1. tz
  2. Sport
  3. Fußball

Aue verspielt Führung: Verrücktes Remis in Paderborn

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

SC Paderborn 07 - Erzgebirge Aue
Paderborns Jamilu Collins bejubelt den Treffer zum 3:3 durch den Torschützen Marcel Correia (hinten, 2.v.r). © Friso Gentsch/dpa

Erzgebirge Aue hat unter dem neuen Trainer Pavel Dotchev einen erlösenden Sieg im Abstiegskampf der 2. Fußball-Bundesliga verpasst und eine 3:1-Führung kurz vor dem Abpfiff noch aus der Hand gegeben.

Paderborn - Beim SC Paderborn drehten die Sachsen am Freitagabend in einer turbulenten zweiten Halbzeit zunächst einen Rückstand, verspielten dann allerdings binnen weniger Sekunden den sicher geglaubten Sieg. Eine verrückte Partie endete 3:3 (0:1) und bescherten den abstiegsbedrohten Veilchen einen herben Dämpfer.

Vor 3319 Zuschauern trafen Dimitrij Nazarov mit zwei Strafstößen (63./70. Minute) und Ben Zolinski (65.) für beherzt aufspielende Gäste, die nun zumindest vorerst nicht mehr Tabellenletzter sind. Die Paderborner, die Dennis Srbeny (26.) in Führung gebracht hatte, boten über weite Strecken eine schwache Leistung, zeigten aber Moral und retteten dank zweier später Tore von Kemal Ademi (89.) und Marcel Correia (90.) zumindest ein Remis. dpa

Auch interessant

Kommentare