Günzach im Ostallgäu

Fußballspieler (27) stirbt am Spielfeldrand - Rettungskräfte konnten ihm nicht mehr helfen

Symbolbild: Ein 27-Jähriger Fußballspieler verstarb am Spielfeldrand, nach dem er sein Bewusstsein verlor.
+
Symbolbild: Ein 27-Jähriger Fußballspieler verstarb am Spielfeldrand, nach dem er sein Bewusstsein verlor.

Beim Fußballspielen mit Freunden in Günzach im Ostallgäu verlor ein Mann sein Bewusstsein. Kurz darauf verstarb er am Spielfeldrand.

Günzach - Tragischer Unglücksfall beim Freizeitsport: Während eines Fußballspiels hat in Günzach (Landkreis Ostallgäu) ein Spieler das Bewusstsein verloren. Der 27-Jährige sei noch am Spielfeldrand gestorben, sagte ein Polizeisprecher am Sonntag.

Günzach: Helfer vor Ort können Fußballspieler nicht mehr retten

Zusammen mit mehreren Freunden kickte der Mann am Vortag auf dem Fußballplatz, als ihm auf einmal schlecht wurde. Er habe sich daraufhin an den Spielfeldrand gesetzt und sei dort dann ohnmächtig geworden. Helfer vor Ort sowie Rettungskräfte und ein Notarzt, der per Hubschrauber eingeflogen wurde, bemühten sich um den Mann, konnten ihn aber nicht mehr wiederbeleben.

Jetzt trauert auch die Tennis-Welt um einen ihrer größten Stars. Der zweifache Wimbledon-Sieger Peter McNamara verstarb an Krebs - auch Boris Becker äußerte sich bestürzt.  

Erst kürzlich kollabierte ein Fußballer in Gabun auf dem Platz. Er verstarb trotz Wiederbelebungsmaßnahmen eines Militärarztes.

In Bolivien ist ein Schiedsrichter bei einer Partie zusammengebrochen und später im Krankenhaus verstorben. Zu den Ursachen gibt es noch keine Erkenntnisse.

dpa

Auch interessant

Kommentare