Fußball-Nationalmannschaft

Belgische Nationalmannschaft: Rekorde, Erfolge, Trainer – alle Infos

WM 2018 - Heimkehr Belgien Nationalmannschaft
+
König Philippe von Belgien und seine Frau Mathilde stehen mit der belgischen Nationalmannschaft vor dem Königspalast in Laken

Ein dritter Platz bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2018 zählt zu den größten Erfolgen der belgischen Nationalmannschaft. Zur EM 2021 reist das Team mit Favoritenstatus. Alle Infos zu Spielern und Rekorden der belgischen Mannschaft.

Brüssel – Als amtierende Nummer eins der FIFA-Weltrangliste zählt die belgische Nationalmannschaft zum Favoritenkreis der 2021 ausgetragenen Fußball-Europameisterschaft. Die „Roten Teufel“ konnten sich eindrucksvoll mit zehn Siegen in zehn Spielen für die Endrunde qualifizieren. (Mit unserem brandneuen, kostenlosen EM-Newsletter verpassen Sie keine News rund die Europameisterschaft 2021.)

Belgische Nationalmannschaft: Die größten Erfolge

Zu den größten Erfolgen der belgischen Nationalmannschaft zählen die Goldmedaille bei den Olympischen Spielen 1920, der zweite Platz bei der Europameisterschaft 1980 sowie ein dritter Platz bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2018.

Insgesamt nahm die Mannschaft fünfmal an der Endrunde der Europameisterschaft und 13-mal an der Endrunde der Weltmeisterschaft teil.

Belgische Nationalmannschaft: Die Länderspielbilanz

Insgesamt weist die Statistik des Königlichen Belgischen Fußballverbands (KBFV) 789 Länderspiele für die belgische Nationalmannschaft aus, darunter 457 Freundschaftsspiele, 135 WM-Qualifikationsspiele, 114 EM-Qualifikationsspiele, 48 Weltmeisterschaftsspiele und 17 Europameisterschaftsspiele. 345 Partien konnte Belgien gewinnen, 276 Spiele wurden verloren und 167 Begegnungen endeten unentschieden.

Die Heimspiele der belgischen Nationalmannschaft werden im König-Baudouin-Stadion (französisch Stade Roi-Baudouin; niederländisch Koning Boudewijnstadion) in Brüssel ausgetragen. Der KBFV hat sich vertraglich dazu verpflichtet, die Länderspiele in Belgiens größtem Fußballstadion abzuhalten. Das Fassungsvermögen beträgt rund 50.000 Zuschauer.

Belgische Nationalmannschaft: Die Trainer

Aktueller Trainer der belgischen Nationalmannschaft ist seit 2016 der Spanier Roberto Martinez. Er war zuvor sowohl als Spieler als auch als Trainer hauptsächlich in England, Wales und Schottland aktiv.

Belgische Nationalmannschaft: Die Rekorde

Am häufigsten im Dress der „Roten Teufel“ liefen bisher auf (Stand 27. März 2021):

PlatzNameAnzahl der Spiele
1Jan Vertonghen125
2Axel Witsel110
3Eden Hazard106
4Toby Alderweireld106
5Jan Ceulemans96
6Dries Mertens96
7Timmy Simons95
8Romelu Lukaku91
9Vincent Kompany89
10Marouane Fellaini87

Die Rekordtorjäger der belgischen Nationalmannschaft sind:

PlatzNameErzielte Tore
1Romelu Lukaku59
2Eden Hazard32
3Paul Van Himst30
4Bernard Voorhoof30
5Marc Wilmots28
6Joseph Mermans27
7Raymond Braine26
8Robert De Veen26
9Wesley Sonck24
10Jan Ceulemans23

Belgische Nationalmannschaft: Die Spieler

Bei der UEFA EURO 2020, die wegen der Corona-Pandemie 2021 ausgetragen wird, zählt Belgien zum Kreis der Mitfavoriten und als Geheimtipp.

Die Qualifikation zur Euro absolvierten Kevin de Bruyne und Co. ohne Fehl und Tadel. Die Mannschaft kann auf eine hohe internationale Erfahrung bauen: 80,6 Prozent aller Spieler haben sich bei einem Verein im Ausland verpflichtet.

Zum aktuellen Kader der „Roten Teufel“ zählen:

  • Tor: Koen Casteels (VfL Wolfsburg), Thibaut Courtois (Real Madrid), Thomas Kaminsiki (Blackburn Rovers), Simon Mignolet (FC Brügge)
  • Abwehr: Toby Alderweireld (Tottenham Hotspur), Dedryck Boyata (Hertha BSC), Timothy Castagne (Leicester City), Jason Denayer (Olympique Lyon), Leander Dendoncker (Wolverhampton Wanderers), Thomas Foket (Stade de Reims), Brandon Mechele (FC Brügge), Thomas Meunier (Borussia Dortmund), Thomas Vermaelen (Vissel Kōbe), Jan Vertonghen (Benfica Lissabon)
  • Mittelfeld: Kevin De Bruyne (Manchester City), Yannick Carrasco (Atlético Madrid), Nacer Chadli (Istanbul Başakşehir), Thorgan Hazard (Borussia Dortmund), Charles De Ketelaere (FC Brügge), Adnan Januzaj (Real Sociedad), Orel Mangala (VfB Stuttgart), Dennis Praet (Leicester City), Alexis Saelemaekers (AC Mailand), Albert Sambi Lokonga (RSC Anderlecht), Youri Tielemans (Leicester City), Hans Vanaken (FC Brügge), Yari Verschaeren (RSC Anderlecht)
  • Angriff: Michy Batshuayi (Crystal Palace), Christian Benteke (Crystal Palace), Jérémy Doku (Stade Rennes), Romelu Lukaku (Inter Mailand), Dries Mertens (SSC Neapel), Leandro Trossard (Brighton & Hove Albion)

Die belgische Nationalmannschaft ist 2021 in zwei weiteren Wettbewerben vertreten: in der europäischen Qualifikation zur Fußball-Weltmeisterschaft und in der Endrunde der UEFA Nations League.

Auch interessant

Kommentare