Circuit de Catalunya

Williams weiterhin nicht fahrbereit: "Extrem enttäuschend"

+
Noch nicht fahrbereit: Der Williams für die Formel-1-Saison 2019. Foto: Adam Davy/PA Wire

Barcelona (dpa) - Der britische Traditionsrennstall Williams wird wahrscheinlich auch am Dienstag noch nicht in die Testfahrten der Formel 1 einsteigen.

"Das ist natürlich extrem enttäuschend", sagte die Stellvertretende Teamchefin Claire Williams. Während alle andere Teams auf dem Circuit de Catalunya am Auftakttag der Testfahrten ihren Runden drehten, ging für den 34 Jahre alten Rückkehrer Robert Kubica aus Polen und den 21 Jahre alten Neuling George Russell nichts.

Der neue FW42 ist nicht rechtzeitig fertig geworden. Es sei wahrscheinlicher, dass es erst frühestens Mittwoch soweit sei, meinte Williams. Die erste Phase der Probefahrten endet am Donnerstag um 18.00 Uhr. Die zweite Testreihe findet vom 26. Februar bis 1. März erneut auf dem Kurs in Katalonien statt. Die Saison beginnt am 17. März in Melbourne.

Mitteilung

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Wieder ein Schumacher im Ferrari-Cockpit: Schon im April ist es wohl soweit
Wieder ein Schumacher im Ferrari-Cockpit: Schon im April ist es wohl soweit
Medien: Mick Schumacher absolviert im April Formel-1-Test
Medien: Mick Schumacher absolviert im April Formel-1-Test
Rennen um die Zukunft: Formel 1 plant radikalen Kurswechsel
Rennen um die Zukunft: Formel 1 plant radikalen Kurswechsel
Schon im Krisenmodus: Vettel verordnet Ferrari Überstunden
Schon im Krisenmodus: Vettel verordnet Ferrari Überstunden

Kommentare