Rennstrecke fertig

Olympia-Stadt Sotschi ist bereit für die Formel 1

+
Im Februar fanden in Sotschi noch die Olympischen Winterspiele statt, am Wochenende flitzen Formel-1-Autos durch den Olympiapark.

München - GP-Premiere in der Formel 1: Am Sonntag findet das umstrittene Rennen in Russland statt. Es wird trotz der Eskalation in der Ukraine-Krise und der ungeklärten Menschenrechtslage stattfinden

Das betonte Bernie Ecclestone, der als guter Freund Putins gilt. Für den russischen Präsidenten ist die Formel 1 nach Olympia 2014 ein weiteres Prestige-Projekt, für dessen Durchführung er keine Kosten und Mühen scheute. 260 Millionen kostete die eigens gebaute Rennstrecke, die nach anfänglichen Problemen doch noch rechtzeitig fertig wurde. Olympia hatte sich Putin 50 Milliarden Euro kosten lassen. Kritik von den Rennställen muss Ecclestone nicht befürchten - schließlich bringen Deals wie dieser auch ihnen Millionen.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Managerin erklärt: Darum gibt es kaum Infos zu Schumis Zustand
Managerin erklärt: Darum gibt es kaum Infos zu Schumis Zustand
Sparzwang in der Königsklasse: Die Formel 1 will "gesünder" werden
Sparzwang in der Königsklasse: Die Formel 1 will "gesünder" werden
Button über Kurz-Comeback: "Wäre sowieso hier gewesen"
Button über Kurz-Comeback: "Wäre sowieso hier gewesen"
Vettel im Training klar vor Hamilton
Vettel im Training klar vor Hamilton

Kommentare