1. tz
  2. Sport
  3. Fußball

Drama um Abdelhak Nouri: Ajax Amsterdam zahlt seiner Familie fast acht Millionen Euro Entschädigung

Erstellt:

Von: Alexander Kaindl

Kommentare

Abdelhak Nouri (l.) im Februar 2017 zusammen mit seinem damaligen Ajax-Kollegen Hakim Ziyech.
Abdelhak Nouri (l.) im Februar 2017 zusammen mit seinem damaligen Ajax-Kollegen Hakim Ziyech. © ANP / Imago

Ajax Amsterdam wird 7,85 Millionen Euro Entschädigung an die Familie Nouri bezahlen. Das gaben die Niederländer am Montag bekannt.

Amsterdam - Seine Geschichte bewegte die komplette Fußball-Welt: Abdelhak Nouri galt als Riesentalent, ein Versprechen für die Zukunft. Dem niederländischen Nachwuchs-Nationalspieler wurde eine große Karriere vorhergesagt, er spielte in seiner ersten Profi-Saison für Ajax Amsterdam zusammen mit jetzigen Stars wie Frenkie de Jong, Matthijs de Ligt, Hakim Ziyech oder Donny van de Beek.

Nouris Weg hätte möglicherweise in eine ähnliche Richtung gehen können. Barcelona, Juventus Turin, Chelsea, Manchester United, FC Everton - dort spielen seine einstigen Kollegen inzwischen. Doch für den mittlerweile 24-Jährigen kam tragischerweise alles ganz anders.

Abdelhak Nouri: Ajax Amsterdam zahlt seiner Familie eine Entschädigung in Höhe von 7,85 Millionen Euro

Es war der 8. Juli 2017, Ajax bereitete sich in einem Trainingslager auf die anstehende Saison vor. Der niederländische Rekordmeister bestritt an jenem Tag ein Testspiel gegen den SV Werder Bremen. Nouri stand auf dem Platz - und erlitt einen Herzstillstand. Der Jungstar musste auf dem Spielfeld reanimiert werden, die Partie wurde sofort abgebrochen und Nouri kam in ein Krankenhaus. Dort wurde er schließlich in ein künstliches Koma versetzt, fünf Tage später sollte sich herausstellen: Der Niederländer mit marokkanischen Wurzeln hatte schwere und bleibende Hirnschäden davongetragen.

Bei einer Routine-Untersuchung war 2014 ein Herzfehler bei Nouri festgestellt worden, der offenbar als ungefährlich eingestuft wurde. Darüber, und ob man an jenem 8. Juli 2017 möglicherweise nicht richtig gehandelt hatte, wurde lange diskutiert. Nun gibt es Gewissheit: Ajax räumte Fehler bei der medizinischen Versorgung auf dem Platz ein und übernimmt als Arbeitgeber dafür die Verantwortung. Man habe sich auf eine Entschädigungszahlung in Höhe von 7,85 Millionen Euro für Nouris Familie geeinigt, wie der Klub am Montag mitteilte. 

Ajax Amsterdam über Abdelhak Nouri: „Es ist gut, dass eine Einigung erzielt wurde“

„Es ist gut, dass eine Einigung erzielt wurde, damit wir das abschließen können. Wir alle wissen, dass das Leiden für Abdelhak und seine Lieben noch nicht vorbei ist. Es bleibt eine sehr traurige Situation“, sagte Ajax-Manager und Ex-Nationalkeeper Edwin van der Sar. Der Verein hat seit 2017 die Kosten für Nouris Pflege erstattet und werde diese auch weiterhin übernehmen. Die Familie Nouri stellte das Verfahren vor dem Schiedsausschuss des niederländischen Verbandes KNVB nach der Einigung ein.

„Es ist gut, dass die Diskussion um Haftung und ihre Folgen der Vergangenheit angehört und wir gemeinsam nach vorne blicken können. Dies wird sich hauptsächlich auf die großartigen Pläne konzentrieren, die wir mit der Abdelhak Nouri Foundation haben“, sagte Abdelhaks Vater Mohammed Nouri. (akl/dpa)

Auch interessant

Kommentare