1. tz
  2. Sport
  3. Fußball

Ärger um Ailton

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Ailton spielte in der Bundesliga für Werder Bremen und den FC Schalke 04. © dpa

Bremen - Werder Bremens einstiger Publikumsliebling Ailton droht erneut ein schnelles Ende seiner Dienstzeit.

 Der Brasilianer hat offenbar den Unmut seines Sponsors auf sich gezogen: Wie der Bremer “Weserkurier“ in seiner Mittwochausgabe berichtet, überlegt die Mineralölfirma Hoyer, den Vertrag mit dem Stürmer des Fußball- Regionalligisten FC Oberneuland vorzeitig zu beenden. Grund dafür sei unter anderem, dass Ailton Termine mit dem Unternehmen versäumt habe.

Kahn, Kobra, Közle & Co.: Die Kult-Kicker

Hoyer hatte im Juli 2010 die Rückkehr des früheren Werder-Stürmers nach Bremen ermöglicht. Das Unternehmen zahlt bislang nicht nur das Gehalt von Ailton, sondern ist auch Trikotpartner des Vereins. Die Firma Hoyer wollte sich am Mittwoch zu einer möglichen Auflösung des Vertrages nicht äußern.

dpa

Auch interessant

Kommentare