Fink-Nachfolger

Marwijk ernsthafter Kandidat beim HSV

+
Bert van Marwijk

Hamburg - Beim Fußball-Bundesligisten Hamburger SV verdichten sich die Anzeichen, dass Bert van Marwijk (61) die Nachfolge des entlassenen Trainers Thorsten Fink antreten könnte.

Wie mehrere Medien übereinstimmend berichten, hat Sportdirektor Oliver Kreuzer dem HSV-Aufsichtsrat vor dem Bundesliga-Spiel gegen Werder Bremen die Personalie des früheren niederländischen Nationaltrainers und Ex-Chefcoaches von Borussia Dortmund nähergebracht.

„Es ging beim Aufsichtsrat nicht ausschließlich um van Marwijk“, sagte Kreuzer Sky und der Hamburger Morgenpost: „Ich hatte Kontakt zu ihm. Es gibt aber auch andere Namen.“ Der HSV hatte sich am Dienstag offiziell von Fink getrennt. Gegen Bremen saß Interimstrainer Rodolfo Esteban Cardoso auf der Bank der Hanseaten.

Die schnellsten Trainerentlassungen seit 1999

Bundestrainer, wie aktuell Joachim Löw, sitzen in der Regel fest im Sattel. Schwerer haben es da die Bundesliga-Trainer. Besonders wenn die ersten Spiele verloren gehen, wird der Coach meist als erstes hinterfragt. Sehen Sie hier die Trainerentlassungen seit 1999 und in welcher Situation sie den Verein verlassen mussten. © getty
1999/2000: Jörg Berger, Eintracht Frankfurt, 17. Spieltag, 18. Platz, 9 Punkte. © getty
2000/01: Andreas Zachhuber, Hansa Rostock, 3. Spieltag, 18. Platz, 0 Punkte. © getty
2001/02: Frank Pagelsdorf, Hamburger SV, 6. Spieltag, 12. Platz, 5. Punkte. © getty
2002/03: Andreas Brehme, 1. FC Kaiserslautern, 3. Spieltag, 16. Platz, 1 Punkt. © dpa
2003/04: Armin Veh, Hansa Rostock, 8. Spieltag, 14. Platz, 5 Punkte. © dpa
2004/05: Jupp Heynckes, Schalke 04, 4. Spieltag, 17. Platz, 3 Punkte. © dpa
2005/06: Klaus Augenthaler, Bayer Leverkusen, 4. Spieltag, 12. Platz, 4 Punkte. © getty
2006/07: Peter Neururer, Hannover 96, 3. Spieltag, 18. Platz, 0 Punkte. © dpa
2007/08: Petrik Sander, Energie Cottbus, 6. Spieltag, 18. Platz, 2 Punkte. © getty
2008/09: Jos Luhukay, Borussia Mönchengladbach, 7. Spieltag, 18. Platz, 3 Punkte. © getty
2009/10: Jörn Andersen, FSV Mainz 05, vor Saisonbeginn, nach der Pleite im DFB-Pokal gegen Lübeck. © dpa
2010/11: Christian Gross, VfB Stuttgart, 7. Spieltag, 18. Platz, 3 Punkte. © getty
2011/12: Michael Oenning, Hamburger SV, 6. Spieltag, 18. Platz, 1 Punkt. © getty
2012/13: Felix Magath, Vfl Wolfsburg, 8. Spieltag, 18. Platz, 5 Punkte © dpa

Kreuzer sagte Sky über die Zusammenkunft mit dem HSV-Aufsichtsrat vor dem Spiel: „Es ging um die Trainerfrage. Es gab ein Update meinerseits dem Aufsichtsrat gegenüber. Und das war es auch schon.“ Über die Kontakte zu van Marwijk betonte Kreuzer: „Wenn er das bestätigt hat, dann ist dem auch so. Es ging aber nicht ausschließlich um van Marwijk. Es ging darum, den Aufsichtsrat zu informieren, wie der Stand der Dinge ist.“

Kein Thema beim HSV ist laut des Sportdirektors Stefan Effenberg. Kreuzer über den Zeitpunkt der Bekanntgabe: „Wir haben gesagt, relativ zeitnah. Wünschenswert wäre Mitte nächster Woche.“

SID

Auch interessant

Meistgelesen

Deutschland gegen Weißrussland im Ticker: Traumtor-Festival und starker Neuer: DFB-Elf macht EM-Quali klar
Deutschland gegen Weißrussland im Ticker: Traumtor-Festival und starker Neuer: DFB-Elf macht EM-Quali klar
Torwart rastet in der B-Klasse München aus - Trainer: „Diese Gewalt in 20 Jahren nie erlebt“
Torwart rastet in der B-Klasse München aus - Trainer: „Diese Gewalt in 20 Jahren nie erlebt“
Wieder Ärger um Neymar: Was machte er da in Barcelona?
Wieder Ärger um Neymar: Was machte er da in Barcelona?
Premier League: So sehen Sie FC Liverpool gegen Manchester City heute live im TV und im Live-Stream
Premier League: So sehen Sie FC Liverpool gegen Manchester City heute live im TV und im Live-Stream

Kommentare