Achtelfinale der Königsklasse

Champions League: Ajax Amsterdam gegen Real Madrid heute live im TV und im Live-Stream

+
Wer jubelt im Achtelfinale der Champions League? Klaas-Jan Huntelaar (l.) trifft mit Ajax Amsterdam auf Karim Benzema und Real Madrid.

Im Achtelfinale am Mittwoch empfängt Ajax Amsterdam Real Madrid. So sehen Sie die Champions League heute live im TV und im Live-Stream.

Update vom 5. März 2019: Der FC Porto muss im Achtelfinale einen 1:2-Rückstand gegen die AS Rom aufholen. Alle Infos zu diesem Spiel der Champions League live im TV und im Live-Stream.

Real Madrid gegen Ajax Amsterdam: Champions League live im TV und im Live-Stream

Update vom 04.03.2019: Ajax hat sich im Hinspiel gegen Real nicht schlecht angestellt, gelingt im Rückspiel vielleicht sogar die Überraschung? So könne Sie die Partie Real Madrid - Ajax Amsterdam live im TV und im Live-Stream gucken. 

Endlich wieder Champions League - das werden sich viele Fußball-Fans nach der Winterpause und dem Jahreswechsel denken. Mit der Partie zwischen Ajax Amsterdam und Real Madrid steht im Achtelfinale der Königsklasse dann auch gleich ein echter Klassiker auf dem Programm.

Mit den beiden Kontrahenten treffen zwei Mannschaften aufeinander, die sich schon in den 60er und 70er Jahren denkwürdige Duelle in der Champions League, damals noch „Europapokal der Landesmeister“, geliefert hatten. Doch seither sind die Spanier das erfolgreichere Team - mit den drei konsekutiven Siegen der Champions League schrieben die Madrilenen Geschichte. 

Champions League: Real Madrid mit turbulenter Saison

Dennoch ist es für Real Madrid bisher eine turbulente Saison. Die Königlichen starteten unter dem neuen Trainer Juan Lopetegui zwar mit ordentlichen Leistungen in die Liga und konnten zunächst auch in der Champions League mit einem 3:0-Sieg über die AS Rom überzeugen, doch ab der 0:3-Auswärtsniederlage beim FC Sevilla war der Wurm drin.

Die Madrilenen blieben vier Spiele ohne Sieg und kassierten drei Niederlagen - Lopetegui saß damit mehr als wacklig im Sattel. Und dann folgte der Clásico gegen den FC Barcelona. Real unterlag mit 1:5 und Lopetegui musste seinen Hut nehmen. Sein Nachfolger: Santiago Solari, der als Spieler von 2000 bis 2005 bei den Königlichen gespielt und mit Real in der Saison 2001/02 sogar die Champions League gewonnen hatte. 

Champions League: Real Madrid sichert sich den Gruppensieg

Unter dem 42-Jährigen stabilisierten sich die Königlichen und nahmen auch in der Liga wieder Fahrt auf. Zwar hat man nun bereits mehrere Punkte Rückstand auf den ewigen Rivalen Barca, doch die Talfahrt scheint vorerst beendet.

Folgerichtig sicherten sich die Mannen rund um Stürmer-Star Karim Benzema den Gruppensieg in der Champions League vor der AS Rom. Zwei Siege über Viktoria Pilsen und ein Sieg über die Roma reichte aus, um sich im letzten Gruppenspiel eine 0:3-Niederlage gegen ZSKA Moskau zu erlauben. Solaris Königliche bleiben aber eine Wundertüte - ob sich Ajax Amsterdam das zunutze machen kann?

Champions League: Ajax Amsterdam trotzt dem FC Bayern München

Denn Ajax Amsterdam hat im Gegensatz zu den Madrilenen eine etwas ruhigere Saison hinter sich. Die junge und extrem talentierte Truppe (Altersdurchschnitt: 23,8) von Trainer Erik ten Haag, der auch schon für den FC Bayern München gearbeitet hatte, steht in der Liga zwar lediglich auf Rang zwei hinter PSV Eindhoven, doch in der Königsklasse wusste man zu überzeugen. Dem deutschen Rekordmeister aus München trotzten die Niederländer zwei Unentschieden ab und blieben auch gegen AEK Athen und Benfica Lissabon ohne Niederlage. Der Lohn: Rang zwei und der Einzug ins Achtelfinale. 

