1. tz
  2. Sport
  3. Fußball

Autounfall: "Gazza" im Krankenhaus

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Das frühere Enfant terrible des englischen Fußballs, Paul Gascoigne, liegt nach einem Autounfall in einem Krankenhaus in Newcastle (Archivbild). © dpa

Newcastle - Das frühere Enfant terrible des englischen Fußballs, Paul Gascoigne, liegt nach einem Autounfall in einem Krankenhaus in Newcastle.

Er sei ernsthaft aber nicht lebensgefährlich verletzt, teilte die Polizei am Montag mit. Das Auto, in dem außer Gascoigne noch zwei weitere Personen saßen, sei am Sonntagabend aus zunächst noch ungeklärter Ursache von einer Uferstraße in Newcastle abgekommen und gegen eine Straßenlaterne geprallt. Beide Mitfahrer seien ebenfalls im Krankenhaus behandelt worden, sagte ein Polizeisprecher.

Kahn, Kobra, Közle & Co.: Unvergessene Kult-Kicker

Die mutmaßliche Fahrerin sei aber bereits aus der Klinik entlassen und wegen des Verdachts auf Trunkenheit am Steuer festgenommen worden. Gascoigne fühle sich wohl, verlautete aus dem Krankenhaus. Gascoigne schoss in seiner Nationalmannschaftskarriere in 57 Spielen zehn Tore für England. Er spielte unter anderem für Newcastle United, Tottenham Hotspur, Lazio Rom, Glasgow Rangers und den FC Middlesbrough. Verletzungen sowie Alkohol- und Gewaltskandale beendeten seine Karriere vorzeitig. Im März wurde der 43-jährige Gascoigne wegen Trunkenheit am Steuer und Fahrens ohne Versicherung angeklagt. Das Verfahren wurde bis Juli verschoben.

dapd

Auch interessant

Kommentare