Zum 50. Mal auf Rang 1 in der Qualifikation

Vettel startet in Mexiko von der Pole - Hamilton verpasst Reihe eins

+
Sebastian Vettel geht von Startplatz 1 in den Großen Preis von Mexiko.

Sebastian Vettel schlägt zurück! Der Ferrari-Pilot hat sich beim Großen Preis in Mexiko die Pole Position gesichert und sich somit eine minimale WM-Chance erhalten. 

Ferrari-Pilot Sebastian Vettel startet von der Pole Position in den Großen Preis von Mexiko (Sonntag, 20.00 Uhr, so sehen Sie das Rennen live*) und hält seine minimalen WM-Chancen am Leben. Der Heppenheimer setzte sich im Qualifying vor Red-Bull-Pilot Max Verstappen (Niederlande) durch, Dritter wurde WM-Spitzenreiter Lewis Hamiltin (England/Mercedes). Für Vettel war es die 50. Pole seiner Formel-1-Laufbahn und die vierte der Saison.

"Das war eine Hammerrunde. Es ist sehr schwer, hier eine Top-Runde hinzubekommen. Ich freue mich sehr auf das Rennen", sagte Vettel: "Ich werde attackieren. Ferrari verdient ein gutes Ergebnis, aber das liegt nicht allein in meiner Hand." Hamilton, der im WM-Kampf weiter beste Karten hat, erklärte: "Für uns ist der Sieg immer noch drin. Ich hoffe, dass ich wenigstens einen der beiden schon beim Start überholen kann."

Nico Hülkenberg (Emmerich) landete im Renault auf Platz acht. Sauber-Pilot Pascal Wehrlein (Worndorf) schaffte es auf Rang 17. Der frühere DTM-Champion macht aufgrund von Rückversetzungen gegen das besser platzierte McLaren-Duo Fernando Alonso (Spanien) und Stoffel Vandoorne (Belgien) allerdings zwei Plätze in der Startaufstellung gut.

Vettels Chancen auf seinen fünften Titel bleiben aber vage: Bereits Platz fünf im Rennen würde Hamilton reichen, um aus eigener Kraft vorzeitig seine vierte Weltmeisterschaft nach 2008, 2014 und 2015 perfekt zu machen. Der Engländer geht mit 66 Punkten Vorsprung auf Vettel ins drittletzte Saisonrennen, 75 Zähler sind maximal noch zu gewinnen.

SID

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Formel-1-Besitzer erwägen Abschaffung der Grid Girls
Formel-1-Besitzer erwägen Abschaffung der Grid Girls
Williams vergibt letztes Formel-1-Cockpit erst 2018
Williams vergibt letztes Formel-1-Cockpit erst 2018
Stehen die Grid Girls vor dem Aus?
Stehen die Grid Girls vor dem Aus?

Kommentare