Sturmtief fordert Tribut: Jetzt ist eine S-Bahn-Linie unterbrochen

Sturmtief fordert Tribut: Jetzt ist eine S-Bahn-Linie unterbrochen

Formel 1

Verstappen soll schon in Suzuka debütieren

+
Max Verstappen.

Köln - Der niederländische Teenager Max Verstappen soll schon am 5. Oktober beim Großen Preis von Japan in Suzuka sein Debüt in der Formel 1 geben.

Eigentlich sollte der 16-Jährige erst am 2. November beim Großen Preis der USA in Austin für Toro Rosso im Training an den Start gehen. Im August hatte der Jungstar beim Schwesterteam von Sebastian Vettels Red-Bull-Rennstall einen Vertrag für die kommende Saison unterschrieben.

Verstappen wäre bei einem Trainings-Start in Suzuka mit dann 17 Jahren der mit Abstand jüngste Formel-1-Fahrer aller Zeiten. Den alten Rekord hält seit 2009 der Spanier Jaime Algersuari mit 19 Jahren. Toro-Rosso-Teamchef Franz Tost: „Es liegt jetzt in den Händen der FIA (Automobil-Weltverband d.R.), ob er seine Superlizenz bekommt, um am Freitag in Suzuka im ersten Training zu fahren.“

Max Verstappen, Sohn des früheren Formel-1-Fahrers Jos Verstappen, hatte in der vergangenen Woche einen Test absolviert und dabei bei der Teamleitung offenbar Eindruck hinterlassen.

sid

Auch interessant

Meistgelesen

Schock für Schumacher-Familie - aber Michaels Bruder gibt nicht auf
Schock für Schumacher-Familie - aber Michaels Bruder gibt nicht auf
Rosberg-Erfolg mit Job für Kubica - Williams-Testfahrer
Rosberg-Erfolg mit Job für Kubica - Williams-Testfahrer
2018 nur noch zwei deutsche Formel-1-Fahrer am Start
2018 nur noch zwei deutsche Formel-1-Fahrer am Start
Kein Formel-1-Cockpit für Wehrlein: Williams holt Sirotkin
Kein Formel-1-Cockpit für Wehrlein: Williams holt Sirotkin

Kommentare