Spitzenfußball aus Lissabon

Benfica Lissabon: Gründung, Erfolge, Stadion - alle Infos zum portugiesischen Top-Klub

Benficas Luca Waldschmidt (l) und Standards Mehdi Carcela kämpfen um den Ball
+
Luca Waldschmidt im Einsatz für Benfica Lissabon

Benfica Lissabon bietet hochklassigen Fußball.

Benfica Lissabon wurde im Jahr 1904 gegründet und ist neben dem FC Porto und Sporting Lissabon einer der größten portugiesischen Fußball-Klubs. Der Verein blickt auf eine hohe Zahl an Erfolgen zurück und überzeugt gerade in den letzten Jahren mit aufsteigender Form. Die Spitznamen der Mannschaft sind „Águias“ (deutsch = Adler) und Os Encarnados (deutsch = ein tiefes Rot). Der zweite Spitzname geht auf die traditionellen Farben zurück, die die Trikots der Spieler bei Heimspielen haben.

Benfica Lissabon – Gründung und Entwicklung

Benfica Lissabon wurde im Jahr 1904 gegründet und war zunächst ein kleiner Klub, der nicht unbedingt durch Fußball auf sich aufmerksam machte. In dieser Sportart war der Verein zunächst eher mäßig erfolgreich und so dauerte es bis zum Jahr 1936, bis die Mannschaft die erste nationale Meisterschaft im Fußball erringen könnte. Den Titel Portugiesischer Meister holte die Mannschaft im Anschluss gleich noch zwei weitere Male und die Mannschaft gewann deutlich an Bekanntheit. Parallel baute der Klub aber auch weitere Sportarten auf und ist in diesen heute teilweise ebenfalls sehr erfolgreich.

Neben dem „Derby de Lisboa“, dem Derby gegen Sporting Lissabon, ist Benfica Lissabon noch an einem weiteren Spiel mit viel Tradition beteiligt, nämlich am „O Clássico“, dem Klassiker, den die Mannschaft gegen den FC Porto austrägt. Beide Rivalitäten entwickelten sich schon früh und halten bis heute an. Aus einer kleinen Mannschaft hat Benfica Lissabon es geschafft, sich bis heute zu einer der Top-Mannschaften der Liga in Portugal zu entwickeln.

Benfica Lissabon: Größte Erfolge und aktuelle Situation

Die größten Erfolge von Benfica Lissabon im Bereich Fußball sind:

  • Portugiesischer Meister (37-mal)
  • Sieger des portugiesischen Fußballpokals (26-mal)
  • Europapokal der Landesmeister (zweimal)
  • Gewinn des Iberischen Pokals (einmal)

Den UEFA-Cup konnte Benfica Lissabon dagegen noch nicht gewinnen, möchte das aber natürlich gerne ändern. Das Team um den Ausnahmespieler Luca Waldschmidt (*19.05.1996), der Fans mit seinen Fähigkeiten schon jetzt in seinen Bann zieht, plant weitere internationale Titel und da steht der Gewinn des UEFA-Cups ganz oben auf der Liste. Durchkreuzt werden könnten die Pläne aber durch die andauernde Corona-Pandemie, die auch vor Benfica Lissabon keinen Halt macht und die Mannschaft aktuell merklich schwächt. Trotzdem möchte das Team um den aktuellen Trainer Jorge Jesus (*24.07.1954) wieder angreifen, immerhin hat er Benfica Lissabon bereits zu mehreren Meistertiteln verholfen.

Benfica Lissabon – das Stadion in Lissabon

Aktuell bestreitet Benfica Lissabon seine Heimspiele im Estádio da Luz. Das Stadion ist erst im Jahr 2004 gebaut worden. Grund dafür war die Fußball-Europameisterschaft. Zuvor spielte Benfica Lissabon meist auf gemieteten Plätzen, hatte aber mit dem „Estádio das Amoreiras“, in dem die Heimspiele von 1925 bis 1940 ausgetragen wurden, dem „Estádio do Campo Grande“ und dem „Estádio do Sport Lisboa e Benfica“ bereits mehrere Wirkungsstätten. Am längsten spielte Benfica Lissabon im „Estádio do Sport Lisboa e Benfica“, hier war die Mannschaft von 1954 bis 2003 heimisch, ehe die Mannschaft in das heutige Stadion umzog.

Das Estádio da Luz (dt. Stadion des Lichts) wurde für die Fußball-Europameisterschaft 2004 gebaut und ist das Heimatstadion von Benfica Lissabon.

Auch interessant

Kommentare