Anelka verkündet: Bin ab 2. Januar bei neuem Klub

+
Nicolas Anelka

London - Stürmerstar Nicolas Anelka hat bestätigt, dass er den englischen Premier-League-Klub FC Chelsea im Januar verlassen wird.

“Ich weiß schon seit einiger Zeit, wo ich am 2. Januar sein werde“, ließ der 32-Jährige auf seiner Internetseite verlauten, ohne dabei aber den neuen Klub zu nennen. Bei den Londonern spielt der Franzose seit dieser Saison keine Rolle mehr, da Trainer Andre Villas-Boas in der Offensive vor allem auf Didier Drogba, den Spanier Fernando Torres und den englischen Nachwuchsstürmer Daniel Sturridge setzt.

Die schrägsten Fußballer-Frisuren

Die schrägsten Fußballer-Frisuren

Die Geschichte des Fußballs ist auch eine Geschichte merkwürdiger Frisuren. Klicken Sie sich hier durch eine Auswahl aus der jüngeren Fußballzeit. Foto: Abel Xavier © Getty
David Beckham © Getty
Werner Günthör © Getty
Alain Sutter © Getty
Carlos Valderrama © Getty
Elvis Brajkovic © Getty
Franz Beckenbauer © Getty
Dante © Getty
Ruud Gullit © Getty
Lothar Matthäus © Getty
Francisco Copado © Getty
Marcelinho © Getty
Otto Addo © Getty
Steffen Freund © Getty
Marek Lesniak © Getty
Peter Közle © Getty
Walter Frosch © Getty
Oliver Kahn © Getty
Awudu Issaka © Getty
Jörg Böhme © Getty
Olaf Thon © Getty
Christian Wörns © Getty
Manfred Schwabl © Getty
Olaf Marschall © Getty
Bertram Beierlorzer (v.r.) © Getty
Karl del Haye © Getty
Ewald Lienen © Getty
Eike Immel © Getty
Cristiano Ronaldo © Getty
Joachim Löw © Getty
Bernd Schuster © Getty
Stefan Effenberg © Getty
Paul Breitner und Kevin Keegan © Getty
Uli Stein © Getty
Serkan Calik © Getty
Günther Schäfer © Getty
Ralf Zumdick © Getty
Gernot Alms © Getty
Lothar Wölk © Getty
Toni Schumacher © Getty
Kevin Kuranyi © Getty
Djibril Cisse © Getty
Serdar Tasci © Getty
Ronaldo © Getty
Kevin Großkreutz © Getty
Marouane Fellaini © Getty
Mohamed Zidan © Getty
Vagner Love © Getty
Und natürlich: Günter Netzer © dpa
Rudi Völler © Getty
Vorher und nachher: Dante
Mustafa Amini (Borussia Dortmund) © getty
Neymar vom FC Santos. Sein Wechsel zu Real Madrid scheiterte angeblich an seiner Frisur. © dpa

Französische Medien berichten, dass Anelka vor einem Wechsel zum chinesischen Erstligisten Schanghai Shenhua stehe. In Europa war er schon in fast allen Topligen aktiv: Nach seiner Ausbildung bei Paris St.-Germain stürmte Anelka für den FC Arsenal, Real Madrid, erneut Paris, den FC Liverpool, Manchester City, Fenerbahce Istanbul, die Bolton Wanderers und eben den FC Chelsea. Fast 130 Millionen Euro Ablöse gaben Vereine für Anelka insgesamt aus, nur der Schwede Zlatan Ibrahimovic (rund 160 Millionen) erzielte noch höhere Transfererlöse.

dapd

Auch interessant

Kommentare