1. Spieltag der Gruppenphase

Champions League: So endete AS Monaco gegen Atlético Madrid

+
Superstar Antoine Griezmann und Trainer Diego Simeone wollen den Sieg gegen den AS Monaco.

Der AS Monaco traf am ersten Spieltag der Champions-League-Gruppenphase auf Atlético Madrid. Hier gibt es alle Infos zu der Partie aus der Dortmunder Gruppe.

Champions League: So endete AS Monaco gegen Atlético Madrid

Update vom 18. September 2018: Atlético Madrid ist mit einem Auswärtssieg in die neue Champions-League-Saison gestartet. Der Europa-League-Sieger setzte sich bei der AS Monaco nach Rückstand durch.

AS Monaco - Atlético Madrid: Champions League live im TV und im Live-Stream

Monaco - Die Gruppengegner von Borussia Dortmund treffen am ersten Spieltag der Champions League zum ersten Mal in einem Pflichtspiel aufeinander. Atlético Madrid geht, trotzt des schlechten Saisonstarts, als Favorit in das Spiel gegen den AS Monaco.

Die internationale Erfahrung und die individuelle Klasse der Spanier, die letzte Saison die UEFA Europa League gewinnen konnten, spricht für sie. Zudem sind die Monegassen ebenfalls schlecht gestartet. Beide Teams haben erst fünf Punkte in den heimischen Ligen auf dem Konto. 

Atlético und der BVB werden den Gruppensieg wahrscheinlich unter sich ausmachen. Das Ziel von Monaco muss sein, den FC Brügge hinter sich zu lassen und sich über den dritten Platz der Gruppe für die Europa League zu qualifizieren. Nur wenn alles perfekt läuft, könnten sie einem der favorisierten Teams ein Bein stellen.

Jugend trifft auf Erfahrung bei AS Monaco - Atlético Madrid

Die Madrider Spieler um Superstar Antoine Griezmann haben schon einige große Schlachten im Europapokal geschlagen. Dreimal konnten sie in diesem Jahrzehnt schon die Europa League gewinnen und standen zweimal im Finale der Champions League. Ein Großteil der Spieler ist im besten Fußballeralter.

Ganz anders sieht der Kader des AS Monaco aus. Im Schnitt sind die Monegassen dreieinhalb Jahre Jünger als die Spanier. Viele Spieler stehen am Anfang ihrer Karriere. Schon seit Jahren kauft Monaco junge talentierte Spieler um sie zu entwickeln und dann mit einem großen Plus weiter zu verkaufen. So konnten sie in den letzten beiden Jahren 320 Mio. Euro mit Spieler wie Mbappé, Mendy und Bernardo Silva generieren. Diesen Sommer kauften sie beispielsweise den 21 Jährigen Außenverteidiger Benjamin Henrichs von Bayer Leverkusen für 20 Mio. Euro. Mit Youri Tielemans, Aleksandr Golovin und Willem Geubbels stehen weitere begehrte Youngster im Kader von Monaco. 

Geführt wird die talentierte junge Truppe von dem mittlerweile 32 Jährigen Topstürmer Falcao, der gegen seinen Ex-Verein aus Madrid sicherlich extra motiviert sein dürfte.

Anpfiff der Champions-League-Partie zwischen dem AS Monaco und Atlético Madrid ist am Dienstag, 18. September 2018, um 21.00 Uhr. Im Folgenden haben wir für Sie zusammengefasst, wo und wie Sie das Duell im Live-Stream verfolgen können. Zudem liefern wir hier eine TV-Übersicht mit allen bisher festgelegten Champions-League-Spielen und wo welches Spiel wann zu sehen ist.

AS Monaco - Atlético Madrid: Champions League heute live im Pay-TV bei Sky

  • Der Pay-TV-Sender Sky zeigt das Duell zwischen dem AS Monaco und Atlético Madrid in der Konferenz.
  • Die Champions-League-Konferenz bei Sky läuft am Dienstag ab 20.55 Uhr auf den Sendern Sky Sport 1 sowie Sky Sport 1 HD.
  • Die Vorberichterstattung zum langen CL-Abend beginnt bereits um 18.30 Uhr.

AS Monaco - Atlético Madrid: Champions League heute im Live-Stream von Sky

  • Sky-Kunden können das Spiel AS Monaco gegen Atlético Madridauch bei Sky Go verfolgen.
  • Sky Go ist das Online-Streamingportal des Senders aus Unterföhring. Um die Partie bei Sky Go sehen zu können, benötigt man ein gültiges Sky-Abonnement, in dem das Sky-Sport-Paket enthalten ist.
  • Apps: Sky Go bei iTunes (für iOS), Sky Go im Google Play Store (für Android).

