1. tz
  2. Sport
  3. Fußball

Schweinsteiger hat eine neue Dame – allerdings nur am ARD-Mikro für WM 2022

Erstellt:

Von: Christoph Klaucke

Kommentare

ARD-Moderatorin Jessy Wellmer wird bei der WM 2022 nicht die Frau an der Seite von Bastian Schweinsteiger sein.
ARD-Moderatorin Jessy Wellmer wird bei der WM 2022 nicht die Frau an der Seite von Bastian Schweinsteiger sein. © Frank Hoermann/Imago

Bastian Schweinsteiger darf sich als TV-Experte bei der WM 2022 auf eine neue Frau freuen. Esther Sedlaczek wird anstelle von Jessy Wellmer moderieren.

München/Köln – TV-Hammer in der ARD: Weniger als fünf Monate vor Beginn der WM 2022 in Katar bekommt TV-Experte Bastian Schweinsteiger eine neue Frau an die Seite gestellt. Statt Jessy Wellmer soll zukünftig Esther Sedlaczek als Moderatorin zusammen mit Schweini im Stadion durch die Livesendungen bei der Weltmeisterschaft führen, das berichtet die Sport Bild.

WM 2022: Schweinsteiger bekommt neue ARD-Frau – Sedlaczek ersetzt Wellmer

Wellmer war noch bei der EM 2021 das ARD-Gesicht für die Top-Spiele und die Partien der deutschen Nationalmannschaft. An der Seite von Schweinsteiger fühlte sich die 42-Jährige sichtlich wohl und überzeugte mit ihrer natürlich norddeutschen Art, auch der Weltmeister von 2014 hatte Spaß. Das Zusammenspiel der beiden kam allerdings nicht bei allen Zuschauern gut an.

Insbesondere das Abschieds-Interview mit Joachim Löw wurde Wellmer wohl zum Verhängnis. Nach dem bitteren EM-Aus der DFB-Elf beim 0:2 im Achtelfinale gegen England stellte die Sportjournalistin dem scheidenden Bundestrainer eine seltsame Frage: „Wie sagt man: Ende gut, alles gut? Oder Ende gut, nicht alles gut?“ Für die kuriose Fragestellung musste Wellmer harsche Kritik einstecken.

Wellmer soll jedoch auch bei der WM 2022 zum Einsatz kommen, allerdings nicht mehr an der Seite von Schweinsteiger. Im Gespräch sind verschiedene Aufgaben, darunter eine Talkshow oder Interviews mit deutschen Spielern. Ihren letzten Schweini-Auftritt hatte Wellmer erst beim DFB-Pokalfinale Ende Mai.

WM 2022: Schweinsteiger und Sedlaczek kennen sich von Auslosung

Die Neue an Schweinsteigers Seite ist nun eben Esther Sedlaczek. Die gebürtige Ost-Berlinerin wechselte erst 2021 von Sky zur ARD und macht nun den nächsten Karrieresprung. Bei der EM gab sie bereits ihr Debüt mit dem Talkformat Sportschau-Club. Im Winter legte sie eine Babypause ein, seit März ist sie wieder auf Sendung und gehört auch weiterhin wie Wellmer und Alexander Bommes zum Moderatoren-Trio der Sportschau.

Auch an Schweinsteigers Seite hat Sedlaczek schon Erfahrung gesammelt. Die beiden standen bereits am 1. März beim Pokalspiel Union gegen St. Pauli (2:1), am 29. März bei Holland gegen Deutschland (1:1) und der WM-Auslosung vor der Kamera. Die WM 2022 in Katar findet vom 21. November bis 18. Dezember statt (alle Termine im Überblick). Die ARD zeigt den DFB-Auftakt gegen Japan (23. November, 14 Uhr) und das dritte Spiel gegen Costa Rica (1. Dezember, 20 Uhr), das ZDF überträgt das zweite Gruppenspiel gegen Spanien (27. November, 20 Uhr). Ein Computer berechnete zuletzt den wahrscheinlichsten Weltmeister – Deutschland ist weit abgeschlagen. (ck)

Auch interessant

Kommentare