1. tz
  2. Sport
  3. Fußball

43-Tore-Mann Lewandowski knackt wieder Müller-Rekord

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Robert Lewandowski
Bayern-Star Robert Lewandowski traf zum 4:0-Endstand gegen den VfL Wolfsburg. © Tobias Hase/dpa

Robert Lewandowski machte es extrem spannend. Erst auf den letzten Drücker entriss der Weltfußballer des FC Bayern beim 4:0 gegen den VfL Wolfsburg der früheren Münchner Torjäger-Legende Gerd Müller einen weiteren Bundesliga-Rekord.

München - Der 33 Jahre alte Lewandowski erzielte in der 87. Spielminute seinen 43. Liga-Treffer im Jahr 2021 - und damit einen mehr als der kürzlich verstorbene Müller im Kalenderjahr 1972.

„Das freut mich sehr. Ich bin sehr stolz“, sagte der polnische Ausnahmestürmer zu seiner nächsten Bestmarke. Mit 41 Toren hatte Lewandowski erst im vergangenen Mai Müllers Rekord von 40 Treffern in einer Bundesligasaison überboten. „Das war für mich persönlich kein einfaches Spiel“, sagte Lewandowski nach der letzten Ligapartie 2021: „Es gab keine freien Räume, Wolfsburg hat sehr defensiv gespielt.“

Der Bayern-Stürmer kam nur selten zum Abschluss. Zwei Möglichkeiten ließ er ungenutzt. Aber dann traf er doch noch kurz vor Schluss auf Vorlage von Jamal Musiala. „Dieses Jahr war einfach eine Stufe höher für mich“, resümierte Lewandowski glücklich und zufrieden. „Ich habe mich extrem gefreut. Das Tor war auch sehr schön. Lewy hat ein sehr gutes Spiel gemacht“, kommentierte Trainer Julian Nagelsmann. dpa

Auch interessant

Kommentare