Bayer furchtlos gegen Forlan

+
Diego Forlan ist einer der weltbesten Stürmer. Die WM 2010 war sein großes Turnier

Madrid - Bayer 04 Leverkusen kann nach fast zweijähriger Europacup-Pause bei Titelverteidiger Atlético Madrid erstmals ernsthaft seinen Stellenwert im europäischen Fußball testen.

Selbst für Spanien-Kenner Jupp Heynckes ist Atlético Madrid eine schwer einschätzbare Größe - für Bayer 04 Leverkusen ist der Titelverteidiger in der Europa League auf jeden Fall der erste Härtetest. “Atlético ist eine Stimmungsmannschaft, die emotionalen Fußball spielt“, sagte Bayer-Chefcoach Heynckes vor dem Spiel an diesem Donnerstag (21.00 Uhr) im Vicente-Calderon-Stadion.

Das sind Europas beste Torschützen der Saison 2009/2010

Platz 22: Kevin Kuranyi (FC Schalke 04): 18 Tore, Koeffizient 2, 36 Punkte. © Getty
Platz 22: Jermaine Defoe (Tottenham Hotspur): 18 Tore, Koeffizient 2, 36 Punkte. © Getty
Platz 22: Fernando Torres (FC Liverpool): 18 Tore, Koeffizient 2, 36 Punkte. © Getty
Platz 22: Diego Forlan (Atletico Madrid): 18 Tore, Koeffizient 2, 36 Punkte. © Getty
Platz 21: Radamel Falcao (FC Porto): 25 Tore, Koeffizient 1,5, 37,5 Punkte. © dpa
Platz 18: Giampaolo Pazzini (Sampdoria Genua): 19 Tore, Koeffizient 2, 38 Punkte. © Getty
Platz 18: Fabrizio Miccoli (US Palermo): 19 Tore, Koeffizient 2, 38 Punkte. © Getty
Platz 18: Lucas Barrios (Borussia Dortmund): 19 Tore, Koeffizient 2, 38 Punkte. © Getty
Platz 17: Oscar Cardozo (Benfica Lissabon): 26 Tore, Koeffizient 1,5, 39 Punkte. © Getty
Platz 14: Shlomi Arbeitman (Maccabi Haifa/Israel): 28 Tore, Koeffizient 1,5, 42 Punkte. © Getty
Platz 14: Stefan Kießling (Bayer Leverkusen): 21 Tore, Koeffizient 2, 42 Punkte. © Getty
Platz 14: David Villa (FC Valencia): 21 Tore, Koeffizient 2, 42 Punkte. © Getty
Platz 11: Diego Milito (Inter Mailand): 22 Tore, Koeffizient 2, 44 Punkte. © Getty
Platz 11: Frank Lampard (FC Chelsea): 22 Tore, Koeffizient 2, 44 Punkte. © Getty
Platz 11: Edin Dzeko (VfL Wolfsburg): 22 Tore, Koeffizient 2, 44 Punkte. © Getty
Platz 10: Seydou Doumbia (Young Boys Bern): 30 Tore, Koeffizient 1,5, 45 Punkte. © Getty
Platz 9: Carlos Tevez (Manchester City): 23 Tore, Koeffizient 2, 46 Punkte. © Getty
Platz 8: Darren Bent (FC Sunderland): 24 Tore, Koeffizient 2, 48 Punkte. © Getty
Platz 6: Wayne Rooney (Manchester United): 26 Tore, Koeffizient 2, 52 Punkte. © Getty
Platz 6: Cristiano Ronaldo (Real Madrid): 26 Tore, Koeffizient 2, 52 Punkte. © Getty
Platz 5: Luis Suarez (Ajax Amsterdam): 35 Tore, Koeffizient 1,5, 52,5 Punkte. © Getty
Platz 4: Gonzalo Higuain (Real Madrid): 27 Tore, Koeffizient 2, 54 Punkte. © Getty
Platz 2: Antonio Di Natale (Udinese Calcio): 29 Tore, Koeffizient 2, 58 Punkte. © Getty
Platz 2: Didier Drogba (FC Chelsea): 29 Tore, Koeffizient 2, 58 Punkte. © Getty
Platz 1: Lionel Messi (FC Barcelona): 34 Tore, Koeffizient 2, 68 Punkte. © Getty

