Englische Woche

So endete Borussia Dortmund gegen Hamburger SV

+
Aaron Hunt (r.) will den BVB mit Pierre-Emerick Aubameyang stoppen.

Dortmund - Der BVB schlägt den Hamburger SV letztendlich verdient mit 3:0, muss aber lange zittern. Hier gibt‘s alle Infos rund um die Partie.

Update vom 14. April 2018: Die Knappen gegen den BVB - der Ruhrpott-Klassiker! Wir haben bereits zusammengefasst, wie Sie das Bundesliga-Spiel FC Schalke 04 gegen Borussia Dortmund live im TV und im Live-Stream sehen können.

Update vom 7. April 2018: Gelingt dem BVB nach dem Untergang gegen die Bayern das Liga-Comeback? Wir haben bereits zusammengefasst, wie Sie das Bundesliga-Spiel Borussia Dortmund gegen VfB Stuttgart live im TV und im Live-Stream sehen können.

Update vom 2. März 2018: Für den BVB geht es um den Einzug in die Champions-League, auch die Roten Bullen können sich Hoffnungen auf die Königsklasse machen. Wir haben bereits zusammengefasst, wie Sie das Bundesliga-Spiel Sie RB Leipzig gegen Borussia Dortmund live im TV und im Live-Stream sehen können.

Update vom 20. Oktober 2017: Nach zuletzt nur einem Sieg aus vier Spielen herrscht in Dortmund Alarmstimmung. Bei einer Niederlage in Frankfurt könnte die Tabellenführung weg sein. Wir haben bereits zusammengefasst, wie Sie das Bundesliga-Spiel Eintracht Frankfurt gegen Borussia Dortmund live im TV und im Live-Stream sehen können.

Update vom 14. September 2017: Zum dritten Mal in Folge bestreitet der Hamburger SV ein Bundesligaspiel am Freitag. Diesmal geht es nach Niedersachsen zum Aufsteiger Hannover 96. Wir verraten Ihnen, wo und wie Sie die Bundesliga-Partie live im TV und im Live-Stream sehen können.

Update vom 7. September 2017: Der Hamburger SV und RB Leipzig sorgen für den Auftakt in den dritten Bundesliga-Spieltag. So sehen Sie die Bundesliga-Partie live im TV und im Stream.

Update vom 12. Mai 2017: Erneut spielt Borussia Dortmund gegen einen Absteigskandidaten: Gegner am vorletzten Spieltag ist der FC Augsburg. Wir zeigen, wie Sie das Spiel des BVB live im TV und im Live-Stream sehen können.  

Update vom 5. Mai 2017: Am 32. Spieltag der Fußball-Bundesliga kommt es zum Duell zwischen Borussia Dortmund und TSG 1899 Hoffenheim. Bei uns erfahren Sie, wie Sie das Spiel live im TV und im Live-Stream sehen können.

Update vom 28. April 2017: In der Bundesliga spielt Borussia Dortmund am Samstag gegen den 1. FC Köln und um die direkte Qualifikation für Europa. So sehen Sie das Bundesliga-Spiel live im TV oder im Live-Stream.

Update vom 21. April 2017: Nach dem Aus in der Champions League kämpft Borussia Dortmund in der Bundesliga um die Qualifikation für die Königsklasse. Am Samstag müssen die Borussen aus Dortmund in Gladbach antreten. Wir haben bereits zusammengefasst, wie Sie das Bundesliga-Spiel Borussia Mönchengladbach gegen Borussia Dortmund live im TV und im Live-Stream sehen können.

Update vom 18. April 2017: Die Generalprobe ist gelungen: Borussia Dortmund gewann gegen Frankfurt mit 3:1 und will nun auch in Monaco zeigen, was sie drauf haben. Dort gehen die Dortmunder allerdings mit einem Rückstand ins Spiel. Hier erfahren Sie, wie Sie das Spiel AS Monaco gegen Borussia Dortmund live im TV und Live-Stream sehen.

Update vom 14. April 2017: Der BVB kämpft um den Einzug in die Champions League. Am Samstag empfangen die Borussen die Frankfurter Eintracht - und wollen dabei natürlich einen Dreier holen. Wir haben bereits zusammengefasst, wie Sie das Bundesliga-Spiel Borussia Dortmund gegen Eintracht Frankfurt live im TV und Live-Stream sehen können.

