1. tz
  2. Sport
  3. Fußball

Auch Ribéry geht gegen Länderspiel-Sperre vor

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Akzeptiert die Länderspiel-Sperre des französischen Fußball-Verbandes nicht: Bayern-Spieler Franck Ribéry. © Getty

Paris - Nach Patrice Evra wird auch Franck Ribéry gegen die Sanktionen des französischen Fußball-Verbands vorgehen.

Der Bayern-Star war vergangene Woche wegen der Skandale bei der WM in Südafrika für drei Länderspiele gesperrt worden. “Ribéry wird diese Sanktion nicht akzeptieren. Wenn der Verband nicht selbst die Sache revidiert, orientieren wir uns in Richtung eines Einspruchs“, sagte sein Anwalt Jean-Didier Lange der Zeitung “Le Parisien“ (Mittwoch- Ausgabe). Frankreich startet Anfang September gegen Weißrussland und Bosnien-Herzegowina in die EM-Qualifikation.

Europas Fußballer des Jahres seit 1970

dpa

Auch interessant

Kommentare