Mit Frenkie de Jong, der im Sommer für 80 Millionen Euro zum FC Barcelona wechseln wird, sowie Kasper Dolberg oder auch Matthijs de Ligt hat Ajax einige, von ganz Europa begehrte Talente. Doch auch an Erfahrung mangelt es nicht: Klaas-Jan Huntelaar (35 Jahre), der vielen Bundesliga-Fans aus seiner Zeit beim FC Schalke 04 noch ein Begriff sein dürfte, stürmt für Amsterdam. Reicht diese Mischung aus Talent und Erfahrung gegen Real Madrid aus?

Anstoß zwischen Ajax Amsterdam und Real Madrid ist am Mittwoch, 13. Februar, um 21.00 Uhr. Im Folgenden lesen Sie, wie Sie die Partie live im TV und im Live-Stream verfolgen können.

Ajax Amsterdam gegen Real Madrid: Champions League heute live im Pay-TV bei Sky

  • Das Duell zwischen Ajax Amsterdam und Real Madrid wird live und exklusiv beim Pay-TV-Sender Sky übertragen.
  • Die Vorberichterstattung zur Champions League beginnt beim Sender aus Unterföhring wie gewohnt ab 19.30 Uhr auf Sky Sport 1 HD und Sky Sport 1 sowie auf Sky Sport 2 HD und Sky Sport 2
  • Live aus dem Sky-Studio melden sich dieses Mal Sebastian Hellmann und Lothar Matthäus oder Michael Leopold und Dietmar Hamann plus Erik Meijer, um Sie auf den Champions-League-Abend einzustimmen.
  • Das Einzelspiel zwischen Ajax Amsterdam und Real Madrid können Sie dann ab 20.50 Uhr live auf Sky Sport 2 HD und Sky Sport 2 verfolgen. Als Kommentator führt Sie hier Toni Tomic durch den Abend. 
  • Sollten Sie die Partie zwischen Ajax und Real lieber in der Konferenz verfolgen wollen, so sind Sie bei Sky Sport 1 HD und Sky Sport 1 richtig. 

Ajax Amsterdam gegen Real Madrid: Champions League heute im Live-Stream via Sky Go

  • Alle Sky-Kunden können das Achtelfinale der Champions League selbstverständlich auch im Live-Stream via Sky Go verfolgen.
  • Sollten Sie also Sky-Kunde sein, so melden Sie sich einfach auf der Website von Sky Go mit Ihrer Kundennummer/Mail-Adresse und Ihrer vierstelligen Sky-Pin an.
  • Der Live-Stream ist mit allen gängigen Web-Browsern abrufbar und auch über mobile Endgeräte wie Smartphone oder Tablet empfangbar. Dafür empfehlen wir Ihnen den kostenlosen Download der zugehörigen Sky-App
  • Apps: Sky Go im iTunes-Store (für Apple-Nutzer), Sky Go im Google Play Store (für Android-Nutzer)

Achtung: Ein Live-Stream verbraucht eine große Menge an Daten. Das Volumen eines herkömmlichen Mobilfunkvertrages könnte daher schnell aufgebraucht sein. Unter Umständen könnten dann hohe Kosten auf Sie zukommen. Wir empfehlen Ihnen daher, stets auf eine stabile WLAN-Verbindung zu achten.

Ajax Amsterdam gegen Real Madrid: Champions League heute live bei Sky - hier Abo bestellen

Fans ohne Sky-Abo schauen also beim Spiel Ajax Amsterdam gegen Real Madrid in die Röhre, was eine legale Live-Übertragung angeht. Doch auch hier gibt es Abhilfe. Sie sind noch kein Sky-Abonnent und wollen es gerne werden? Sie wollen alle Champions-League-Spiele in der Konferenz und ausgewählte Partien live und exklusiv sehen? Unser Angebot für Sie: Hier können Sie extra günstig das Paket Sky Sport buchen (Partnerlink). Und das Beste: Sie können direkt nach Abo-Abschluss das obige Spiel über Sky Go sofort live anschauen.

Ajax Amsterdam gegen Real Madrid: Sky-Ticket bestellen - und dieses Spiel gleich losstreamen

Bis Ende März 2019 gibt es ein Spezial-Angebot von Sky für 9,99 Euro. Heißt: Sie können das komplette Fußball-Angebot von Sky über Sky Ticket bis Ende März streamen. Dazu gehören: UEFA Champions League live, einzeln und in der Konferenz, Bundesliga, 2. Bundesliga und DFB-Pokal. Über einen Monat Sport für zusammen 9,99 Euro, die meisten Bundesliga-Spiele eingeschlossen - ein Top-Schnäppchen!

