Flexibler Offensivspieler beim BVB

Thorgan Hazard: Alle Infos zum Offensivspieler von Borussia Dortmund - Karriere, Stationen, Erfolge

 Bundesliga, Borussia Dortmund - FC Schalke 04, 26. Spieltag, im Signal-Iduna-Park. Thorgan Hazard von Dortmund jubelt nach seinem Tor zum 3:0
+
Borussia Dortmunds Außenstürmer Thorgan Hazard

Der belgische Nationalspieler Thorgan Hazard steht seit Sommer 2019 bei Borussia Dortmund unter Vertrag. Zuvor war er vier Jahre bei Borussia Mönchengladbach.

  • Thorgan Hazard kam im Sommer 2019 für 25,5 Millionen Euro zu Borussia Dortmund.
  • Dort hat der Außenstürmer einen Stammplatz inne.
  • Vor seiner Zeit beim BVB war er für RC Lens, den SV Zulte Waregem und Borussia Mönchengladbach aktiv.

Zur Welt kam Thorgan Hazard am 29. März 1993 in La Louvière. Sowohl sein älterer Bruder Eden als auch sein jüngerer Bruder Kylian sind heute Fußballer. Im Jahr 2001 trat Thorgan seinem ersten Verein Stade Brainois bei. Zwei Jahre später ging er zum AFC Tubize und im Jahr 2007 zu RC Lens nach Frankreich. Im Mai 2011 saß er erstmals in einer Begegnung der Ligue 1 auf der Bank, wurde aber nicht eingewechselt.

Da Lens im Sommer 2011 aus der obersten französischen Liga abgestiegen war, gab Hazard Ende Juli 2011 sein Profidebüt in der zweitklassigen Ligue 2. Im Sommer 2012 wechselte der spätere Außenstürmer von Borussia Dortmund zum FC Chelsea. Allerdings wurde er nach nur einem Monat an den belgischen Club SV Zulte Waregem verliehen. Dort verbrachte er zwei Saisons und machte 90 Pflichtspiele, in denen er 21 Tore schoss und weitere 29 vorbereitete.

Außenstürmer Thorgan Hazard: Nationalspieler und bester Kicker der belgischen Liga

Im Mai 2013 debütierte Thorgan Hazard für die belgische Nationalmannschaft. Zudem wurde er Ende 2013 mit dem Goldenen Schuh als bester Spieler der belgischen Jupiler Pro League ausgezeichnet. Das Leihgeschäft zwischen dem FC Chelsea und dem SV Zulte Waregem war im Sommer 2015 beendet. Allerdings kehrte Hazard nicht zu den Engländern zurück, sondern wurde für acht Millionen Euro an Borussia Mönchengladbach verkauft. Dort blieb der belgische Außenstürmer bis 2019 und kam in dieser Zeit auf folgende statistische Werte:

  • Bundesliga: 147 Spiele, 31 Tore, 35 Vorlagen
  • DFB-Pokal: 14 Spiele, 8 Tore, 3 Vorlagen
  • Champions League: 8 Spiele, 1 Tor, 1 Vorlage
  • Europa League: 11 Spiele, 3 Tore, 3 Vorlagen

Nach mehr als drei Jahren Wartezeit absolvierte er zudem im November 2016 sein zweites Länderspiel, wobei er erstmals mit seinem Bruder Eden auf dem Platz stand. Im Sommer 2018 wurden die Hazard-Brüder in den belgischen Kader für die Weltmeisterschaft in Russland berufen. Dort kam Thorgan zu zwei Einsätzen und konnte sich am Ende des Turniers über den dritten Platz seines Teams freuen. Im Sommer 2019 wechselte Hazard zu Borussia Dortmund.

Außenstürmer Thorgan Hazard: Erster Profititel mit Borussia Dortmund

Mit einer Ablösesumme von 25,5 Millionen Euro ist Thorgan Hazard einer der teuersten Spieler, die Borussia Dortmund je gekauft hat. Aufgrund einer leichten Verletzung verpasste er im August 2019 den Supercup gegen den FC Bayern München, darf sich aber trotzdem mit dem Titel schmücken, der sein erster als Profi war. In der Saison 2019/2020 war Hazard in Dortmund Stammspieler. Dabei profitierte er davon, dass er sowohl als Außenstürmer auf beiden Seiten als auch im zentralen Mittelfeld und in der Sturmspitze spielen kann.

In seiner ersten Spielzeit beim BVB erzielte er sieben Bundesligatore und bereitete 13 weitere vor. Am Ende der Saison erreichte er mit Dortmund die Vizemeisterschaft hinter den Bayern. Im September 2020 erlitt er einen Muskelfaserriss, aufgrund dessen er einen Monat pausieren musste und fünf Pflichtspiele verpasste. Eine Oberschenkelzerrung sorgte im Dezember 2020 für eine Zwangspause von drei Partien, Ende Dezember war es eine Muskelverletzung, die Hazard außer Gefecht setzte.

Von Alexander Kords

Auch interessant

Kommentare