Ballack: Champions-League-Pokal verdient gehabt

+
Michael Ballack sind die großen Titel verwehrt geblieben. Foto: Walter Bieri

Berlin (dpa) - Der frühere deutsche Nationalmannschaftskapitän Michael Ballack hadert immer noch mit seiner unerfüllten Titelsehnsucht. "Weltmeister ist für mich der größere Titel, aber den Champions-League-Pokal hätte ich eher verdient gehabt", sagte der WM-Zweite von 2002.

Ballack scheiterte 2002 im Finale der Königsklasse mit Bayer Leverkusen an Real Madrid. Gefehlt habe damals möglicherweise der "Glaube an den eigenen Erfolg, der sich aus der Historie eines Klubs speist", erklärte der 38-Jährige dem Fußball-Magazin "11 Freunde". Nach dem mit dem FC Chelsea verlorenen Elfmeterschießen gegen Manchester United im Finale 2008 habe er gedacht, "vielleicht hat der da oben etwas dagegen, dass ich das Ding in den Händen halte".

Ballack hat mit dem FC Bayern in vier Jahren drei Doubles aus Meisterschaft und DFB-Pokal gewonnen. Ein großer internationaler Titel ist dem EM-Zweiten von 2008 aber immer verwehrt geblieben. Ballack beendete seine Karriere 2012.

Interview

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mats Hummels ist Löws Mr. Unverzichtbar
Mats Hummels ist Löws Mr. Unverzichtbar
Löw scheut verrückte Dinge nicht
Löw scheut verrückte Dinge nicht
Schweizer WM-Kicker entsetzt über eigene Fans
Schweizer WM-Kicker entsetzt über eigene Fans
U21-Europameister wollen Sieg zum Jahresabschluss
U21-Europameister wollen Sieg zum Jahresabschluss

Kommentare