Wagner: "Einige Spieler waren unterwegs..."

0:18-Schlappe! Türkenfeld II, wie konnte das passieren? 

+
Kann sich die Meagklatsche nicht genau erklären: TSV-Coach Johannes Wagner

TSV Türkenfeld II - Mit 0:18 ging am Sonntag der A-Klassenaufsteiger TSV Türkenfeld II beim FC Eichenau unter. Trainer Johannes Wagner versucht, die Klatsche zu erklären. Dabei spielt auch die "Africa Night" eine Rolle.

Quasi ein Handball-Ergebnis auf dem Fußballplatz. Mit Türkenfeld II erlebte genau die Mannschaft ein beispielloses Debakel, die eine kuriose Aufstiegs-Relegation bestritten: Der Gegner trat an, weil sieben andere Mannschaften zuvor verzichteten. Trainer Johannes Wagner steht Rede und Antwort.

Wie kann so eine Niederlage passieren?

Wagner: Eine gute Frage, die ich leider auch nicht beantworten kann. So eine schmerzliche Niederlage habe ich bisher noch nicht erlebt.

Wie kann eine Mannschaft denn so einbrechen? Habt Ihr am Tag zuvor vielleicht gefeiert oder eine Veranstaltung besucht?

Wagner: Einige Spieler waren schon unterwegs, wie halt immer am Wochenende. Das ist ja nichts Außergewöhnliches. In Türkenfeld fand am Samstagabend die „Africa Night“ in der Schulaula statt. Da waren wohl einige. Aber der Hauptgrund waren wohl eher die vielen verletzten und grippekranken Spieler, die wir zu beklagen haben.

Es standen doch 15 Spieler auf dem Internet-Spielberichtsbogen.

Wagner: Nun ja, da standen auch einige drauf, die dann kurzfristig nicht zur Verfügung standen. An diesem Spieltag hat halt einfach nichts gepasst bei uns. Selbst einen Elfmeter haben wir vergeigt. Eichenau war stark und hat uns gnadenlos abgeschossen. Selbst nach dem 9:0-Halbzeitstand hatten die noch nicht genug. Und wir haben ganz einfach einen rabenschwarzen Tag erwischt.

Hat sich der Verein mit zwei Mannschaften in der A-Klasse vielleicht ein wenig übernommen?

Wagner: Das glaube ich nicht. Ich glaube an eine reelle Chance, in der A-Klasse mit der Mannschaft bestehen zu können. Klammern wir mal das Spiel gegen Eichenau aus. Jetzt gilt es, sich in die Winterpause zu retten. Dann sehen wir weiter.

Auch interessant

Meistgelesen

Boateng fordert Videobeweis gegen "rassistische Schreier"
Boateng fordert Videobeweis gegen "rassistische Schreier"
"Verpisst Euch!" - BVB gegen RB wird zum Hochsicherheitsspiel
"Verpisst Euch!" - BVB gegen RB wird zum Hochsicherheitsspiel
AC Mailand vor dem "Derby der Angst"
AC Mailand vor dem "Derby der Angst"
RB-Coach Hasenhüttl über Guardiola: "Wir sind seelenverwandt"
RB-Coach Hasenhüttl über Guardiola: "Wir sind seelenverwandt"

Kommentare