Rückspiel im Fürstentum

So sehen Sie AS Monaco gegen Borussia Dortmund heute live im TV und im Live-Stream

+
João Moutinho (l.) vom AS Monaco und Marcel Schmelzer von Borussia Dortmund.

Monaco - Am Mittwoch geht es für Borussia Dortmund gegen den AS Monaco um den Einzug ins Champions-League-Halbfinale. So sehen Sie das Spiel heute live im TV und Live-Stream.

Update vom 16. Oktober 2017: APOEL Nikosia empfängt Borussia Dortmund am dritten Spieltag der Gruppenphase der Champions League. So sehen Sie die Champions League live im TV und im Livestream.

Update vom 25. September 2017: Was für ein Kracher-Spiel in der Champions League! Am Dienstag gastiert Real Madrid bei Borussia Dortmund und so können Sie die Partie live im TV und Live-Stream verfolgen.

Update vom 12. September 2017: Der deutsche Vizemeister RB Leipzig gibt am Mittwoch sein Debüt in Königsklasse. Wir haben bereits zusammengefasst, wie Sie das Champions-League-Spiel RB Leipzig gegen AS Monaco live im TV und im Live-Stream sehen können.

Update vom 2. Juni 2017: Das Finale der europäischen Königsklasse steht an: Juventus Turin und Real Madrid treffen in Cardiff aufeinander. So sehen Sie das Endspiel in der Königsklasse live im TV und im Live-Stream.

Update vom 26. Mai 2017: Borussia Dortmund hat noch die Chance auf einen Titel. Dafür muss allerdings ein Sieg her. In Berlin möchte der BVB außerdem nach drei verlorenen Finals endlich mal wieder feiern. Wir zeigen Ihnen, wie Sie das DFB-Pokalfinale Eintracht Frankfurt gegen Borussia Dortmund live im TV und Live-Stream sehen.

Update vom 24. Mai 2017: Die Spiele der Champions League sind fester Bestandteil des ZDF-Fernsehprogramms. Das könnte sich ab 2018 allerdings ändern, wenn die TV-Rechte neu vergeben werden. Wir zeigen, wie Sie die Champions League künftig im TV und Live-Stream sehen.  

Update: Am Mittwochabend hat Borussia Dortmund das Rückspiel beim AS Monaco mit 1:3 verloren und den Einzug ins Champions-League-Halbfinale verpasst.

Eine Woche nach dem Hinspiel im Signal Iduna Park treffen Bundesligist Borussia Dortmund und der französische Erstligist AS Monaco erneut aufeinander. Ursprünglich sollte das erste Duell des Champions-League-Viertelfinals bereits am vergangenen Dienstag stattfinden. Doch aufgrund eines Anschlags auf den Mannschaftsbus des BVB, bei dem Verteidiger Marc Bartra verletzt wurde, ist die Partie um 22 Stunden nach hinten verschoben worden. Folglich fand das Match erst am Mittwoch, 12. April, um 18.45 Uhr statt.

Nur knapp 24 Stunden nach dem Anschlag verloren die BVB-Kicker im heimischen Stadion knapp mit 2:3 (0:2). Im ersten Aufeinandertreffen der beiden Teams überhaupt zeigten die Dortmunder eine engagierte Leistung, trafen jedoch auf ein starkes Team aus Monaco. Obwohl beim BVB zunächst nichts von Unsicherheit zu sehen war, konterte Monaco die Dortmunder eiskalt aus und führte nach einem Tor von Kylian Mbappé (19.) und einem Eigentor von Sven Bender (35.) bereits zur Halbzeit mit zwei zu null. Die Führung hätte sogar noch höher ausfallen können, denn beim Stand von 0:0 vergab der Monegasse Fabinho einen Foulelfmeter (17.). 

In Hälfte zwei versuchte der BVB alles, um das Spiel noch zu drehen, drängte nach vorn und bestimmte das Spiel. Ousmane Dembélé (57.) sorgte mit seinem Tor noch einmal für Hoffnung, ehe Mbappé (79.) mit seinem zweiten Tor zum 1:3 erhöhte. Shinji Kagawa (84.) traf dann noch zum 2:3-Endstand. Mit dem Hinspielergebnis im Rücken haben die Dortmunder nun nur noch geringe Chancen auf den Einzug ins Champions-League-Halbfinale. 

Anpfiff im Stade Louis II ist am Mittwochabend zur gewohnten Champions-League-Zeit um 20.45 Uhr. Im Folgenden erfahren Sie, wo und wie Sie das Rückspiel zwischen dem AS Monaco und Borussia Dortmund live im TV und im Live-Stream verfolgen können.

