AS-Rom-Profi schlägt Teamkollegen - Sperre

+
Pablo Osvaldo gingen die Nerven durch.

Rom - Pablo Osvaldo, italo-argentinischer Stürmer vom Fußball-Serie-A-Klub AS Rom, ist von seinem Verein zehn Tage lang gesperrt worden, nachdem er seinen Teamkollegen Erik Lamela geschlagen hatte.

Der Fall ereignete sich am Freitag nach der Niederlage der Römer gegen den Tabellendritten Udinese Calcio (0:2).

Nach dem verlorenen Duell verletzte Osvaldo Lamela mit seinem Faustschlag im Gesicht, dieser bewarf den Argentinier mit einer Plastikflasche. Osvaldo soll seinem Teamkollegen vorgeworfen haben, den Ball nicht rechtzeitig abgespielt zu haben. Roma-Manager Franco Baldini bestätigte den Vorfall. Laut italienischen Medien entschuldigten sich beide Spieler bei Trainer Luis Enrique und ihren Teamkollegen.

sid

Auch interessant

Meistgelesen

Torwart rastet in der B-Klasse München aus - Trainer: „Diese Gewalt in 20 Jahren nie erlebt“
Torwart rastet in der B-Klasse München aus - Trainer: „Diese Gewalt in 20 Jahren nie erlebt“
Wieder Ärger um Neymar: Was machte er da in Barcelona?
Wieder Ärger um Neymar: Was machte er da in Barcelona?
Premier League: So sehen Sie FC Liverpool gegen Manchester City heute live im TV und im Live-Stream
Premier League: So sehen Sie FC Liverpool gegen Manchester City heute live im TV und im Live-Stream
Gladbach feiert Last-Minute-Sieg - kuriose Gelbe Karte sorgt für Ärger
Gladbach feiert Last-Minute-Sieg - kuriose Gelbe Karte sorgt für Ärger

Kommentare