FC Liverpool

Alisson lobt Klopp: Er hat den Club "revolutioniert"

Liverpool-Keeper Alisson schwärmt von Trainer Klopp. Foto: Paul Ellis/Pool AFP via AP/dpa
+
Liverpool-Keeper Alisson schwärmt von Trainer Klopp. Foto: Paul Ellis/Pool AFP via AP/dpa

Liverpool (dpa) - Torhüter Alisson vom FC Liverpool hat Meistertrainer Jürgen Klopp in den höchsten Tönen gelobt. "Er hat den Verein in den letzten Jahren revolutioniert", sagte der 27 Jahre alte Brasilianer in einem Interview.

Der deutsche Trainer des neuen englischen Fußballmeisters habe "nicht nur den Verein, sondern auch die Stadt Liverpool verändert", betonte Alisson.

"Er behandelt alle gleich, was ihm viel Anerkennung einbringt", sagte der Keeper. "Niemand ist etwas Besonderes, jeder Spieler wird gleich behandelt. Von dem, der mehr spielt, bis zu dem, der nicht spielt. Wir haben auch einen pflegeleichten Kader. Du wirst niemanden finden, dessen Ego größer ist als die kollektiven Ziele", meinte Alisson. Er glaube, das "spiegelt auch diesen Verein und das wider, was Klopp hierher gebracht hat".

Wegen der Coronavirus-Pandemie will der Brasilianer auch in der Saisonpause nicht in seine Heimat zurückkehren. Der Verein habe ihm nahe gelegt, Brasilien zu meiden, denn das südamerikanische Land mache gerade einen Höhepunkt der Krise durch. Selbst wenn er grünes Licht bekäme, würde er nicht nach Hause reisen, "da dies ein Risiko für meine Familie darstellen würde". Er wolle eine Entspannung der Situation abwarten, "bevor wir Familie und Freunde besuchen", sagte Alison.

© dpa-infocom, dpa:200725-99-923172/3

Homepage FC Liverpool

Auch interessant

Meistgelesen

Fußball heute live: Diese Spiele laufen im TV und im Live-Stream
Fußball heute live: Diese Spiele laufen im TV und im Live-Stream
Völler: Europa-League-Teilnahme von Havertz sicher
Völler: Europa-League-Teilnahme von Havertz sicher
"Neue Nummer 1": Esser verdrängt Zieler im 96-Tor
"Neue Nummer 1": Esser verdrängt Zieler im 96-Tor
Neururer leitet VDV-Proficamp für vereinslose Spieler
Neururer leitet VDV-Proficamp für vereinslose Spieler

Kommentare