Barça schießt sich Frust von der Seele

+
Doppeltorschütze Alexis Sanchez wird von Dani Alves verschaukelt

Barcelona - Der spanische Fußballmeister FC Barcelona hat sich vier Tage nach dem peinlichen 0:1 beim FC Getafe den Frust von der Seele geschossen.

Der Champions-League-Sieger gewann in einem vorgezogenen Spiel 4:0 (3:0) gegen Aufsteiger Rayo Vallecano und verkürzte den Rückstand auf Spitzenreiter und Erzrivale Real Madrid vorerst auf drei Punkte. Der Chilene Alexis Sanchez (29./41.), Spaniens Weltmeister David Villa (43.) sowie Weltfußballer Lionel Messi mit seinem 16. Saisontor (50.) waren für Barca erfolgreich.

Die Begegnung war vorverlegt worden, weil Barca an der Klub-Weltmeisterschaft in Japan (8. bis 18. Dezember) teilnimmt.

sid

Auch interessant

Meistgelesen

Torwart rastet in der B-Klasse München aus - Trainer: „Diese Gewalt in 20 Jahren nie erlebt“
Torwart rastet in der B-Klasse München aus - Trainer: „Diese Gewalt in 20 Jahren nie erlebt“
Neuer Ärger um Neymar: Was machte er da in Barcelona?
Neuer Ärger um Neymar: Was machte er da in Barcelona?
Premier League: So sehen Sie FC Liverpool gegen Manchester City heute live im TV und im Live-Stream
Premier League: So sehen Sie FC Liverpool gegen Manchester City heute live im TV und im Live-Stream
Gladbach feiert Last-Minute-Sieg - kuriose Gelbe Karte sorgt für Ärger
Gladbach feiert Last-Minute-Sieg - kuriose Gelbe Karte sorgt für Ärger

Kommentare