AS Monaco - Borussia Dortmund: Champions League heute live im Free-TV im ZDF

Nachdem der öffentlich-rechtliche Sender ZDF vergangene Woche das CL-Spiel FC Bayern München gegen Real Madrid live gesendet hatte, wird am Mittwoch das Match des BVB in Monaco übertragen. Dies liegt jedoch daran, dass das ZDF an jedem Champions-League-Spieltag lediglich mittwochs eine Begegnung im Free-TV zeigen darf. Sobald nur noch ein deutscher Klub in der Champions League vertreten ist, zeigt das ZDF sowohl das Hin-, als auch das Rückspiel. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Partie an einem Dienstag oder Mittwoch stattfindet.

Doch zurück zum Viertelfinal-Rückspiel zwischen den Monegassen und den Borussen: Um 20.25 Uhr melden sich Moderator Oliver Welke und ZDF-Experte Oliver Kahn aus dem Fürstentum Monaco, ab ca. 20.45 Uhr hören Sie Kommentator Béla Rethy.

Übrigens: Bereits vor der eigentlichen Champions-League-Übertragung sendet das ZDF ein 15-minütiges Magazin. Dieses beginnt um 19.20 Uhr. Darin blicken die beiden „Ollis“, Welke und Kahn, auf das bevorstehende Live-Match sowie das Duell zwischen dem FC Bayern München und Real Madrid, welches bereits am Vortag in der spanischen Hauptstadt ausgetragen wurde.

AS Monaco - Borussia Dortmund: Champions League heute im Live-Stream des ZDF

Wer das Spiel AS Monaco gegen Borussia Dortmund heute nicht vor dem Fernseher verfolgen kann oder möchte, kann dies auch ganz einfach im Internet tun. Hierfür stellt der Free-TV-Sender aus Mainz seinen Usern in der ZDF-Mediathek einen kostenlosen 24-Stunden-Live-Stream zur Verfügung. Somit können Sie die komplette CL-Berichterstattung auch online live sehen.

Der Live-Stream des ZDF funktioniert nicht nur über jeden gängigen Webbrowser problemlos, sondern auch auf den mobilen Endgeräten. Hierfür benötigen Sie lediglich die offizielle ZDF-App, die Sie bei iTunes (für Apple-Geräte), im Google Play Store (für Android-Geräte) und im Microsoft Store (für Windows-Geräte) gratis herunterladen können.

Hinweis: Bitte beachten Sie jedoch, dass der Live-Stream des ZDF am Mittwoch nur in Deutschland frei empfangbar ist, im Ausland leider nicht. Doch es gibt eine Möglichkeit, den Stream auch im Ausland aufzurufen, indem man das sogenannte „Geoblocking“ umgeht. Hierfür muss man auf seinem Rechner ein VPN (Virtual Private Network) einrichten und sich anschließend eine deutsche IP-Adresse zuweisen lassen. Beliebte Dienste für die Umgehung des „Geoblocking“ sind Hotspot Shield, IPVanish, vyprVPN und Hide My Ass. Allerdings gibt es Zweifel an der Legalität dieser Methode. Wenn Sie wissen wollen, wie ein Rechtsanwalt diesen Trick aus juristischer Sicht beurteilt, sollte Sie diesen separaten Artikel auf tz.de lesen.

AS Monaco - Borussia Dortmund: Champions League heute live im Pay-TV bei Sky

Die umfangreiche Fußball-Vorberichterstattung des Pay-TV-Senders Sky beginnt am Mittwoch bereits um 19.30 Uhr. Auf den Kanälen Sky Sport 1 sowie Sky Sport 1 HD, auf denen ab 20.45 Uhr die Konferenz mit den Partien Monaco gegen Dortmund und Barcelona gegen Turin läuft, begrüßt Moderator Michael Leopold unter anderem die Sky-Experten und ehemaligen Profis Marcell Jansen und Erik Meijer.

In der Konferenz wird das Match des BVB im Stade Louis II von Martin Groß kommentiert. Wer hingegen die kompletten 90 Minuten (Verlängerung und Elfmeterschießen sind möglich) genießen möchte, kann ab 20.30 Uhr auf Sky Sport 3 beziehungsweise Sky Sport 3 HD umschalten.

