So wird Hamilton schon in Austin Weltmeister

+
Lewis Hamilton möchte schon in Austin erneut Weltmeister werden. Foto: Juri Koschetkow

Sotschi (dpa) - Lewis Hamilton kann seine Titelverteidigung in der Formel 1 schon beim nächsten Rennen in Austin perfekt machen. Es wäre der Triumph im viertletzten Grand Prix der Saison. Danach stehen noch die WM-Läufe in Mexiko, Brasilien und Abu Dhabi an.

Nach seinem Sieg in Russland hat Mercedes-Pilot und Zweifach-Champion Hamilton 302 Punkte und damit 66 Punkte mehr als der neue Zweitplatzierte, Sebastian Vettel von Ferrari (236). Hamiltons Teamkollege Nico Rosberg hat 73 Punkte Rückstand nach seinem Ausfall in Sotschi. Nach dem nächsten Rennen braucht Hamilton 75 Punkte mehr als sein erster Verfolger. Folgende Konstellationen würden Hamilton zum Titelgewinn reichen.

Hamilton wird Weltmeister in Austin,

... wenn er gewinnt und Vettel höchstens Dritter wird.

... wenn er Zweiter wird, Vettel höchstens Sechster und Rosberg höchstens Dritter.

... wenn er Dritter wird, Vettel höchstens Siebter und Rosberg höchstens Vierter.

... wenn er Vierter wird, Vettel höchstens Neunter und Rosberg höchstens Fünfter.

... wenn er Fünfter wird, Vettel höchstens Zehnter und Rosberg höchstens Sechster.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Red Bull wechselt Motorpartner: Honda statt Renault
Red Bull wechselt Motorpartner: Honda statt Renault
Mission Triple Crown: Fernando Alonso in Le Mans vor historischem Erfolg
Mission Triple Crown: Fernando Alonso in Le Mans vor historischem Erfolg
Red-Bull-Chef Marko: Formel-1-Ausstieg vorstellbar
Red-Bull-Chef Marko: Formel-1-Ausstieg vorstellbar
Vettel genießt enges Titelduell: "Glaube an unser Paket"
Vettel genießt enges Titelduell: "Glaube an unser Paket"

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.