Update vom 10. April 2017: Für Borussia Dortmund geht es im April Schlag auf Schlag. Bereits am Dienstag rollt der Ball wieder in der Champions-League! Die Schwarz-Gelben duellieren sich mit dem AS Monaco im Signal-Iduna Park. Wir geben Ihnen die Infos, wie Sie die Partie live im TV und im Live-Stream gucken können. 

Update vom 4. April 2017: Borussia Dortmund bleibt weiterhin auf Tuchfühlung mit den direkten Champions-League-Plätzen. In einer unterhaltsamen Partie setzten sich die Schwarz-Gelben mit 3:0 (1:0) gegen den Hamburger SV durch. Nach dem Führungstreffer durch Gonzalo Castro (13. Minute) erhöhte Shinji Kagawa kurz vor Schluss auf 2:0. Den Schlusspunkt setzte schließlich Topstürmer Pierre-Emerick Aubameyang in der Nachspielzeit. 

Die Dortmunder können mit ihrer Saison bislang ganz zufrieden sein. In der Champions League steht der BVB im Viertelfinale und trifft dort mit dem AS Monaco auf einen machbaren, aber gefährlichen Gegner. Im DFB-Pokal ist man erneut in der Vorschlussrunde und will sich am FC Bayern für das verlorene Finale im Vorjahr rächen. Nur in der Liga läuft es nicht ganz nach Wunsch. 

Borussia Dortmund gegen Hamburger SV: BVB will direkt in die Champions League

Zwar steht Schwarz-Gelb auf Rang drei und damit auf einem direkten Champions-League-Platz, allerdings ist der Rückstand auf den Rivalen aus München bereits 18 Punkte groß. Zuletzt gelang den Borussen im prestigeträchtigen Revierderby gegen den FC Schalke 04 nur ein Unentschieden. Die Partie war nicht nur spielerisch für einige Highlights gut gewesen - für Gesprächsstoff abseits des Platzes war ebenfalls gesorgt. Zunächst erregte BVB-Torjäger Pierre-Emerick Aubameyang mit einem umstrittenen Masken-Jubel Aufsehen, kurz nach Abpfiff stand dann Schalkes Maskottchen „Erwin“ im Mittelpunkt: Es zeigte Scheidsrichter Felix Zwayer die rote Karte.

Aufgrund der Punkteteilung stehen die Borussen nun nicht nur hinter Aufsteiger RB Leipzig, sondern auch noch hinter der TSG Hoffenheim um Jung-Trainer Julian Nagelsmann. Das ist nicht der Anspruch der Westfalen, die den Meisterschaftskampf eigentlich so lange wie möglich spannend halten wollten. Dennoch ist die Integration der vielen neuen und vor allem jungen Spielern gut gelungen. Youngster wie Ousmane Dembéle oder Christian Pulisic sind voll eingeschlagen und sorgen bei den Fans für Begeisterung. 

Jetzt gilt es diese Unbekümmertheit mit in die entscheidenden Wochen der Saison mitzunehmen. Vor allem im April wartet ein Mammut-Programm auf den BVB. Nach dem Spiel gegen den HSV müssen die Westfalen zu den Bayern und nur drei Tage wartet schon das Viertelfinal-Hinspiel in der Königsklasse gegen den AS Monaco. Nach einem weiteren Heimspiel gegen Frankfurt muss die Truppe von Trainer Thomas Tuchel nacheinander nach Monaco, Gladbach und erneut nach München, diesmal im Pokal-Halbfinale.

Borussia Dortmund gegen Hamburger SV: HSV mitten im Abstiegskampf

Doch erstmal warten die für den BVB ungemütlichen Hamburger. Von den letzten zehn Duellen gingen fünf an den HSV, viermal konnten die Dortmunder triumphieren, eine Partie endete Unentschieden. Auch waren diese Begegnungen vor allem eins: torreich. 42 Tore fielen in diesen zehn Spielen, 23 davon durch Schwarz-Gelb. Allerdings sind die Hansestädter durchaus ein Angstgegner des BVB. Vor allem in den letzten Jahren, als der HSV immer gegen den Abstieg und die Dortmunder um die Meisterschaft spielten, setzte es Niederlagen im Volkspark oder sogar in Westfalen, wie im Februar 2013, als die Dortmunder zuhause mit 1:4 gegen die Hanseaten verloren. 