Das Sky-Ticket-Angebot (Partnerlink) ist nur bis Ende März abschließbar. Anschließend kostet es monatlich 29,99 Euro.

Ajax Amsterdam gegen Real Madrid: Champions League im kostenlosen Live-Stream

  • Im Internet lassen sich auf diversen Live-Stream-Portalen für das Spiel Ajax Amsterdam gegen Real Madrid zahlreiche kostenlose Live-Streams finden. 
  • Meistens sind aber Bild- und Ton-Qualität deutlich schlechter als bei offiziellen Live-Streaming-Portalen wie beispielsweise bei Sky Go. 
  • Außerdem müssen Sie auch während der Übertragung mit allerlei nervigen Werbeanzeigen und Pop-Ups rechnen.
  • Vorsicht: Darüber hinaus ist die Nutzung solcher Streaming-Dienste laut einem Urteil des Europäischen Gerichtshofs illegal
  • Daher raten wir Ihnen dringend davon ab, auf solcherlei Angebote zurückzugreifen. Eine Übersicht mit legalen und kostenlosen Live-Stream-Angeboten finden Sie hier.

Ajax Amsterdam gegen Real Madrid: Wer ist Schiedsrichter?

Szymon Marciniak aus Polen ist der Schiedsrichter für die Partie zwischen Ajax Amsterdam und Real Madrid. Der 38-Jährige pfiff schon die Supercup-Niederlage von Real Madrid gegen Atlético Madrid. 

Ajax Amsterdam gegen Real Madrid: Die voraussichtlichen Aufstellungen

Ajax Amsterdam: Onana - Tagliafico, Blind, de Ligt, Kristensen - de Jong, Schöne, van de Beek - Neres Zlyech - Dolberg

Real Madrid: Courtois - Marcelo, Varane, Ramos, Carvajal - Casemiro, Modric, Kroos - Bale, Vinícius J. - Benzema

Ajax Amsterdam gegen Real Madrid: Die letzten zehn Begegnungen in der Übersicht

Wettbewerb

Datum

Begegnung

Ergebnis

Champions League Gruppenphase

04.12.2012

Real Madrid - Ajax Amsterdam

4:1

Champions League Gruppenphase

03.10.2012

Ajax Amsterdam - Real Madrid

1:4

Champions League Gruppenphase

07.12.2011

Ajax Amsterdam - Real Madrid

0:3

Champions League Gruppenphase

27.09.2012

Real Madrid - Ajax Amsterdam

3:0

Champions League Gruppenphase

23.11.2010

Ajax Amsterdam - Real Madrid

0:4

Champions League Gruppenphase

15.09.2010

Real Madrid - Ajax Amsterdam

2:0

Champions League Gruppenphase

22.11.1995

Real Madrid - Ajax Amsterdam

0:2

Champions League Gruppenphase

13.09.1995

Ajax Amsterdam - Real Madrid

1:0

Europapokal der Landesmeister Halbfinale

25.04.1973

Real Madrid - Ajax Amsterdam

0:1

Europapokal der Landesmeister Halbfinale

11.04.1973

Ajax Amsterdam - Real Madrid

2:1

sdm

Auch interessant

Meistgelesen

Große Reform beim DFB? Dritte Liga auf dem Prüfstand - Bierhoff spricht über Neugliederung
Große Reform beim DFB? Dritte Liga auf dem Prüfstand - Bierhoff spricht über Neugliederung
Nach Transfer-Theater: Neymar verletzt sich - und fehlt PSG längere Zeit
Nach Transfer-Theater: Neymar verletzt sich - und fehlt PSG längere Zeit
Schweigeminute für Halle bei DFB-Spiel: Fan wird mit „Halt die Fresse“ zum gefeierten Held
Schweigeminute für Halle bei DFB-Spiel: Fan wird mit „Halt die Fresse“ zum gefeierten Held
Sky und DAZN: Welcher Sender zeigt die deutschen Champions-League-Spiele?
Sky und DAZN: Welcher Sender zeigt die deutschen Champions-League-Spiele?

Kommentare