Autocorso mit 250.000 Fans

Pokalfinale: Dortmund plant schonmal für den Sieg

+
Ähnlich wie beim Double vor zwei Jahren plant Borussia Dortmund im Falle eines Pokalsieges einen Autocorso durch die Dortmunder Innenstadt.

Dortmund - In Dortmund laufen die organisatorischen Vorbereitungen für das DFB-Pokalfinale am Samstag zwischen Borussia Dortmund und Bayern München auf Hochtouren.

Zehntausende Menschen werden in den ausverkauften Westfalenhallen und vor den drei Großbildleinwänden in der City erwartet, um sich die Live-Übertragung des Endspiels zwischen dem BVB und dem deutschen Fußball-Meister in Berlin anzusehen. Im Fall eines Pokalsieges ist am Sonntag ein Autokorso mit den BVB-Spielern geplant. Dazu würden rund 250 000 Besucher erwartet, teilten Vertreter der Stadt und der Polizei am Mittwoch mit.

Rund 450 Einsatzkräfte der Polizei werden am Samstag für die Sicherheit in der Stadt sorgen. Der Einsatz von rund 1000 Polizisten aus ganz Nordrhein-Westfalen ist vorgesehen, wenn am Sonntag eine erfolgreiche Dortmunder Mannschaft gefeiert werden könnte. „Wir werden sehr präsent sein“, sagte der Dortmunder Polizeidirektor Michael Stein. Ziel sei es, ein „in jeder Beziehung sicheres und friedliches Fußballfest auf die Beine zu stellen“. Während der Großveranstaltung gilt ein Glasverbot in der Innenstadt.

dpa

auch interessant

Meistgelesen

Google-Panne: Bild von Fußballer Broich wird zum viralen Hit
Google-Panne: Bild von Fußballer Broich wird zum viralen Hit
So endete Werder Bremen gegen Borussia Dortmund
So endete Werder Bremen gegen Borussia Dortmund
Guardiola selbstkritisch: "Vielleicht bin ich nicht gut genug"
Guardiola selbstkritisch: "Vielleicht bin ich nicht gut genug"
Spektakulärer Tausch-Deal? Juve-Star Evra bei Schalke im Gespräch
Spektakulärer Tausch-Deal? Juve-Star Evra bei Schalke im Gespräch

Kommentare