tz-Experten-Kolumne von Gerhard Berger

"Vielleicht kommt ein Insider"

+
Gerhard Berger.

München - In seiner tz-Experten-Kolumne schreibt Gerhard Berger, ­ehemaliger Formel-1-Pilot, über die anhaltende Krise bei Ferrari.

Was bei Ferrari gerade passiert, tut mir richtig weh. Ich hänge noch sehr an meinem alten Team. Ich erinnere mich noch genau: In Enzos Büro war es immer dunkel, Kerzen brannten. Er hat ständig in sein Taschentuch gespuckt. Das ging kurz und schmerzlos. Er wollte mich, ich wollte zu Ferrari. Momentan weiß ich nicht, wie sie es machen wollen, zurück in die Erfolgsspur zu kommen. Präsident Luca Di Montezemolo ist einer der erfahrensten Formel-1-Leute. Ich bin mir deshalb nicht sicher, ob der momentane Teamchef die endgültige Lösung ist. Kann gut sein, dass da noch ein Renninsider kommt. Vielleicht ist es auch wie bei BMW. Es gibt Konzernregeln, die einer von uns, also Formel-1-Insider, nicht so beherrscht. Deshalb war es für mich bei BMW damals sehr hilfreich, dass man mir Mario Theissen zur Seite stellte, der die Firmenstrukturen von Grund auf kannte. Ferrari ist ja auch bei Fiat aufgehängt. Ob Ferrari mich mal gefragt hätte, für sie zu arbeiten, wollten einige schon mal wissen. Dazu kann ich sagen: Wir haben immer mal gesprochen, aber nie konkret. Ferrari zu machen, bedeutet: Du musst den Rest deines Lebens wieder aufgeben. Denn du musst, wie Jean Todt zu Zeiten eines Michael Schumachers 20 Stunden am Tag arbeiten. Das ist dann der Schlüssel des Erfolges. Nach meiner Zeit bei BMW war ich ja Teilhaber bei Toro Rosso. Ich tendiere heute dazu, wenn überhaupt, ein eigenes Team zu haben. Was müsste also passieren, dass ich in offizieller Funktion wieder in die Formel 1 zurückkehre? Sehr viel: Ich bin wieder Vater geworden und müsste mich komplett von dem Leben verabschieden, das ich gerade führe und mit dem ich zufrieden bin. Aber, ok: Wenn ich eine konkrete Anfrage hätte, bei der ein Hersteller oder Konzern wie Red Bull eingebunden wäre, dann würde ich mir das sehr wohl überlegen. Sonst geht das nicht, und du hast nur schlaflose Nächte.

Gerhard ­Berger, ­ehemaliger F1-Pilot

auch interessant

Meistgelesen

Ex-Schumi-Manager: Heftige Kritik an Familie des Weltmeisters
Ex-Schumi-Manager: Heftige Kritik an Familie des Weltmeisters
Wehrlein fährt 2017 für Formel-1-Team Sauber
Wehrlein fährt 2017 für Formel-1-Team Sauber
Formel 1: Wehrlein wechselt zu Sauber
Formel 1: Wehrlein wechselt zu Sauber
Bottas als Rosberg-Nachfolger zu Mercedes
Bottas als Rosberg-Nachfolger zu Mercedes
<center>De gloane Raupm Griagnedgnua - Hörbuch auf Bayerisch</center>

De gloane Raupm Griagnedgnua - Hörbuch auf …

10,50 €
De gloane Raupm Griagnedgnua - Hörbuch auf Bayerisch
<center>Fackeln aus Recyclingwachs (3 Stück)</center>

Fackeln aus Recyclingwachs (3 Stück)

8,90 €
Fackeln aus Recyclingwachs (3 Stück)
<center>Rehbockgehörn mit Strass</center>

Rehbockgehörn mit Strass

65,00 €
Rehbockgehörn mit Strass
<center>Schlüzi mit Masskrug - der Schlüsselüberzieher</center>

Schlüzi mit Masskrug - der Schlüsselüberzieher

4,90 €
Schlüzi mit Masskrug - der Schlüsselüberzieher

Kommentare