Von 9 bis 7500

Zahlen zum Formel-1-Klassiker von Monaco

Kurvenreich
+
19 Kurven warten auf die Formel-1-Piloten im Fürstentum pro Runde.

Monte Carlo (dpa) - Das Fürstentum ist die Bühne. Um aus Monaco den legendärsten Formel-1-Kurs zu machen, ist einiges nötig. Ein paar Zahlen:

9 - Kräne sind an der Strecke verteilt, um möglichst schnell einen Wagen zu bergen.

19 - Kurven warten auf die Piloten pro Runde.

40 - Prozent beträgt die maximale Auslastung der Haupttribünen wegen der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie.

50 - Etwa so oft schaltet ein Formel-1-Pilot in Monaco pro Runde.

78 - Runden werden im Rennen gefahren.

660 - Streckenposten sind im Einsatz.

800 - Feuerlöscher wurden installiert. Alle 15 Meter einer.

1100 - Tonnen Tribünen wurden verbaut.

1420 - Reifen werden benötigt und gestapelt, um bei möglichen Unfällen die Wucht des Einschlags zu mindern.

3337 - Meter ist die Strecke lang. Kein Kurs im Rennkalender ist kürzer.

7500 - Zuschauer sind pro Tag erlaubt.

© dpa-infocom, dpa:210521-99-687279/2

Details zum Kurs

Fahrerfeld

Zeitplan

Teams

Hamilton bei Instagram

Mick Schumacher bei Instagram

Verstappen bei Instagram

Homepage Vettel

Auch interessant

Kommentare