1. tz
  2. Sport
  3. Fußball

Bayern-Präsident Hainer glaubt an Sieg gegen Bayer

Erstellt:

Kommentare

Herbert Hainer
Glaubt an einen Sieg der Bayern gegen Leverkusen: Herbert Hainer, Präsident des FC Bayern München. © Tobias Hase/dpa

Der FC Bayern blickt dem Bundesliga-Gipfel bei Bayer Leverkusen voller Zuversicht entgegen. „Ich finde es klasse. Derjenige, der die Regie gemacht hat im Spielplan, hätte es nicht besser machen können. Das wird ein tolles Spiel“, sagte Präsident Herbert Hainer.

München - „Es gibt diese Rivalität zwischen Leverkusen und Bayern. Jetzt sind beide vorne, beide punktgleich - und dann kommt am Sonntag dieses Spiel. Ich freue mich riesig drauf.“ Die Münchner führen die Tabelle vor der punktgleichen Werkself wegen der besseren Tordifferenz an. „Ich bin sehr positiv gestimmt, was unsere Mannschaft angeht“, sagte Hainer. „Wenn ich die Spieler bei der Nationalmannschaft gesehen habe, dann denke ich mir, werden wir das Spiel gewinnen.“

Die zuletzt gestoppte Superserie von Torjäger Robert Lewandowski beunruhigt Hainer keineswegs. „Das passiert jedem Fußballer mal“, sagte der Nachfolger von Uli Hoeneß, „und ich garantiere, Robert Lewandowski wird am Ende der Saison wieder deutlich über 30 Tore machen.“ Lewandowski hatte in der vergangenen Saison mit 41 Toren die Uralt-Bestmarke von Gerd Müller geknackt.

Unlängst kolportierten Frust des Weltfußballers Lewandowski vernahm Hainer von diesem direkt „überhaupt nicht“. „Robert Lewandowski weiß auch, wie wir ihn wertschätzen“, sagte Hainer. „Er ist für mich der weltbeste Stürmer.“ dpa

Auch interessant

Kommentare