tz-Experten-Kolumne

Vettel: "So schnell wie möglich abhaken"

+
Sebastian Vettel nach seinem Aus.

Monaco - In seiner tz-Experten-Kolumne schreibt Formel-1-Star Sebastian Vettel über das Rennen in Monaco, bei dem er nicht ins Ziel kam.

Es gibt Tage, die muss man abhaken, so schnell wie möglich, und der Sonntag in Monaco war so einer. Der Antrieb des Turboladers ging schon früh kaputt, damit hatte ich keine Motorleistung mehr. Deshalb musste ich das Auto so früh in der Garage parken. Dabei hatte ich einen sehr guten Start und die Voraussetzungen für ein erfolgreiches Rennen waren erfüllt. Es ist im Moment frustrierend, dass immer etwas anderes passiert. Ich weiß aber auch, dass es nicht immer so weitergehen kann, weshalb wir jetzt weitermachen und den Kopf nicht hängen lassen werden. Mal sehen, was noch so passiert, denn, wie gesagt: Die Ursachen von Fehlern haben wir so langsam alle durch. Dabei bin ich mir ziemlich sicher, dass ich mittlerweile den Großteil der Entwicklung, was die Fehlerbehebung betrifft, vorangetrieben habe. Es bleibt einem als Fahrer leider nicht viel mehr übrig, als das was passiert hinzunehmen, aber ganz klar ist es auch immer wieder enttäuschend. Also: Wie gehe ich jetzt mit meinem Frust nach so einem Vorfall um? Zum Glück hält das Frustgefühl bei mir nicht lange an, weil ich mich nur sehr kurz mit negativen Dingen beschäftigen will. Abhacken und weitermachen ist da meine Devise. Sicher ist es schade, wenn man ein Rennen so früh beenden muss, vor allem weil ich glaube, dass heute der dritte Platz drinnen gewesen wäre. Das hat mein Teamkollege Daniel bewiesen und ich freue mich deswegen auch für ihn. Ich hätte heute Fürst Albert und Fürstin Charlene wirklich sehr gerne die Hand geschüttelt, aber daraus ist leider nichts geworden. Das nächste Rennen in Montreal wird nicht einfach, weil es dort lange Geraden gibt – und es ist ja nicht unbekannt, dass wir auf langen Gerade Nachteile in der Höchstgeschwindigkeit gegenüber Mercedes haben. Trotzdem werden in die Hände spucken und versuchen, das Beste draus zu machen.

Sebastian Vettel

auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Ferrari rollt Mick Schumacher "roten Teppich" aus
Ferrari rollt Mick Schumacher "roten Teppich" aus
Wehrlein fährt 2017 für Formel-1-Team Sauber
Wehrlein fährt 2017 für Formel-1-Team Sauber
Formel 1: Wehrlein wechselt zu Sauber
Formel 1: Wehrlein wechselt zu Sauber
Bottas als Rosberg-Nachfolger zu Mercedes
Bottas als Rosberg-Nachfolger zu Mercedes

Kommentare