Bayer hofft auf Einsatz von Maskenmann Ballack

+
Vor dem Valencia-Spiel: Alles dreht sich um Michael Ballacks Nase.

Valencia - Bayer Leverkusen winkt der vorzeitige Achtelfinaleinzug in der Champions League. Allerdings steht der Klub beim FC Valencia am Dienstag vor einer schwierigen Aufgabe. Die Hoffnungen von Bayer Leverkusen ruhen auf Maskenmann Michael Ballack

Der 35-Jährige absolvierte trotz seines in Freiburg am Freitag erlittenen Nasenbeinbruchs mit einer extra angefertigten federleichten Spezialanfertigung aus Kohlefaser bei strahlendem Sonnenschein und 22 Grad das erste Training auf dem vornehmen Campo de Golf El Saler. „Keine Probleme“, signalisierte „Balle“ nach der 75-Minuten-Einheit und nährte damit die Hoffnungen auf einen Einsatz in der Champions League am Dienstag (20.45 Uhr/Sky) beim spanischen Traditionsklub FC Valencia.

„Michael muss selbst entscheiden, ob er spielen kann“, sagte Sportchef Rudi Völler. Torwart Bernd Leno hofft inständig, dass der einstige Nationalmannschafts-Capitano grünes Licht für einen Einsatz gibt: „Er ist eine Persönlichkeit auf dem Platz. Mit seiner Erfahrung antizipiert er sehr viel, steht wie in Freiburg auch mal an der richtigen Stelle. Michael Ballack ist in Superform und ein sehr wichtiger Teil der Mannschaft. Er hat mehr Champions-League-Spiele als die gesamte Mannschaft bestritten. Er kann in Valencia Gold wert sein.“

Wo die Fußball-Stars diesen Sommer Urlaub machten

Die Spieler müssen wieder ranklotzen, um fit zur neuen Saison zu werden. Aber wo macthen eigentlich die Fußball-Stars Urlaub? Wir zeigen Ihnen einen Überblick - basierend auf Aussagen der Spieler und auf Berichten verschiedener Zeitungen. Obiges Foto von Michael Rensing stammt aus einem Trainingslager. Der Keeper verbrachte seinen diesjährigen Urlaub auf Mykonos. © Getty
Raul: Menorca © Getty
Michael Thurk: USA © Getty
Bastian Schweinsteiger: Miami © dpa
Ashley Cole: Los Angeles © AP
Michael Ballack: Miami © Getty
Iker Casillas: Johannesburg © AP
Wayne Rooney: Karibik © Getty
Philipp Lahm: Griechenland / Bayerische Alpen © Getty
Joachim Löw: Griechenland © Getty
Ivica Olic: Ibiza © Getty
Jens Lehmann: Sardinien © Getty
Dante: Brasilien © dpa
Stephan Hain: Zwiesel und Kreta © Getty
Benjamin Lauth: Stanglwirt in Going © Getty
Daniel Bierofka: Sardinien © Getty
Eugen Polanski (r.): Dubai © dpa
Thomas Müller: Portugal © Getty
Mesut Özil: Ibiza © Getty
Martin Stranzl: Urbersdorf © dpa
Sascha Riether: Malediven © dpa
Matthias Lehmann: Ibiza © Getty
Rafinha: Brasilien © dpa
Sebastian Rudy (l.): Italien © AP
Toni Kroos: Spanien © Getty
Dennis Aogo: Kreta © Getty
Felix Magath: USA © Getty
Ralf Fährmann: Dubai © dpa
Jos Luhukay: Südfrankreich © Getty
Arturo Vidal: Chile © Getty
Friedhelm Funkel: Mallorca © Getty
Collin Benjamin: Namibia © Getty
Franck Ribéry: Ibiza © Getty
Und mancher Fußballer verriet zwar nicht den Ort seines Urlaubs, aber was ihm daran wirklich wichtig ist. So sagte Manuel Neuer nach Abschluss des Wechseltheaters, wohin ihn sein Urlaub führt: "Auf jeden Fall weit weg" © AP

Der 1:0-Arbeitssieg am Freitag durch das goldene Ballack-Tor nach 103 Sekunden bedeutete zumindest vom Ergebnis her eine gelungene Generalprobe. Allerdings gerieten die Rheinländer in Halbzeit zwei mächtig unter Druck. Durch den 2:1-Erfolg vor zwei Wochen gegen den spanischen Tabellenvierten hat Bayer allerdings die Tür zur K.o.-Runde in der Königsklasse weit aufgestoßen. „Man hätte nicht für möglich gehalten, dass wir uns schon zwei Spieltage vor dem Ende der Gruppenphase für das Achtelfinale qualifzieren können. Wir haben eine tolle Ausgangsposition“, betonte Trainer Robin Dutt.

Dass seine Mannschaft nur streckenweise im Breisgau am Freitag überzeugen konnte, muss Dutt allerdings zu denken geben. Im Estadio Mestalla von Valencia erwartet den Werksklub ein Offensiv-Feuerwerk des ehemaligen Champions-League-Finalisten, der im Hinspiel leichtfertig nach überlegener erster Hälfte einen 1:0-Vorsprung aus der Hand gegeben hatte.

„Valencia ist ein anderes Kaliber als Freiburg. Wir brauchen eine andere Mentalität, Einstellung und Selbstvertrauen als in Freiburg“, äußerte Kapitän Simon Rolfes, der sich mit leichten Adduktorenbeschwerden herumplagt. Allerdings dürfte der defensive Mittelfeldspieler in Valencia spielen können.

Bayer will aus einer gut gestaffelten Abwehr heraus spielen und entsprechende Konter setzen. „Der ganze Druck liegt jetzt auf Valencia“, sagte Nationalspieler Andre Schürrle der Bild, verschließt allerdings auch vor den Problemen nicht die Augen: „Wir schaffen es nicht, konstruktiv nach vorne zu kommen. Es ist eine schwierige Phase, wir sind alle etwas verunsichert.“ - Die voraussichtlichen Mannschaftsaufstellungen:

Valencia: Diego Alves - Miguel, Rami, Victor Ruiz, Jordi Alba - Albelda, Banega - Pablo Hernandez, Jonas, Mathieu - Soldado. - Trainer: Emery

Leverkusen: Leno - Castro, Friedrich, Toprak, Kadlec - Bender, Rolfes - Sam, Ballack, Schürrle - Kießling. - Trainer: Dutt

Schiedsrichter: Jonas Eriksson (Schweden)

Von Benjamin Burkarth

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Traumhochzeit in Spanien: Sergio Ramos‘ Braut sorgt mit kurioser Aktion für Aufsehen
Traumhochzeit in Spanien: Sergio Ramos‘ Braut sorgt mit kurioser Aktion für Aufsehen
Frauen-WM 2019: So endete Südafrika gegen Deutschland 
Frauen-WM 2019: So endete Südafrika gegen Deutschland 
Marco Richter schießt Deutschland zum Sieg - Wird er der Superstar der U21-EM?
Marco Richter schießt Deutschland zum Sieg - Wird er der Superstar der U21-EM?
Wo läuft die Frauen-WM 2019? Infos zur Übertragung im TV und Live-Stream
Wo läuft die Frauen-WM 2019? Infos zur Übertragung im TV und Live-Stream

Kommentare