Kauczinski soll kommen

"Bild": St. Pauli trennt sich von Trainer Janßen

+
Seine Zeit als Trainer beim FC St. Pauli scheint offenbar abgelaufen zu sein: Olaf Janßen. Foto: Daniel Bockwoldt

Hamburg (dpa) - Fußball-Zweitligist FC St. Pauli trennt sich nach Informationen der "Bild"-Zeitung von Trainer Olaf Janßen. Nachfolger des 51-Jährigen soll der frühere Bundesliga-Coach Markus Kauczinski werden.

Der Verein wollte am Mittwochabend keine Stellungnahme abgeben und verwies auf eine kurzfristig angesetzte Pressekonferenz am Donnerstag um 9.30 Uhr.

St. Pauli hatte zuletzt 0:5 bei Arminia Bielefeld verloren und ist seit sieben Spielen ohne Sieg. Wie die "Bild"-Zeitung weiter berichtet, soll Kauczinski bereits am Donnerstag um 11.00 Uhr das Training in Hamburg leiten. "Ich weiß von alldem nichts", sagte St. Paulis Technischer Direktor Ewald Lienen beim TV-Sender Sky.

Der 47 Jahre alte Kauczinski war von Juli bis November 2016 Coach beim FC Ingolstadt. Zuvor war er viele Jahre beim Karlsruher SC tätig und von 2012 bis 2016 Chefcoach bei den Badenern.

Kader FC St. Pauli

Spieltagsstatistik und Tabelle auf DFB-Homepage

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

FA-Cup-Finale: So endete Manchester United gegen FC Chelsea
FA-Cup-Finale: So endete Manchester United gegen FC Chelsea
Ticker: Das Spiel ist aus - Wolfsburg bezwingt Holstein Kiel in der Relegation
Ticker: Das Spiel ist aus - Wolfsburg bezwingt Holstein Kiel in der Relegation
WM 2018 in Russland: Spielplan als PDF, Gruppen und Stadien bei der Weltmeisterschaft
WM 2018 in Russland: Spielplan als PDF, Gruppen und Stadien bei der Weltmeisterschaft
DFB-Team: Erster Wirbel im WM-Camp
DFB-Team: Erster Wirbel im WM-Camp

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.