1. tz
  2. Sport
  3. Fußball

Champions League live: Wo läuft heute Manchester City gegen Real Madrid im TV und Live-Stream?

Erstellt:

Von: Tim Althoff

Kommentare

Zwischen Real Madrid und Manchester City geht es um den Einzug ins Finale der Champions League.
Zwischen Real Madrid und Manchester City geht es um den Einzug ins Finale der Champions League. © Imago/ Dave Thompson

In der Champions League kommt es zum Top-Duell zwischen Manchester City und Real Madrid. Wer überträgt das Halbfinale live im TV und Stream? Alle Infos.

Manchester ‒ Die vier Halbfinalisten der UEFA Champions League haben auf dem Weg nach Paris nur noch einen Zwischenstopp vor sich. Das erste Halbfinale könnte mit Manchester City und Real Madrid kaum besser besetzt sein, die Fans dürfen sich auf zwei spektakuläre Spiele freuen. Während die „Citizens“ aktuell wohl zu den zwei bis drei fußballerisch besten Mannschaften der Welt gehören, hat Real in der aktuellen Kampagne der Königsklasse mal wieder gezeigt, wie gefährlich der ältere Kern im Kader sein kann. Besonders Luka Modrić und Karim Benzema haben ihre Weltklasse in den Mittdreißigern unter Beweis gestellt.

In den vorherigen Runden gegen Paris Saint-Germain und den FC Chelsea sorgte der französische Stürmer für insgesamt vier Tore in den Rückspielen und stellte somit das Weiterkommen seiner Mannschaft sicher. Der 36-jährige Modrić zeigte seine Klasse im Mittelfeld, glänzte mit einem herausragenden Außenrist-Assist und seinem Spielaufbau. Nach vier Titeln, die das Duo gemeinsam mit weiteren Spielen wie Toni Kroos, Dani Carvajal, Isco und Co. gewonnen hat, scheinen die Königlichen einen letzten großen Anlauf auf den Henkelpott zu starten.

UEFA Champions League, Halbfinale HinspielManchester City - Real Madrid
Anpfiff:26. April 2022, 21.00 Uhr
Stadion:Etihad Stadium, Manchester
Schiedsrichter:István Kovács (Rumänien)

Manchester City - Real Madrid: Alte Garde der Königlichen wieder nicht zu stoppen

Trotz der nachgewiesenen Klasse seines Kaders sieht sich Trainer Carlo Ancelotti als klarer Außenseiter in diesem Halbfinale: „Es gibt zwei Mannschaften, denen niemand zugetraut hat, das Halbfinale zu erreichen: Villarreal und Real Madrid. Wir sind sehr glücklich, hier zu sein und am Wettbewerb teilzunehmen.“ Real werde immer kämpfen, alles geben und dafür sorgen, dass die Entscheidung über das Weiterkommen erst im Santiago Bernabéu fallen wird. Dabei wird er allerdings um die Einsätze von David Alaba und Casemiro bangen müssen. Die beiden Stammspieler konnten nur eingeschränkt mittrainieren.

Ancelotti wird sich vor allem aufgrund der Klasse seines kommenden Gegners in der Underdog-Rolle sehen, denn auf der Welt gibt es nicht viele Mannschaften, vor denen sich der vielleicht größte Verein der Welt fürchten müsste. Jedoch führt City derzeit ein spektakuläres Meisterschaftsrennen in der Premier League vor dem FC Liverpool an, hat einen extrem breiten Kader und leistet sich über die komplette Saison hinweg kaum Ausrutscher.

Champions League: Scheitert Pep Guardiola erneut kurz vor dem Ziel?

Das Einzige, das derzeit gegen Manchester City spricht, ist die jüngere Geschichte von Star-Coach Pep Guardiola. Der Spanier konnte den Wettbewerb bislang nur mit dem FC Barcelona und Lionel Messi gewinnen. Sowohl mit dem FC Bayern als auch mit Manchester City gab es in der Königsklasse immer wieder Rückschläge. Zuletzt schafften es die „Skyblues“ immerhin ins Finale, zogen dort aber gegen den FC Chelsea und Siegtorschütze Kai Havertz den Kürzeren. In diesem Jahr könnte es ebenfalls zu einem englischen Finale kommen, denn im zweiten Halbfinale erwartet der FC Liverpool den Außenseiter aus Villarreal.

Guardiola wehrte sich gegen die Vorwürfe, er würde sich in den ganz großen Spielen der Champions League zu häufig vercoachen. „Ich liebe es, dumme Taktiken zu erfinden“, erwiderte er sarkastisch. In etwas ernsterem Ton betonte er, dass seine Mannschaft auch die Unterstützung der Fans braucht: „Es ist das Halbfinale der Champions League. Ich bitte unsere Fans: Nehmt einen Zug, einen Bus oder ein Auto. Wir brauchen euch.“

Manchester City gegen Real Madrid: Die Bilanz der Mannschaften

Fasst man die bisherigen Duelle der Mannschaften zusammen, könnte die Bilanz der Teams nicht ausgeglichener sein. In sechs bisherigen Champions-League-Spielen konnten beide jeweils zwei Spiele gewinnen und zweimal trennte man sich Unentschieden. Die Tor-Differenz beträgt zudem 7:7.

Champions League live: Wer überträgt das Halbfinale zwischen Manchester City und Real Madrid heute im TV?

Leider wird das Duell der beiden Spitzenteams nicht im deutschen Fernsehen übertragen. Die üblichen Sender sind bei der Rechtevergabe leer ausgegangen und konnten sich gegen die Streaminganbieter nicht durchsetzen.

Am Mittwoch-Abend sendet das ZDF lediglich eine Champions-League-Sendung, in der die Highlights der Spiele geschaut werden können. Jochen Breyer und Per Mertesacker berichten ab 23.00 Uhr über die Königsklasse.

Manchester City - Real Madrid im Live-Stream: Wer zeigt die Champions League heute live?

Das erste Halbfinale wird exklusiv auf Amazon Prime Video übertragen, dafür muss man ein Abonnement bei dem Dienst besitzen. Der Online-Gigant darf jeden Dienstag ein ausgewähltes Spiel der Königsklasse zeigen. Amazon fängt ab 20.00 Uhr mit der Übertragung der Vorberichte an. Sebastian Hellmann moderiert gemeinsam mit Patrick Owomoyela, Mario Gomez und Josephine Henning am Spielfeldrand. Jonas Friedrich kommentiert die Partie.

Über die jeweiligen Apps kann man die Partie außerdem auf Mobilgeräten und Smart-TVs schauen.

Begegnung:Manchester City - Real Madrid
TV:-
Live-Stream:Amazon Prime Video
Live-Ticker:tz.de

Champions League im Live-Ticker: Manchester City - Real Madrid auf tz.de

Wer kein gültiges Prime-Abo bei Amazon besitzt und die Partie somit nicht auf legalem Wege schauen kann, kann dafür auf den Live-Ticker von tz.de zurückgreifen. Dort wird jede wichtige Szene beschrieben. (ta)

Auch interessant

Kommentare