40-Millionen-Mann nach München

Bayern bestätigt Martinez-Transfer

München - Der Transfer von Javi Martinez zum FC Bayern München ist perfekt. Der Rekordmeister bestätigte am Mittwochnachmittag die Verpflichtung des 23 Jahre alten Mittelfeldspielers von Athletic Bilbao.

Bundesliga-Krösus FC Bayern München ist am Ziel seiner Wünsche. Nach einer nervenaufreibenden Geduldsprobe kann der deutsche Fußball-Rekordmeister mit 40-Millionen-Mann Javi Martinez zur Titeljagd in Bundesliga und Champions League blasen. Der deutsche Rekordtransfer konnte nach einem wochenlangen Gezerre zwei Tage vor Ablauf der Wechselfrist auch ohne eine Vereinbarung der Bayern mit dem bisherigen Martinez-Club Athletic Bilbao perfekt gemacht werden.

„Dies war ohne Frage ein komplizierter Transfer“, erklärte Bayern-Chef Karl-Heinz Rummenigge: „Umso glücklicher sind wir, dass Javi Martinez nun endlich bei uns ist.“ In den letzten Tagen habe man noch steuerliche, juristische Probleme lösen müssen. Die Standhaftigkeit des Spielers, der in München einen Fünfjahresvertrag bis zum 30. Juni 2017 unterschrieb, hat die Bayern-Bosse beeindruckt: „Dass er ein sehr guter Spieler ist, weiß man. Dass er dazu eine starke Persönlichkeit ist, Durchsetzungsvermögen und schon heute eine bemerkenswerte Verbundenheit für den FC Bayern besitzt, hat er in den zurückliegenden Tagen eindrucksvoll bewiesen“, sagte Rummenigge.

40 Millionen Euro betrug die sogenannte Buy-out-Klausel in Martinez' Vertrag, die es dem deutschen Rekordmeister ermöglichte, den Mittelfeldspieler zu verpflichten. „Natürlich ist das eine hohe Summe“, erklärte Rummenigge, „aber der Spieler beteiligt sich indirekt daran. Er hat auf hohe Summen bei seinem Gehalt verzichtet.“ Es soll sich dabei um zwei Millionen Euro pro Jahr handeln, was sich auf insgesamt zehn Millionen Euro summieren würde.

Die Bayern wollten den Spieler unbedingt. „Wir, insbesondere unsere sportliche Führung um Jupp Heynckes und Matthias Sammer, freuen uns sehr auf Javi Martinez. Unsere sportliche Führung ist überzeugt, dass uns der Spieler sehr gut zu Gesicht steht“, berichtete Rummenigge. In Sammers Amtszeit ist es der erste spektakuläre Einkauf.

Auch Martinez hat bewegende Tage hinter sich. In der Nacht zum Mittwoch hatte er bei einem Kurztrip nach München den obligatorischen Medizin-Check bei Bayern-Arzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt absolviert. Dann war er zurück nach Spanien geflogen, um seinen Vertrag beim spanischen Erstligisten Athletic Bilbao zu kündigen.

Die Bayern hinterlegten in Madrid beim spanischem Ligaverband die dafür erforderliche Ablösesumme von 40 Millionen Euro per Scheck. Martinez erhielt daraufhin vom spanischen Fußballverband RFEF sowie dem spanischen Ligaverband LFP die Freigabe für den FC Bayern. „Ich bin sehr glücklich und freue mich darauf, bei einem Club mit einer derartigen Historie zu spielen“, sagte Martinez bei FCB.tv.

