Atlético Madrid – moderner Fußball

Atlético Madrid: Gründung, Erfolge, Stadion – alle Infos zum spanischen Top-Klub 

Wanda-Metropolitano-Stadion. Diego Simeone, Trainer vom Atletico Madrid, vor dem Spiel
+
Diego Simeone hat erheblichen Anteil am Erfolg von Atlético Madrid

Atlético Madrid gehört zu den spanischen Top-Klubs

Atlético Madrid ist ein Fußballklub aus der spanischen Hauptstadt, der auf eine Vielzahl von nationalen und internationalen Titeln zurückblicken kann. Die Mannschaft spielt die Heimspiele im Wanda Metropolitano, das zu den größten Stadien Spaniens gehört. In der spanischen Liga gehört Atlético Madrid zu den erfolgreichsten Mannschaften und macht auch international immer wieder auf sich aufmerksam. Für besondere Aufmerksamkeit bei den Fans sorgen die Spiele gegen den Stadtrivalen Real Madrid. Aktuell fällt Atlético Madrid aber auch dadurch auf, dass der Verein die spanische Meisterschaft mit einigem Vorsprung anführt.

Im Stadion Wanda Metropolitano können Fans Atlético Madrid bei Heimspielen zusehen.

Atlético Madrid: Die Geschichte des Clubs

Atlético Madrid ist ein Sportverein, der im Jahr 1903 gegründet wurde und besonders im Fußball überzeugt. Das Trikot ist seit jeher in Rot und Weiß getragen und mit dem Logo des Vereins verziert. Das Stadion Wanda Metropolitano ist dagegen erst seit September 2017 der Ort, an dem die Mannschaft ihre Heimspiele austrägt.

Zu Beginn spielten die Spieler mit denen aus Bilbao zusammen – aber seit die Spieler aus Bilbao einmal alleine zu einem Spiel antraten und den Copa del Rey gewannen, gab es eine Abspaltung und Atlético Madrid wurde als eigener Verein gegründet. Zwischen beiden Mannschaften besteht bis heute eine große Rivalität.

In der sportlichen Entwicklung gab es bei Atlético Madrid im Laufe der über 100-jährigen Geschichte deutliche Schwankungen. Die Mannschaft weiß aber bis heute immer wieder zu überzeugen, auch wenn sie nicht zu den beiden „Großen“ Playern auf dem Rasen gehört und oft im Schatten von Real Madrid und dem FC Barcelona steht.

Atlético Madrid – die größten Erfolge

Sportlich steht Atlético Madrid immer etwas abseits des weltbekannten Fußballklubs Real Madrid, dabei spielt die Mannschaft erstklassigen Fußball und kann auf eine beeindruckende Reihe von Erfolgen zurückblicken. Die größten Triumphe in der Vereinsgeschichte sind:

  • Dreimal Sieger des UEFA Europa League
  • Dreimal Sieger des UEFA Super Cups
  • Zehnmal spanischer Meister
  • Zehnmal Sieger des spanischen Pokals

Die Erfolge der Mannschaft sorgen auch dafür, dass die Spieler auf dem Transfermarkt immer beliebter werden und immer wieder wertvolle Spieler die Mannschaft verlassen. Eines der prominentesten Beispiele war der Wechsel von Antoine Griezmann (*21.03.1991). Dieser wechselte 2019 zum FC Barcelona. Bei den Fans von Atlético Madrid sorgen solche Transfers von Spielern immer wieder für Unmut.

Atlético Madrid: Aktuelles über den Klub aus der spanischen Hauptstadt

In der aktuellen Saison führt Atlético Madrid die spanische Meisterschaft mit deutlichem Vorsprung an. Dabei profitiert die Mannschaft von der guten Arbeit von Trainer Diego Simeone (*22.04.1970), der aktuell die Offensive durcheinanderwirbelt.

Andererseits profitiert die Mannschaft von Atlético Madrid auch davon, dass sie in den letzten Jahren deutlich an Stabilität gewonnen hat, sodass der Gewinn der spanischen Meisterschaft im Jahr 2021 keine Überraschung wäre. Dazu kommt die aktuelle Krise des FC Barcelona, die den Vereinen aus der Hauptstadt sicher nicht ungelegen kommt.

Auch interessant

Kommentare