Nationalspieler Antonio Rüdiger 

Antonio Rüdiger: Alle Infos zum deutschen Nationalspieler und Chelsea-Profi – Karriere, Stationen, Erfolge

Nations League A, Deutschland - Ukraine, Gruppenphase, Gruppe 4, 5. Spieltag, in der Red Bull Arena. Deutschlands Antonio Rüdiger spielt den Ball
+
Antonio Rüdiger ist seit 2014 Teil der deutschen A-Nationalmannschaft

Die Karriere von Innenverteidiger Antonio „Toni“ Rüdiger.

London — Antonio Rüdiger (*03.03.1993), von seinen Mitspielern oft nur „Toni“ genannt, ist ein deutscher Fußballspieler, der für den FC Chelsea und die deutsche Nationalmannschaft aktiv ist. Zuvor spielte der Innenverteidiger beim VfB Stuttgart und dem AS Rom.

Antonio Rüdiger — So begann seine Karriere

Antonio Rüdiger spielte in seiner Jugendzeit für vier verschiedene Vereine in seiner Heimatstadt Berlin, nämlich für:

  • VfB Sperber Neukölln (2000-2002)
  • Tasmania Gropiusstadt (2002-2005)
  • Neuköllner Sportfreunde 1907 (2005-2006)
  • Hertha Zehlendorf (2006-2008)

Nachdem Rüdiger in Berlin mit guten Leistungen auf sich aufmerksam gemacht hatte, wechselte er im Sommer 2008 in die Jugendabteilung von Borussia Dortmund. In Dortmund blieb der spätere Nationalspieler fast drei Jahre, ehe er den Verein im Frühjahr 2011 in Richtung Stuttgart verließ.

Antonio Rüdiger — Der Durchbruch beim VfB Stuttgart

Obwohl Antonio Rüdiger nominell zum Kader der Stuttgarter U19 gehörte, spielte er in der Saison 2011/12 vor allem für den damaligen Drittligisten VfB Stuttgart II. Sein Profidebüt in der 3. Liga gab der Innenverteidiger am 23. Juli 2011 im Spiel gegen Arminia Bielefeld. Es folgten insgesamt 21 weitere Drittligaeinsätze, in denen Rüdiger drei Tore erzielte. Trotz seines noch jungen Alters fügte sich Rüdiger sehr gut in den Herrenbereich ein, weshalb er das Interesse der ersten Mannschaft des VfB Stuttgart weckte und immer wieder bei dem Bundesligisten mittrainieren durfte. Sein Bundesligadebüt für die Stuttgarter gab Rüdiger dann am 29. Januar 2012 gegen Borussia Mönchengladbach.

Ab der Saison 2012/13 wurde Rüdiger fast ausschließlich für die erste Mannschaft des VfB eingesetzt. Rüdiger lief für Stuttgart in insgesamt 66 Bundesligaspielen auf und erzielte dabei zwei Tore.

Antonio Rüdiger — Der Wechsel zum AS Rom

Nach vier Jahren beim VfB Stuttgart gab der Verein im August 2015 bekannt, dass Antonio Rüdiger für ein Jahr an den italienischen Traditionsverein AS Rom ausgeliehen würde. In Rom wurde Rüdiger auf Anhieb Stammspieler und zeigte starke Leistungen. Nachdem der Leihvertrag endete, wurde Rüdiger im Sommer 2016 für eine festgeschriebene Ablösesumme von neun Millionen Euro von Rom fest verpflichtet.

Antonio Rüdiger — Die Erfüllung seines Traums

Im Sommer 2017 verließ Antonio Rüdiger den AS Rom und schloss sich für eine Ablösesumme von 35 Millionen Euro dem FC Chelsea an. Rüdiger sagte später, dass er sich mit diesem Wechsel den Traum erfüllt hatte, endlich in der Premiere League zu spielen.

Wie schon in Rom wurde der Innenverteidiger auch an der Stamford Bridge sofort Stammspieler. Das Stadion des FC Chelsea liegt direkt an vor den Toren des Bezirks Fulham, wo der Stadtrivale des FC Fulham spielt.

Antonio Rüdiger — Seine Zeit in der Nationalmannschaft

Nachdem Antonio Rüdiger bereits für die U18, U19, U20 und U21 von Deutschland gespielt hatte, wurde er am 8. Mai 2014 erstmals für die deutsche A-Nationalmannschaft nominiert. Sein Debüt für die Nationalmannschaft feierte der Abwehrspieler am 13. Mai 2014 gegen Polen. Rüdiger spielte in dieser Partie eine Halbzeit und wurde vom Fanclub der Nationalmannschaft zum Spieler des Spiels gewählt.

Nachdem Rüdiger aufgrund einer Verletzung aus dem deutschen EM-Kader 2016 gestrichen werden musste, nahm er mit der Nationalmannschaft an dem Konföderationen-Pokal 2017 und an der WM 2018 teil.

Antonio Rüdiger – Seine Erfolge

Seinen größten Erfolg mit der Nationalmannschaft feierte Antonio Rüdiger im Sommer 2017, als das Team den Konföderationen-Pokal gewann. Mit dem FC Chelsea gewann der Verteidiger zudem den FA Cup 2018 und die Europa League 2019. Die größte persönliche Auszeichnung für Rüdiger ist bisher die Verleihung der Fritz-Walter-Medaille in Gold 2012 in der Kategorie U19.

Auch interessant

Kommentare