1. tz
  2. Sport
  3. Fußball

Barcelona noch tiefer in der Krise - Pleite gegen Vallecano

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Rayo Vallecano - FC Barcelona
Memphis Depay (oben) musste sich mit dem FC Barcelona bei Rayo Vallecano geschlagen geben. © Manu Fernandez/AP/dpa

Die Krise beim FC Barcelona und Trainer Ronald Koeman verschärft sich weiter. Die Katalanen mit dem deutschen Nationaltorwart Marc-André ter Stegen verloren am Mittwochabend mit 0:1 (0:1) bei Rayo Vallecano.

Madrid - Der kolumbianische Altstar Radamel Falcao erzielte in der 30. Minute den entscheidenden Treffer. Barcelonas Memphis Depay scheiterte zudem per Foulelfmeter an Keeper Stole Dimitrievski (71.).

Das sportlich und finanziell angeschlagene Barça kommt damit weiter nicht zur Ruhe und liegt nach zehn Spielen im Tabellen-Mittelfeld fernab der Spitze und der Champions-League-Plätze. Für den niederländischen Coach Koeman spitzt sich die Situation durch die vierte Niederlage in den vergangenen sechs Pflichtspielen ebenfalls zu.

Real mit Nullnummer gegen Osasuna

Real Madrid musste sich drei Tage nach dem 2:1 im Clásico gegen Barça mit einem 0:0 gegen CA Osasuna zufrieden geben. Das Team um Ex-Nationalspieler Toni Kroos übernahm durch den Punkt zwar wieder die Tabellenführung, hat mit dem FC Sevilla, Betis Sevilla und Real Sociedad San Sebastian aber gleich drei Verfolger mit ebenfalls 21 Zählern hinter sich. Osasuna liegt mit nur zwei Punkten Rückstand auf Rang sechs. Im Duell mit der spanischen Überraschungsmannschaft in dieser Saison hatte Real nach etwa einer Stunde Pech bei einem Latten-Treffer durch Karim Benzema, allerdings auch Glück, weil Osasuna zuvor nur den Pfosten getroffen hatte. dpa

Auch interessant

Kommentare