Er ist sonst ziemlich souverän

Ahnungslos bei der Pokal-Auslosung: ARD-Moderator wird verspottet - „Ist er betrunken?“

Alexander Bommes moderiert die DFB-Pokal-Auslosung.
+
Alexander Bommes moderierte die DFB-Pokal-Auslosung.

Bei der DFB-Pokal-Auslosung lief nicht alles nach Plan. Moderator Alexander Bommes wirkte schlecht informiert - und sorgte für Verwirrung bei den Zuschauern.

  • In der ARD wurde die zweite Runde des DFB-Pokals ausgelost.
  • Moderator Alexander Bommes machte dabei alles andere als eine glückliche Figur.
  • Er erntete für seine fehlerträchtige Performance einen Shitstorm.

München - Alexander Bommes ist den meisten eigentlich als souveräner Sportmoderator bekannt. Doch bei der Auslosung der zweiten DFB-Pokalrunde in der ARD hatte er nicht seinen besten Tag - und kassierte dafür prompt ein breites Echo von den Zuschauern. In seiner Moderation schlichen sich immer wieder Fehler ein. Ein paar zu viel, wie einige finden. Das ist der Fan bei Bommes gar nicht gewöhnt, seine Leistungen sind immer stetig auf hohem Niveau.

DFB-Pokal-Auslosung (ARD): Moderator Bommes leistet sich Fehler - „Er rafft es nicht“

Es ging schon bescheiden los: Als erstes wurden die Regionalliga-Vereine SSV Ulm, Rot-Weiss Essen und SV Elversberg gezogen. Keine Überraschung, denn die Amateurklubs werden stets zuerst gezogen. Das erklärte auch DFB-Direktor Jörg Englisch im Vorfeld nochmal. Bommes wusste davon offenbar nichts, denn er reagierte jedes Mal überrascht.

Zuschauer machten sich darüber auf Twitter lustig. „Bommes rafft die Auslosung nicht!“, heißt es in einem Kommentar. „Wer sagt Bommes, dass die Amateure zuerst gezogen werden?“, fragt ein anderer User. „Bommes nässt sich ein, dass aus dem Amateur-Topf Amateure gezogen werden. Herrje!“, meint ein weiterer Fan ironisch. Das kann schon mal passieren, sagt man jetzt. Doch es sollte nicht der einzige Lapsus bleiben.

DFB-Pokal-Auslosung (ARD): Alexander Bommes „betrunken“?

Nachdem alle drei Amateurklubs gezogen wurden, sagte der Moderator: „Gleich haben wir sie alle in einer Reihe weggezogen, die Regionalligisten.“ Ein weiterer war aber gar nicht in der Verlosung. Daraufhin fragte ein User: „Ist Alexander Bommes betrunken?“ Schon im vergangenen Jahr fiel der 44-Jährige mit einem unangenehmen Fehler auf.

Die Fehlermisere schien kein Ende zu nehmen. Losfee Inka Grings zog die Damen-Partie 1. FC Köln gegen TSG Hoffenheim. Dort vertauschte Bommes das Heimrecht, das Spiel wurde daraufhin sogar in der falschen Reihenfolge in der Grafik eingeblendet. DFB-Mann Englisch musste einschreiten. Bommes versuchte, die Situation mit Humor zu überspielen: „Das war ein Test“, sagte er lächelnd. Nicht der beste Auftritt des Moderators, aber jedem unterläuft mal ein Fehler.

Einem RTL-Moderator passierte kürzlich ähnliches. Er trat in ein Fettnäpfchen. (epp)

Auch interessant

Kommentare