Aus finanziellen Gründen

ARD: Kein Bieten für die Champions League

+
ARD-Vorsitzender Lutz Marmor.

Leipzig - Die ARD wird nicht um die Übertragungsrechte der Champions-League mitbieten. Dadurch soll eine Konkurrenz-Situation mit dem ZDF vermieden werden.

Das sagte der ARD-Vorsitzende Lutz Marmor nach der Intendantensitzung am Mittwoch in Leipzig. Dafür seien einerseits finanzielle Gründe ausschlaggebend, vor allem aber wolle man dem ZDF als dem anderen öffentlich-rechtlichen Sender und Bewerber um die Übertragungsrechte keine Konkurrenz machen, sagte Marmor. Das ZDF zeigt die Champions-League bereits in der zweiten Saison, jährlich fallen dafür Rechtekosten in der Größenordnung von etwa 50 Millionen Euro an.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Achtelfinale bei Sky und DAZN: Wo laufen heute die Champions-League-Spiele live?
Achtelfinale bei Sky und DAZN: Wo laufen heute die Champions-League-Spiele live?
Haaland: FC-Bayern-Legende sieht das Mega-Talent „als Lewandowski-Nachfolger“ 
Haaland: FC-Bayern-Legende sieht das Mega-Talent „als Lewandowski-Nachfolger“ 
Fußball heute live: Diese Spiele laufen live im TV und im Live-Stream
Fußball heute live: Diese Spiele laufen live im TV und im Live-Stream
Thomas Müller: Mögliche DFB-Rückkehr? Jetzt äußert sich Bierhoff - Olympia-Gespräche laufen bereits
Thomas Müller: Mögliche DFB-Rückkehr? Jetzt äußert sich Bierhoff - Olympia-Gespräche laufen bereits

Kommentare