Sport1-Video: Diese zwei BVB-Spieler fürchtet Monacos Trainer

AS Monaco - Borussia Dortmund: Champions League heute im Live-Stream von Sky

Sky-Kunden haben am Mittwoch die Option, sich das Viertelfinal-Rückspiel auch online anzusehen. Dazu müssen Sie die Homepage des Online-Streamingdienstes SkyGo, aufrufen und sich mit Ihrer E-Mail-Adresse/Kundennummer sowie der vierstelligen Sky-PIN anmelden. Doch der Live-Stream wird nur freigeschaltet, sofern Sie auch das Sport-Paket von Sky abonniert haben.

Zur leichteren Bedienung auf dem Smartphone oder Tablet finden Sie bei iTunes und im Google Play Store die kostenfreie Sky Go-App. Diese ist aber nicht mit allen Android-Geräten kompatibel. Eine Übersicht, auf welchen Geräten sie funktionieren sollte, finden Sie in diesem Artikel.

Wichtig: Wenn Sie Fußball-Partien online streamen, sollten Sie unbedingt eine stabile WLAN-Verbindung nutzen, da ansonsten das Daten-Kontingent Ihres Mobilfunkvertrags sehr schnell aufgebraucht sein könnte.

AS Monaco - Borussia Dortmund: Champions League heute live bei Sky - hier Abo bestellen

Sie sind noch kein Sky-Abonnent und wollen es gerne werden? Sie wollen alle Champions-League-Spiele, somit auch das Viertelfinal-Rückspiel zwischen dem BVB und Monaco, live verfolgen?

Wir haben da einen Tipp: Sky hat aktuell ein absolutes Spitzenangebot für Sie. Für kurze Zeit können Sie das Sky Starter Paket plus zwei Premium Pakete für 19,99 Euro monatlich (12-Monats-Abo) buchen. Im Preis enthalten sind zudem ein Sky+ HD-Festplattenleihreceiver sowie der Online-Streamingdienst Sky Go. Allerdings sollten Sie schnell sein, denn das Angebot gilt nur bis zum 20. April. Hier können Sie das Angebot buchen (Partnerlink).

AS Monaco - Borussia Dortmund: Champions League heute im kostenlosen Live-Stream

Alternativ zum Live-Stream des ZDF und von Sky können Sie auch auf andere Streams aus dem Netz zurückgreifen. Allerdings sollten Sie damit rechnen, dass die Bild- und Tonqulität solcher Streams meist zu wünschen übrig lässt, das Fußballspiel nicht von einem deutschsprachigen Kommentator begleitet wird und der Stream regelmäßig durch lästige und teils anstößige Werbeeinblendungen unterbrochen wird.

Darüber hinaus besteht bei der Nutzung eines unbekannten Live-Streaming-Angebots die Gefahr, sich einen Computer-Virus oder andere Malware einzufangen, die den Rechner oder die mobilen Endgeräte beschädigen. Wer deshalb auf Nummer sicher gehen möchte, findet hier eine Übersicht kostenfreier und vor allem legaler Live-Streams.

AS Monaco - Borussia Dortmund: Champions League heute im Live-Ticker

Wie bei allen Pflichtspielen von Borussia Dortmund berichtet der Westfälische Anzeiger auch am Mittwochabend in einem Live-Ticker vom Match des BVB im Fürstentum Monaco. Direkt nach Beendigung der Partie finden Sie zudem einen ausführlichen Spielbericht auf unserem Portal tz.de.

Champions League 2016/2017: Borussia Dortmund im Viertelfinale

Mittwoch, 12. April 2017: Borussia Dortmund - AS Monaco 2:3 (0:2)

Mittwoch, 19. April 2017: AS Monaco - Borussia Dortmund -:- (-:-)

Alle Informationen zur europäischen Königsklasse erhalten Sie auf der UEFA-Champions-League-Themenseite auf tz.de.

sk

Auch interessant

Meistgelesen

Nach Fitnesstest-Drama: Schiri des Jahres fällt wochenlang aus
Nach Fitnesstest-Drama: Schiri des Jahres fällt wochenlang aus
Offene Worte: Matthias Sammer erklärt, warum er wirklich bei Eurosport aufhört
Offene Worte: Matthias Sammer erklärt, warum er wirklich bei Eurosport aufhört
Ein Bundesliga-Profi betreibt zwei US-Fast-Food-Restaurants - und plant schon den nächsten Laden
Ein Bundesliga-Profi betreibt zwei US-Fast-Food-Restaurants - und plant schon den nächsten Laden
Chaos beim VfB Stuttgart: Mitgliederversammlung abgebrochen - Der Grund ist kurios
Chaos beim VfB Stuttgart: Mitgliederversammlung abgebrochen - Der Grund ist kurios

Kommentare