Kamele, Urin-Pfützen und Stewardessen

Von Boateng bis Arnautovic: Die irrsten Fußballer-Verletzungen

1 von 25
Darren Barnard (FC Barnsley, r.) rutscht in der Küche aus - in der Urin-Pfütze seines Welpen. Knie kaputt, fünf Monate Pause.
2 von 25
Robbie Keane (Wolverhampton Wanderers) liegt auf dem Sofa, angelt mit dem Fuß nach der Fernbedienung - und reißt sich dabei mehrere Bänder.
3 von 25
Kevin Keegan (Hamburger SV) steht in der Badewanne - und sein Zeh steckt im Abfluss fest.
4 von 25
Svein Gröndalen (Rosenborg Trondheim) stößt beim Joggen mit einem Elch zusammen. Verletzung am Oberschenkel, GrÝndalen verpasst ein Länderspiel.
5 von 25
Paulo Diogo (Servette Genf, l.) lässt sich nach seinem Tor am Zaun feiern - sein Ehering verhakt sich und reißt ihm den Finger ab.
6 von 25
Enner Valencia (West Ham United) lässt eine Teetasse fallen - und schlitzt sich an den Scherben den großen Zeh auf. [Anmerkung: Die Vereine in Klammern zeigen jeweils die Klubs an, bei denen der Spieler zum Zeitpunkt der Verletzung spielte - das Trikot ist auf den Bildern teils ein anderes]
7 von 25
Adam Nemec (1. FC Kaiserslautern) fällt vom Baum - im eigenen Garten: Gehirnerschütterung, zwei Brustwirbel und ein Schlüsselbein gebrochen.
8 von 25
Martin Palermo (FC Villarreal) jubelt auf der Mauer über ein Tor. Die Mauer bricht ein und dem Argentinier Schien- und Wadenbein.

München - Die Wahrheit mag zwar auf dem Platz liegen, die größte Gefahr für die Gesundheit aber scheint im wahren Leben auf den gestandenen Profi zu lauern: die kuriosesten Fußballer-Verletzungen.

Auch interessant

Meistgesehen

Pressestimmen zum Spiel: „Deutschland stirbt nie“
Pressestimmen zum Spiel: „Deutschland stirbt nie“
Fußball
Zwei Zweier, viele Fünfer: Bilder und Noten vom deutschen Schicksalsspiel in Sotschi
Zwei Zweier, viele Fünfer: Bilder und Noten vom deutschen Schicksalsspiel in Sotschi
Scharfe Schnappschüsse: Bei der WM geht es heiß her - Fans zeigen viel Haut 
Scharfe Schnappschüsse: Bei der WM geht es heiß her - Fans zeigen viel Haut 
Bilder und Einzelkritik zur DFB-Pleite gegen Mexiko - Drei kassieren die Note 5
Bilder und Einzelkritik zur DFB-Pleite gegen Mexiko - Drei kassieren die Note 5

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.