Auch dieses Jahr kämpfen die Hamburger wieder um den Klassenerhalt. Nach 26 Spieltagen steht der HSV nun auf Rang 14, ist aber nur einen Punkt vom Relegationsplatz entfernt. Zwar sind die direkten Abstiegsränge bereits acht Punkte entfernt, doch nach dem Spiel in Dortmund geht es noch gegen starke Teams, wie Hoffenheim und Schalke. Hoffnung machen dagegen die direkten Abstiegskampf-Duelle gegen Bremen, Darmstadt, Augsburg, Mainz und Wolfsburg, die allesamt direkt vor dem HSV, beziehungsweise hinter den Hamburgern stehen. Dort muss die Mannschaft von Trainer Markus Gisdol, dessen Vertrag in der Hansestadt vor kurzem verlängert wurde, unbedingt punkten. 

Zuletzt verschafften sich die „Rothosen“ mit einem tollen 2:1-Last-Minute-Sieg gegen die starken Kölner allerdings etwas Luft. Außerdem zeigte der HSV auch spielerisch deutliche Fortschritte - die mit einem Sieg in allerletzter Sekunde dann belohnt wurden. Bitter: Der starke Mittelfeldspieler Nicolai Müller verletzte sich in der Partie gegen den „Effzeh“ und zog sich einen Innenbandriss im linken Knie zu. Damit droht ihm das Saison-Aus. Gegen Borussia Dortmund müssen die Hanseaten jedenfalls sicher auf den flinken Müller verzichten.  

Hier erfahren Sie nun, wie Sie das Spiel zwischen Dortmund und Hamburg live im TV und im Live-Stream sehen können. Außerdem finden Sie unten eine Tabelle mit den letzten zehn Aufeinandertreffen der beiden Teams.

Borussia Dortmund gegen Hamburger SV: Die Bundesliga heute live im Free-TV bei Sky Sport News HD

Auch am Dienstag-Abend läuft die Bundesliga wie gewohnt auf Sky. Der Pay-TV-Sender geht bereits um 19 Uhr auf Sendung. Dann begrüßt Moderatorin Jessica Kastrop die Zuschauer auf Sky Sport Bundesliga 1 und Sky Sport Bundesliga 1 HD an den Fernsehgeräten. Als Experte wird ihr Lothar Mathhäus zur Seite stehen. Doch dieses Mal wartet ein besonderes Schmankerl auf die Zuschauer. Denn Sky zeigt die Partie auch im Free-TV auf Sky Sport News HD, das seit Dezember 2016 im frei empfangbaren TV läuft. Die Übertragung startet auch hier um 19 Uhr. Der Anpfiff der Partie ist für 20 Uhr angesetzt, das heißt, Sie werden eine ausführliche Vorberichterstattung genießen dürfen. Kommentator ist Kai Dittmann.

Für alle Sky-Abonnenten läuft die Partie auch normal in der Konferenz auf Sky Sport Bundesliga 1 und HD 1 mit Kommentator Jonas Friedrich und auch auf Ultra-HD auf Sky Sport Bundesliga UHD, der als Extra-Sender eingespeist wird. Das Einzelspiel der Dortmunder gegen die Hanseaten können Sie aber auch auf Sky Sport Bundesliga 3 HD ansehen.

Borussia Dortmund gegen Hamburger SV: Die Bundesliga heute im Live-Stream bei Sky Go

Die Bundesliga wird von Sky nicht nur im TV gezeigt. Für alle Sky-Kunden, die keinen Fernseher zur Verfügung haben, bietet der Pay-TV-Sender eine passende Alternative. Die Partie Dortmund gegen Hamburg ist nämlich auch bei Sky Go im Live-Stream verfügbar. Der Dienst ist für alle Abonnenten der Sendeanstalt aus dem Münchner Vorort Unterföhring kostenfrei und in allen Paketen inklusive. Sky Go kann über die Website nach dem Log In normal über den Webbrowser geöffnet werden. Für mobile Endgeräte gibt es die dazu passende App bei iTunes oder Google Play.

Wichtig: Achten Sie bei der Nutzung eines Live-Streams stets auf eine stabile Wlan-Verbindung. Andernfalls könnte das Datenvolumen Ihres Mobilfunkvertrages schnell aufgebraucht sein. Unter Umständen könnte das hohe Kosen für Sie nach sich ziehen.

