1. tz
  2. Sport
  3. Fußball

FC Barcelona marschiert in Richtung Titel

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
David Villa erzielte in der 24. Minute die Führung, Lionel Messi (Foto) sorgte kurz vor Schluss für die Entscheidung. © getty

Valencia - Der FC Barcelona hat sich auch durch ein Schützenfest von Real Madrid nicht beeindrucken lassen und strebt unaufhaltsam dem Titelgewinn in der spanischen Liga entgegen.

Mit dem 2:0 (1:0)-Sieg gegen CA Osasuna am Samstagabend wahrte Barca fünf Spieltage vor Saisonende einen Acht-Punkte-Vorsprung auf den ärgsten Verfolger aus der Hauptstadt. David Villa erzielte in der 24. Minute die Führung, Lionel Messi (88.) sorgte kurz vor Schluss für die Entscheidung. Zuvor hatte Real seine geringen Chancen auf die Meisterschaft in der Primera División mit einem Torfestival aufrechterhalten.

Ohne den deutschen Nationalspieler Mesut Özil gewann der Rekordmeister beim Tabellen-Dritten FC Valencia mit 6:3. Überragender Akteur beim Kantersieg für die Elf von Trainer José Mourinho war der Argentinier Gonzalo Higuain, der gleich dreimal (31./42./53. Minute) ins Schwarze traf. Mit zwei Treffern (39./62.) beteiligte sich der frühere Weltfußballer Kaká an dem Torsegen. Der Franzose Karim Benzema (23.) hatte Real in Führung gebracht. Für Valencia, das 17 Punkte hinter den Madrilenen Rang drei belegt, trafen Roberto Soldado (60.), Jonas (81.) und Jordi Alba (85.). Beim Hauptstadtclub fehlte neben dem für das Champions-League-Halbfinale gegen Barcelona geschonten Özil der Ex-Stuttgarter Sami Khedira verletzungsbedingt.

dpa

Auch interessant

Kommentare