Primera División

Barcelona und Atlético mit Schützenfesten

Barcelonas Jungstar Ansu Fati erzielte die ersten beiden Tore des Abends. Foto: Joan Monfort/AP/dpa
+
Barcelonas Jungstar Ansu Fati erzielte die ersten beiden Tore des Abends. Foto: Joan Monfort/AP/dpa

Barcelona/Madrid (dpa) - Spaniens Fußball-Vizemeister FC Barcelona hat mit Neu-Trainer Ronald Koeman und Superstar Lionel Messi gleich zum Saisonstart mächtig aufgetrumpft.

Sechs Wochen nach dem 2:8-Debakel im Viertelfinale der Champions League gegen Bayern München kannten die Katalanen am Sonntagabend beim 4:0 (4:0) gegen den FC Villarreal keine Gnade mit den Gästen. Doppeltorschütze Ansu Fati (15./19. Minute), Messi (35.) und ein Eigentor von Pau Torres (Eigentor/45.) sorgten schon zur Halbzeit für klare Verhältnisse im Camp Nou.

Mit zwei späten Toren hatte Fußballprofi Luis Suarez zuvor beim 6:1 (1:0) von Atlético Madrid gegen den FC Granada ein starkes Debüt in der spanischen Meisterschaft für seinen neuen Club gegeben. Erst in der 70. Minute eingewechselt, traf der 33 Jahre alte Uruguayer zum 5:0 (85. Minute) und zum 6:1-Endstand (90.+3).

Der Stürmer war erst vor wenigen Tagen vom FC Barcelona zum Hauptstadt-Club gekommen. Mit den Katalanen hatte Suarez unter anderem ein Mal die Champions League und vier Mal La Liga gewonnen und in Barcelona "sechs spektakuläre und wunderbare Jahre" erlebt, betonte Suárez bei seinem Abschied vom Club und seinem Freund Messi. Die weiteren Treffer beim Saisonstart für die Mannschaft von Trainer Diego Simeone erzielten Diego Costa (9.), Angel Correa (47.), Joao Felix (65.) und Marcos Llorente (72.).

© dpa-infocom, dpa:200927-99-733801/2

Infos zur spanischen Liga

Auch interessant

Kommentare