1. tz
  2. Sport
  3. Fußball

Allofs stärkt Schaaf den Rücken

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Klaus Allofs (l.) und Thomas Schaaf. © dpa

Bremen - Trotz der schweren Krise ist eine Trainerentlassung für Werder Bremens Clubchef Klaus Allofs keine Überlegung wert.

 “Ich bin überzeugt, dass es keinen besseren gibt, der so akribisch arbeitet“, sagte Allofs am Sonntag in Bremen über Coach Thomas Schaaf. Der Vorstandsvorsitzende des Bundesligisten stärkte dem Fußball-Lehrer am Tag nach dem 0:4-Desaster bei Schalke 04 demonstrativ den Rücken. Zu möglichen Forderungen nach einem Rauswurf des Trainers sagte Allofs: “Dann würden wir auf Druck handeln und nicht aus Überzeugung, deshalb ist das kein Thema.“ Der 48-Jährige Schaaf ist seit Mai 1999 Trainer der Werder-Profis.

Die Meistertipps der Bundesliga-Trainer vor dieser Saison

dpa 

Auch interessant

Kommentare