Die wichtigsten Sommer-Transfers auf einen Blick

Die wichtigsten Sommer-Transfers auf einen Blick
Borussia Dortmund: Marco Reus kommt für 17,1 Millionen Euro (Quelle bei Ablösesummen: transfermarkt.de oder sonstige Schätzungen) von Borussia Mönchengladbach © Getty
Borussia Dortmund: Julian Schieber wechselt für 5,5 Millionen vom VfB Stuttgart zu Borussia Dortmund © Getty
Die wichtigsten Sommer-Transfers auf einen Blick
Borussia Dortmund: Leonardo Bittencourt kommt für 3 Millionen Euro von Energie Cottbus aus der Zweiten Liga. © Getty
Die wichtigsten Sommer-Transfers auf einen Blick
Borussia Dortmund: Lucas Barrios wechselt für 8,5 Millionen Euro zu Guangzhou nach China. © Getty
Borussia Dortmund: Shinji Kagawa wechselt für 15 Millionen Euro zu Manchester United © dapd
Die wichtigsten Sommer-Transfers auf einen Blick
FC Bayern: Claudio Pizarro kehrt ablösefrei von Werder Bremen zum FC Bayern zurück. © Getty
Die wichtigsten Sommer-Transfers auf einen Blick
FC Bayern: Xherdan Shaquiri kommt für 11,6 Millionen Euro vom FC Basel. © Getty
Die wichtigsten Sommer-Transfers auf einen Blick
FC Bayern: Supertalent Mitchell Weiser kommt für 500.000 Euro vom 1. FC Köln. © Getty
FC Bayern: Javi Martinez kommt für die Rekordsumme von 40 Millionen Euro, von denen er zehn Millionen Euro selbst per Gehaltsabzug übernimmt. © dpa
FC Bayern: Danijel Pranjic wechselt ablösefrei zu Sporting Lissabon © dpa
Die wichtigsten Sommer-Transfers auf einen Blick
FC Bayern: Dante kommt für 4,7 Millionen Euro von Borussia Mönchengladbach. © Getty
Die wichtigsten Sommer-Transfers auf einen Blick
FC Bayern: Tom Starke kommt ablösefrei von der TSG 1899 Hoffenheim. © Getty
FC Bayern: Mario Mandzukic wechselt für rund 13 Millionen Euro aus Wolfsburg nach München. © dpa
Die wichtigsten Sommer-Transfers auf einen Blick
FC Schalke: Roman Neustädter kommt ablösefrei von Borussia Mönchengladbach. © Getty
Ibrahim Afellay verstärkt ein Jahr lang den FC Schalke 04. Die Knappen leihen den Flügelstürmer vom FC Barcelona aus. © dpa
FC Schalke 04: Tranquilllo Barnetta wechselt von Bayer Leverkusen zu den Knappen. Er erhält einen Vertrag bis 2015. © dapd
FC Schalke: Superstar Raul geht ablösefrei zu Al-Sadd nach Katar. © Getty
Die wichtigsten Sommer-Transfers auf einen Blick
FC Schalke: Chinedu Obasi wechselt nach seiner Ausleihe für vier Millionen Euro fix von 1899 Hoffenheim zum FC Schalke. © Getty
Die wichtigsten Sommer-Transfers auf einen Blick
Borussia Mönchengladbach: Granit Xhaka kommt für 8,5 Millionen Euro vom FC Basel © Getty
Borussia Mönchengladbach: Alvaro Dominguez (Mitte) kommt als Dante-Ersatz für acht Millionen von Atletico Madrid © dapd
Die wichtigsten Sommer-Transfers auf einen Blick
Borussia Mönchengladbach: Peniel Mlapa kommt für 2,5 Millionen Euro von der TSG 1899 Hoffenheim  © Getty
Die wichtigsten Sommer-Transfers auf einen Blick
Bayer Leverkusen: Philipp Wollscheid kommt für sieben Millionen Euro vom 1. FC Nürnberg  © Getty
Borussia Mönchengladbach: Luuk de Jong kommt für angeblich 14 Millionen Euro von Twente Enschede aus den Niederlanden © Getty
VfB Stuttgart: Tim Hoogland wird für ein Jahr vom FC Schalke 04 ausgeliehen. © getty
Hannover 96: Hiroki Sakai kommt für eine Million Euro von Kashiwa Reysol aus der japanischen J.League © Getty
Hannover 96: Moritz Stoppelkamp wechselt ablösefrei zum TSV 1860 in die Zweite Liga © dpa
VfL Wolfsburg: Naldo wechselt von Werder Bremen zum VfL Wolfsburg. Die Höhe der Ablösesumme ist nicht bekannt. © dpa
Fagner (re.) von Vasco da Gama Rio de Janeiro wechselt zum VfL Wolfsburg. Der Verteidiger erhält einen Vertrag bis 2016 und soll drei Millionen Ablöse kosten. © dapd
Die wichtigsten Sommer-Transfers auf einen Blick
VfL Wolfsburg: Ivica Olic kommt ablösefrei vom FC Bayern © Getty
Die wichtigsten Sommer-Transfers auf einen Blick
VfL Wolfsburg: Vaclav Pilar kommt für eine Million Euro von Hradec Kralove aus Tschechien © Getty
VfL Wolfsburg: Emanuel Pogatetz wechselt für zwei Millionen Euro von Hannover 96 zum VfL Wolfsburg © dpa
