„Nicht sicher für den Gebrauch“ - Britische Behörde ruft hunderttausende Corona-Tests zurück

„Nicht sicher für den Gebrauch“ - Britische Behörde ruft hunderttausende Corona-Tests zurück

Corona-Krise

"BamS": Bundesliga-Saisonstart im September

Die Fußball-Bundesliga könnte laut einem Bericht ab September in die neue Saison starten. Foto: Marcel Kusch/dpa
+
Die Fußball-Bundesliga könnte laut einem Bericht ab September in die neue Saison starten. Foto: Marcel Kusch/dpa

Berlin (dpa) - Die Bundesliga-Saison 2020/21 soll nach Informationen der "Bild am Sonntag" im September beginnen. Geplant ist bislang der 21. August.

Allerdings wird derzeit für Ende August über eine Art Final-Turnier in der europäischen Champions League spekuliert. Zu dem Zeitpunkt sollen alle nationalen Ligen pausieren.

Die Europäische Fußball-Union (UEFA) hatte mit Blick auf die Champions League mitgeteilt, dass eine Reihe von Optionen geprüft würden und eine Entscheidung bisher nicht gefallen sei. Diese könnte es bei einer für den 17. Juni geplanten Sitzung des UEFA-Exekutivkomitees geben.

Als mögliche Termine für den Bundesliga-Saisonstart 2020/21 nannte die "Bild am Sonntag" den 11. September oder Ende September. Laut der Zeitung soll es noch in diesem Jahr drei Länderspiel-Phasen mit jeweils drei Partien (statt wie üblich zwei Spiele) geben. Eine erste Phase wäre für Anfang September geplant.

Bei einem Start Ende September könnte die Bundesliga ohne Pause im Winter durchspielen. Dies würde möglicherweise die Chance erhöhen, dass dann auch wieder Zuschauer ins Stadion kommen dürfen.

Meldung bei bild.de - Bezahlschranke

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Fußball heute live: Diese Spiele laufen im TV und im Live-Stream
Fußball heute live: Diese Spiele laufen im TV und im Live-Stream
Guardiola: Klopp ließ "mich am meisten rätseln"
Guardiola: Klopp ließ "mich am meisten rätseln"
"Er ist eine Maschine": Sebastian Kehl gerät wegen BVB-Neuzugang ins Schwärmen
"Er ist eine Maschine": Sebastian Kehl gerät wegen BVB-Neuzugang ins Schwärmen
Tuchel wehrt sich: Bei PSG wird immer nach Negativem gesucht
Tuchel wehrt sich: Bei PSG wird immer nach Negativem gesucht

Kommentare