Diesmal betrifft es die Helme

Weitere gravierende Neuerung für die Formel 1 beschlossen

+
Max Verstappen vom Team Red Bull bereitet sich auf ein Formel-1-Training vor.

Der Weltverband unternimmt einen weiteren Schritt, um Kopfverletzungen in der Formel 1 weiter zu reduzieren. Ab der nächsten Saison kommt die Neuerung zum Einsatz.

Der Automobil-Weltverband FIA hat für die kommende Formel-1-Saison 2019 den Einsatz neuer Helme vorgeschrieben. Diese sollen die Sicherheit der Fahrer deutlich erhöhen. Die neuen Designs sollen einen besseren ballistischen Schutz bieten, mehr Energie absorbieren und einen größeren Sicherheitsbereich für die Fahrer lassen, heißt es in einem Statement. In Zukunft sollen die Helme auch in weiteren Klassen vorgeschrieben werden.

F1 und der Konfrontationskurs - "Brauchen strenge Regeln"

Es ist der nächste Schritt des Weltverbandes, Kopfverletzungen im Formelsport zu reduzieren. Seit Beginn der laufenden Saison ist in der Formel 1 und in der Nachwuchsklasse Formel 2 der Einsatz des sogenannten Halo-Systems vorgeschrieben. Dieser über dem Cockpit angebrachte Bügel soll die Fahrer vor umherfliegenden Teilen schützen.

SID

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

"Neue Abenteuer entdecken": Alonso erklärt Formel-1-Abschied
"Neue Abenteuer entdecken": Alonso erklärt Formel-1-Abschied
Sainz wird Nachfolger von Alonso beim F1-Team McLaren
Sainz wird Nachfolger von Alonso beim F1-Team McLaren
Laudas Ehefrau setzt auf Weisheit in schweren Zeiten
Laudas Ehefrau setzt auf Weisheit in schweren Zeiten
„Action auf Strecke richtig schwach“: Alonso teilt gegen Formel 1 aus
„Action auf Strecke richtig schwach“: Alonso teilt gegen Formel 1 aus

Kommentare