Große Namen in der Formel 1

Stefano Domenicali: Der neue Formel-1-Chef mit Ferrari-Vergangenheit - seine Karriere, Stationen und Erfolge

Scuderia Ferrari Teamchef Stefano Domenicali beim zweiten Training auf dem Circuit de Catalunya in Montmelo bei Barcelona
+
Seit 2021 ist Stefano Domenicali der neue Formel-1-Geschäftsführer

Nachdem Bernie Ecclestone bis 2017 über 40 Jahre lang die Geschicke der Formel 1 lenkte, gab sein Nachfolger Chase Carey nur ein kurzes Zwischenspiel. Ab 2021 ersetzt Stefano Domenicali Cary und ist der neue Formel-1-Geschäftsführer.

Douglas County – Jahrzehntelang kümmerte sich Bernie Ecclestone um die Vermarktung der Formel 1. Als im Jahr 2017 die Formula One Group an den amerikanischen Konzern Liberty Media verkauft wurde, musste Ecclestone als Formel-1-Geschäftsführer zurücktreten. Er wurde vom US-amerikanischen Unternehmer Chase Carey ersetzt. Mit Beginn des Jahres 2021 verließ dieser die Formel One Group, Stefano Domenicali trat in seine Fußstapfen als Formel-1-Geschäftsführer.

Stefano Domenicali tritt als Formel-1-Geschäftsführer in die Fußstapfen von Cary
Mit seinem Lebenslauf war Stefano Domenicali für den Posten des Formel-1-Geschäftsführers geradezu prädestiniert:

  • 1991: Studienabschluss BWL
  • 1991: Einstieg in die Verwaltung von Ferrari
  • 1996: Posten im Management der Scuderia Ferrari
  • 2002: Sportdirektor in der Scuderia Ferrari
  • 2007: Teamchef des Rennstalls
  • 2014: Rücktritt bei Ferrari und Vorsitz der Monoposto-Kommission der Fédération Internationale de l’Automobile (FIA)
  • 2016: CEO von Lamborghini
  • 2021: Formel-1-Geschäftsführer

Stefano Domenicali – die Ausbildung

Während seiner Ausbildung standen Stefano Domenicali alle Wege offen. Der in Imola geborene heutige Formel-1-Geschäftsführer studierte Betriebswirtschaftslehre an der Universität Bologna. Direkt nach dem erfolgreichen Abschluss des Studiums trat Domenicali eine Stelle bei Ferrari an und orientierte sich ab da zielstrebig in Richtung Motorsport. Er startete in der Verwaltung des Automobilherstellers und wechselte einige Jahre später zur Scuderia Ferrari (Formel-1-Rennstall der Marke).

Im Rennteam von Ferrari übernahm Stefano Domenicali zuerst die Betreuung der Sponsoren. Außerdem zeichnete er verantwortlich für den Umbau der Rennstrecke in Mugello. (https://g.page/Mugello-Circuit-Firenze?share) Der Kurs befindet sich im Besitz von Ferrari und wird regelmäßig für Testfahrten genutzt.

Im Jahr 1996 wechselte Stefano Domenicali in das Management der Scuderia Ferrari. In den ersten Jahren kümmerte er sich um die Logistik des Teams, bevor er in die Position des Teamchefs aufstieg. Ferrari gab am 12. November 2007 bekannt, dass Domenicali diesen Posten von Jean Todt übernehmen würde.

Stefano Domenicali – von der Scuderia Ferrari zur FIA

In den nächsten Jahren blieb es ruhig im Lebenslauf von Stefano Domenicali, dem aktuellen Formel-1-Geschäftsführer. Während seiner Zeit als Teamchef konnte die Scuderia Ferrari im Jahr 2008 die Konstrukteursweltmeisterschaft für sich entscheiden und auch sonst war das Rennteam recht erfolgreich. Das änderte sich im Jahr 2014. Die Scuderia erlebte einen schlechten Start in die Saison und Stefano Domenicali zog daraus die Konsequenzen. Er trug die Verantwortung für die unterdurchschnittlichen Leistungen des Rennstalls und trat als Leiter der Sportmannschaft zurück.

Er verließ das Unternehmen Ferrari und übernahm nach einer beruflichen Auszeit Ende des Jahres 2014 bei der Fédération Internationale de l’Automobile (FIA) den Vorsitz der Monoposto-Kommission, die auch als „FIA Single Seater Commission“ bezeichnet wird. Diese Einrichtung des Weltmotorsportverbandes beschäftigt sich mit den einzelnen Formelklassen. Zu dieser Zeit kämpfte der Motorsport mit immer kleineren Gruppen und engeren Einteilungen, die es jungen Talenten erschwerten, sich bis zur Formel 1 hochzuarbeiten.

Stefano Domenicali – Wechsel zu Lamborghini

Nachdem Stefano Domenicali von Dezember 2014 bis zum Frühling 2016 in der Kommission arbeitete, folgte der nächste Paukenschlag im Lebenslauf am 15. März des Jahres. Das Unternehmen Lamborghini gab bekannt, dass Stefano Domenicali der neue CEO würde. Er sollte Stephan Winkelmann ersetzen, der zu Audi Sport wechselte. Diesen Posten übte Domenicali aus, bis er am 25. September 2020 als Formel-1-Geschäftsführer vorgestellte wurde. Seit dem 01.01.2021 ist er als Nachfolger von Chase Carey in der Formula One Group tätig.

Auch interessant

Kommentare