Champions League heute live bei Sky - hier Abo bestellen

Sie sind noch kein Sky-Abonnent und wollen es gerne werden? Sie wollen alle Champions-League-Spiele in der Konferenz sowie ausgewählte Partien live und exklusiv sehen? Unser Angebot für Sie: Hier können Sie extra günstig das Paket Sky Sport buchen (Partnerlink).

Und das Beste: Sie können Sky Go direkt nach Abo-Abschluss nutzen.

Champions League live bei Sky über Sky Ticket bestellen - und dieses Spiel gleich losstreamen

Sky Ticket gibt es jetzt für 9,99 Euro statt 29,99 Euro. Bis Ende Oktober können Sie für diesen Preis unter anderem die Champions League und Bundesliga bei Sky genießen. Anschließend kostet das Supersport-Monatsticket wieder regulär 29,99 Euro monatlich.

Über unseren Partnerlink können Sie sich das Sky-Supersport-Monatsticket bis Ende Oktober für 9,99 Euro sichern. Mehr Infos zu diesem Angebot finden Sie in diesem Artikel.

Hinweis: Sky Ticket ist kein klassisches Abo-Modell, Sie sollten das Monatsticket allerdings kündigen, wenn Sie nicht möchten, dass es sich automatisch um einen Monat verlängert. Die Kündigung sollten Sie bis sieben Tage vor Ablauf des Testangebots einreichen.

AS Monaco - Atlético Madrid: Champions League heute im Live-Stream bei DAZN

  • Das Live-Stream-Portal DAZN hat sich einen Teil der Übertragungsrechte der Champions League gesichert und bietet für die Partie AS Monaco gegen Atlético Madrid einen Live-Stream an.
  • Für die Nutzung des Live-Streams ist ein Abo erforderlich.
  • Ein Abonnement bei DAZN kostet 9,99 Euro pro Monat und kann monatlich gekündigt werden. Der erste Monat ist gratis.
  • Die Übertragung startet kurz vor Anpfiff, also vor 21.00 Uhr. Der Live-Stream kann über PC, Laptop (Browser) und auf dem Tablet oder Smartphone (DAZN-App) empfangen werden.
  • Apps: DAZN bei iTunes (für iOS), DAZN im Google Play Store (Android) Hier können Sie bei DAZN ein Abo abschließen (Partnerlink).

AS Monaco - Atlético Madrid: Champions League heute im kostenlosen Live-Stream

  • Für die Partie AS Monaco gegen Atlético Madrid lassen sich im Internet kostenlose Live-Stream-Angebote finden.
  • In der Regel sind aber die Bild- und Audio-Qualität dieser Live-Streams deutlich schlechter als bei offiziellen Live-Streaming-Portalen.
  • Und Achtung! Laut einem Urteil des Europäischen Gerichtshofs ist die Nutzung solcher Streaming-Dienste illegal.
  • Hier finden Sie eine Liste mit legalen und kostenlosen Live-Streams.

AS Monaco - Atlético Madrid: Die voraussichtlichen Aufstellungen 

AS Monaco: Benaglio - Henrichs, Glik, Jemerson, Barreca - Ait Bennasser - Grandsir, Tielemans, Aholou, Rony Lopes - Falcao

Atlético Madrid: Oblak - Juanfran, Gimenez, Godin, Filipe Luis - Rodrigo - Griezmann, Koke, Saul Niguez, Lemar - Diego Costa

AS Monaco - Atlético Madrid: Wer ist Schiedsrichter?

Die Partie zwischen dem AS Monaco und Atlético Madrid wird von dem schottischen Schiedsrichter William Collum geleitet. Collum pfeift schon seit 2006 international für die FIFA.

Übrigens: Am Dienstagabend sind auch zwei deutsche Vereine in der Champions League im Einsatz. Wir haben für Sie zusammengefasst, wo und wie Sie die Partien FC Brügge gegen Borussia Dortmund sowie FC Schalke 04 gegen FC Porto live im TV und im Live-Stream sehen können. Außerdem berichten wir von den beiden Spielen im Live-Ticker.

Auch interessant

Meistgelesen

„Militär-Jubel“ der Türken: Erster Bundesliga-Profi entlassen - zwei Nationalspieler verweigern Salut
„Militär-Jubel“ der Türken: Erster Bundesliga-Profi entlassen - zwei Nationalspieler verweigern Salut
Große Reform beim DFB? Dritte Liga auf dem Prüfstand - Bierhoff spricht über Neugliederung
Große Reform beim DFB? Dritte Liga auf dem Prüfstand - Bierhoff spricht über Neugliederung
Nach Transfer-Theater: Neymar verletzt sich - und fehlt PSG längere Zeit
Nach Transfer-Theater: Neymar verletzt sich - und fehlt PSG längere Zeit
Schweigeminute für Halle bei DFB-Spiel: Fan wird mit „Halt die Fresse“ zum gefeierten Held
Schweigeminute für Halle bei DFB-Spiel: Fan wird mit „Halt die Fresse“ zum gefeierten Held

Kommentare