Die wichtigsten Sommer-Transfers auf einen Blick
VfL Wolfsburg: Bas Dost kommt für neun Millionen Euro vom SC Heerenveen aus den Niederlanden © Getty
FSV Mainz: Ivan Klasnic war zuletzt ohne Vertrag, konnte daher nach Ablauf der Transferfrist noch seinen Wechsel zum FSV Mainz realisieren. Der Ex-Bremer unterschrieb einen Einjahres-Vertrag. © dpa
Die wichtigsten Sommer-Transfers auf einen Blick
Werder Bremen: Sokratis kommt für fünf Millionen Euro fix vom FC Genua © Getty
Werder Bremen: Der nigerianische Angreifer Joseph Akpala soll in Zukunft für Tore sorgen. Er kommt aus Brügge. © dpa
Werder Bremen: Eljero Elia wechselt für etwa sechs Millionen Euro von Juventus Turin zu Werder Bremen. © dpa
Werder Bremen: Stürmer Nils Petersen kommt auf Leihbasis von Bayern München © Getty
Die wichtigsten Sommer-Transfers auf einen Blick
Werder Bremen: Marko Marin wechelt für 9,8 Millionen Euro zum FC Chelsea © Getty
Werder Bremen: EM-Teilnehmer Theodor Gebre Selassie wechselt für geschätzt 1,5 Millionen Euro an die Weser. Bisher hatte der 25 Jahre alte Abwehrspieler für den tschechischen Meister Slovan Liberec verteidigt. © dpa
1. FC Nürnberg: Marcos Antonio kommt ablösefrei von Rapid Bukarest aus Rumänien. © Getty
Die wichtigsten Sommer-Transfers auf einen Blick
1. FC Nürnberg: Timo Gebhart kommt für eine Million Euro vom VfB Stuttgart © Getty
Die wichtigsten Sommer-Transfers auf einen Blick
1. FC Nürnberg: Hiroshi Kiyotake kommt für eine Million Euro aus der japanischen J-League © Getty
1. FC Nürnberg; Albert Bunjaku wechselt ablösefrei zum 1. FC Kaiserslautern in die Zweite Liga. © dpa
Die wichtigsten Sommer-Transfers auf einen Blick
TSG 1899 Hoffenheim: Eren Derdiyok kommt für 5,5 Millionen Euro von Bayer Leverkusen © Getty
Die wichtigsten Sommer-Transfers auf einen Blick
TSG 1899 Hoffenheim: Mathieu Delpierre kommt ablösefrei vom VfB Stuttgart © Getty
Die wichtigsten Sommer-Transfers auf einen Blick
TSG 1899 Hoffenheim: Tim Wiese kommt ablösefrei von Werder Bremen © Getty
Die wichtigsten Sommer-Transfers auf einen Blick
TSG 1899 Hoffenheim: Stephan Schröck kommt ablösefrei von der SpVgg Greuther Fürth  © Getty
Die wichtigsten Sommer-Transfers auf einen Blick
TSG 1899 Hoffenheim: Takashi Usami, zuletzt beim FC Bayern, wird für 300.000 Euro Gebühr von Gamba Osaka ausgeliehen.   © Getty
TSG 1899 Hoffenheim: Der in Stuttgart geborene Stürmer Joselu )l.) kommt für sechs Millionen Euro von der Reserve von Real Madrid. © dpa
TSG 1899 Hoffenheim: Gylfi Sigurdsson verlässt 1899 HOffenheim und wechselt in die Premier League zu den Tottenham Hotspurs. © dapd
Die wichtigsten Sommer-Transfers auf einen Blick
FC Augsburg: Jan Moravek wechselt für 550.000 Euro fest von Schalke 04 zum FC Augsburg. © Getty
FC Augsburg: Der Ex-Mainzer Aristide Bancé kommt aus Dubai nach Schwaben © AP
FC Augsburg: Kevin Vogt kommt für 600.000 Euro vom VfL Bochum. © Getty
FC Augsburg: Andreas Ottl kommt von Hertha BSC ablösefrei. Hier ist er noch im Trikot des FC Bayern zu sehen © dpa
Die wichtigsten Sommer-Transfers auf einen Blick
Hamburger SV: René Adler kommt ablösefrei von Bayer Leverkusen. © Getty
Hamburger SV: Petr Jiracek kommt aus Wolfsburg © dapd
Rafael van der Vaart kehrt zum Hamburger SV zurück. Der Niederländer ist dem Bundesliga-Dino 13 Millionen Ablöse für Tottenham Hotpsur wert. © dpa
Die wichtigsten Sommer-Transfers auf einen Blick
Eintracht Frankfurt: Stefan Aigner kommt ablösefrei vom TSV 1860 aus der Zweiten Liga © Getty
Die wichtigsten Sommer-Transfers auf einen Blick
Fortuna Düsseldorf: Axel Bellinghausen kommt ablösefrei vom FC Augsburg. © Getty
Fortuna Düsseldorf: Nando Rafael kommt ebenfalls ablösefrei vom FC Augsburg. © Getty
Fortuna Düsseldorf: Stefan Reisinger kommt vom SC Freiburg zum Aufsteiger. © dpa
Fortuna Düsseldorf: Andrej Woronin wechselt von Dynamo Moskau an den Rhein © dapd
SpVgg Greuther Fürth: Die Franken holen sich den Dänen Tobias Mikkelsen. Der Nationalspieler bekommt einen Dreijahres-Vertrag. © dpa