Deshalb sei die 0:1-Pleite der Madrilenen in der Gruppe B bei Aris Thessaloniki keineswegs ein Vorteil. “Sie stehen unter Druck und werden Gas geben“, erwartet der einstige Trainer von Real Madrid. “Bayer ist jedoch in der Lage zu gewinnen.“ Der Werkself war gegen Norwegens Rekordmeister Rosenborg Trondheim nach zweijähriger Pause mit 4:0 eine Europacup-Rückkehr nach Maß gelungen. “Wir haben unsere Hausaufgaben gemacht und sehen die Madrilenen als Herausforderung“, meinte Bayer-Sportdirektor Rudi Völler, der den neunmaligen Meister hinter dem FC Barcelona und Real Madrid als “dritte Kraft“ ansieht. “Wir haben keine Angst, aber Respekt.“

Zumal bei den “Rojiblancos“ der zum besten Spieler der WM in Südafrika gekürte Diego Forlan stürmt. Zusammen mit Diego Costa, Simao und Sergio Agüero - dem Schwiegersohn von Diego Maradona - bildet der Uruguayer eine der besten Angriffsreihen der Welt. Der große Star bei Atlético ist momentan aber der erst 19 Jahre alte Torwart David de Gea. Er wird schon als der Nachfolger von Nationaltorwart Iker Casillas gehandelt.

Trotz der Profis mit klangvollen Namen galt Atlético als “launische Diva“ in der Primera Division. Erst seit Trainer Sanchez Flores das Zepter übernommen hat, ist beim Tabellenvierten Beständigkeit eingekehrt. Unter seiner Ägide gelang der beste Saisonstart seit dem Gewinn des Doubles vor 15 Jahren. “Die Partie gegen Bayer ist ein Schlüsselspiel. Nach der Niederlage in Griechenland haben wir keinen Spielraum mehr für weitere Fehler“, warnte Verteidiger Alvaro Dominguez.

“Flores hat die Mannschaft stabilisiert. Sie ist nun besser organisiert, hat eine bessere Balance zwischen Defensive und Offensive, was früher nie der Fall war“, sagte Heynckes. Der 65- Jährige muss jedoch versuchen, ohne die verletzten Nationalspieler Michael Ballack und Stefan Kießling sowie Gonzalo Castro die Madrilenen aus dem Gleichgewicht zu bringen.

Das 4:1 beim VfB Stuttgart und der Aufstieg auf den fünften Bundesliga-Platz haben das Selbstbewusstsein bei Bayer gestärkt. “Den Schwung sollten wir mit ins Spiel nehmen“, wünscht sich Kapitän Simon Rolfes. Es sollte aber nicht nur der Elan sein, sondern auch die spielerische Qualität. “So eine Leistung wie gegen Stuttgart muss es schon sein, um hier punkten zu können“, sagte Heynckes.

Im Sturm hat er die Wahl zwischen dem zuletzt verletzten Nationalstürmer Patrick Helmes und Eren Derdiyok. “Helmes ist wieder voll einsatzfähig und drängt auf seinen Einsatz“, berichtete er. Da bereits drei Tage nach der Partie in Madrid schon Werder Bremen in Leverkusen zu Gast sein wird, hält sich der Coach offen, wer wann mitwirkt: “Einer spielt am Donnerstag, der andere am Sonntag.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Achtelfinale bei Sky und DAZN: Wo laufen die deutschen Champions-League-Spiele live?
Achtelfinale bei Sky und DAZN: Wo laufen die deutschen Champions-League-Spiele live?
Haaland: FC-Bayern-Legende sieht das Mega-Talent „als Lewandowski-Nachfolger“ 
Haaland: FC-Bayern-Legende sieht das Mega-Talent „als Lewandowski-Nachfolger“ 
Fußball heute live: Diese Spiele laufen live im TV und im Live-Stream
Fußball heute live: Diese Spiele laufen live im TV und im Live-Stream
Thomas Müller: Mögliche DFB-Rückkehr? Jetzt äußert sich Bierhoff - Olympia-Gespräche laufen bereits
Thomas Müller: Mögliche DFB-Rückkehr? Jetzt äußert sich Bierhoff - Olympia-Gespräche laufen bereits

Kommentare