Der Spanier könnte schon am Sonntag beim Heimspiel der Bayern gegen den VfB Stuttgart vor erstmals 71 000 Zuschauern in der aufgestockten Münchner Arena dabei sein - sofern Trainer Heynckes dann schon mit dem prominenten Neuzugang plant. Martinez ist nun der teuerste Spieler in der Geschichte der Bundesliga, die gerade in ihre 50. Saison gestartet ist.

Ob Martinez den „Wahnsinnsbetrag“, wie Bayern-Präsident Uli Hoeneß die Kosten des Rekordtransfers bezeichnet hatte, sportlich wert ist, wird sich in den kommenden Jahren zeigen müssen. Mit ihrem neuen Star haben die Münchner auf jeden Fall ein klares Signal gesetzt, dass sie nach zwei titellosen Jahren unbedingt wieder Trophäen gewinnen wollen. Vor allem national soll mit Martinez der deutsche Meister und Pokalsieger Borussia Dortmund wieder als Nummer 1 abgelöst werden.

Im defensiven Mittelfeld soll der Europameister die Qualität entscheidend anheben und zusammen mit Nationalspieler Bastian Schweinsteiger ein strategisch und spielerisch starkes Duo in der Schaltzentrale vor der Abwehr bilden. Auch ein längerfristiger Ausfall von Schweinsteiger könnte im Gegensatz zur vergangenen Saison mit Martinez nun wohl besser verkraftet werden. Der Neuzugang, der die Trikotnummer acht erhält, dürfte wohl den Brasilianer Luiz Gustavo aus der Stammformation verdrängen.

Passend zum wochenlangen Gezerre um den Rekordtransfer war auch der nächtliche Kurztrip von Martinez zum Medizincheck nach München nicht ohne Irritationen über die Bühne gegangen. „Zu keinem Zeitpunkt“ habe der 23-Jährige die Erlaubnis zur Reise gehabt, klagte Athletic Bilbao in einer knappen Stellungnahme auf seiner Homepage. Das baskische Team weilte derweil in Helsinki, wo an diesem Donnerstag das Playoff-Rückspiel in der Europa League bei HJK ansteht - ohne den Neu-Münchner Martinez.

dpa

Mehr zum Thema finden Sie bei unserem Partnerportal vor Ort tz-online.de auf einer Sonderseite.

Video von Mittwoch Mittag

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

DFB-Team hat Gruppenspiele für EM 2020 in München - Kimmich: „Das ist überragend“
DFB-Team hat Gruppenspiele für EM 2020 in München - Kimmich: „Das ist überragend“
Sky und DAZN: Welcher Sender zeigt heute die deutschen Champions-League-Spiele live?
Sky und DAZN: Welcher Sender zeigt heute die deutschen Champions-League-Spiele live?
Champions League: So endete Borussia Dortmund gegen Slavia Prag 
Champions League: So endete Borussia Dortmund gegen Slavia Prag 
„Finale dahoam“: Salzburg steht Kopf - Fliegen Liverpool und Klopp aus der CL?
„Finale dahoam“: Salzburg steht Kopf - Fliegen Liverpool und Klopp aus der CL?

Kommentare