Borussia Dortmund gegen Hamburger SV: Bundesliga live bei Sky - hier Abo bestellen 

Sollten Sie noch kein Sky-Kunde sein, so haben Sie bei der Partie des BVB gegen den HSV Glück. Doch Sky bietet diesen Free-TV-Service nicht immer an. Was also tun, wenn die Bundesliga-Spiele nicht frei empfangbar sind? Hier gibt es Abhilfe: Sie sind noch kein Sky-Abonnent und wollen es gerne werden? Sie wollen alle Bundesliga-Spiele live? Hier können Sie das Sky Bundesliga Paket buchen (Partnerlink).

Borussia Dortmund gegen Hamburger SV: Die Bundesliga heute im kostenlosen Live-Stream

Für alle Nicht-Sky-Kunden bieten die Weiten des Internets viele Möglichkeiten, die Bundesliga und insbesondere das Spiel des BVB gegen HSV live zu verfolgen. Auf einigen Websites gibt es kostenlose Live-Stream-Angebote, bei denen Sie jedoch aufpassen sollten. Zum Einen ist die Legalität noch immer fragwürdig und bis zuletzt nicht geklärt - wie ein Anwalt die Situation einschätzt, erfahren Sie hier. Zum Anderen müssen Sie Abstriche bei Bild- und Tonqualität machen, und in den meisten Fällen auf einen deutschen Kommentar verzichten. Am besten, Sie suchen sich einen der legalen Live-Streams aus unserer Liste heraus

Borussia Dortmund gegen Hamburger SV: Die Bundesliga heute im Live-Ticker bei wa.de

Wie zu allen Spielen von Borussia Dortmund bietet der Westfälische Anzeiger, unsere Kollegen von wa.de, einen Live-Ticker an - so auch zum Spiel Borussia Dortmund gegen Hamburger SV. Verpassen Sie hier kein Highlight der Begegnung. 

Borussia Dortmund gegen Hamburger SV: Die Bundesliga heute im Webradio bei sport1.fm

Nachdem wir Ihnen nun die Varianten Fernsehen, Live-Stream und Live-Ticker vorgestellt haben, zeigen wir Ihnen noch die letzte Möglichkeit, um am Geschehen Bundesliga teilzunehmen: Das Webradio in Form von sport1.fm. Dort können Sie das Duell zwischen den Dortmundern und den Hanseaten live hören. Die Sendung startet um 19.30 Uhr. Neben dem Stream auf der Website gibt es noch eine mobile App für Smartphone und Tablet, die Sie im iTunes- oder Google Play Store herunterladen können.

Borussia Dortmund gegen Hamburger SV: Die zehn letzten Duelle

Datum

Wettbewerb

Begegnung

Ergebnis

05.11.2016

Bundesliga

Hamburger SV - Borussia Dortmund

2:5

17.04.2016

Bundesliga

Borussia Dortmund - Hamburger SV

3:0

20.11.2015

Bundesliga

Hamburger SV - Borussia Dortmund

3:1

07.03.2015

Bundesliga

Hamburger SV - Borussia Dortmund

0:0

04.10.2014

Bundesliga

Borussia Dortmund - Hamburger SV

0:1

22.02.2014

Bundesliga

Hamburger SV - Borussia Dortmund

3:0

14.09.2013

Bundesliga

Borussia Dortmund - Hamburger SV

6:2

09.02.2013

Bundesliga

Borussia Dortmund - Hamburger SV

1:4

22.09.2012

Bundesliga

Hamburger SV - Borussia Dortmund

3:2

22.01.2012

Bundesliga

Hamburger SV - Borussia Dortmund

1:5

tor

Auch interessant

Meistgelesen

Fußball heute live: Diese Spiele laufen im TV und im Live-Stream
Fußball heute live: Diese Spiele laufen im TV und im Live-Stream
Manchester United will Dortmunds Sancho: Kahn-Aussage lässt aber aufhorchen - mischt der FC Bayern mit?
Manchester United will Dortmunds Sancho: Kahn-Aussage lässt aber aufhorchen - mischt der FC Bayern mit?
Nach Bundesliga-Blitz-Deal: Große Streaming-Probleme bei Amazon Prime - „Wie ein schimmeliger Joghurt“
Nach Bundesliga-Blitz-Deal: Große Streaming-Probleme bei Amazon Prime - „Wie ein schimmeliger Joghurt“
„Der deutsche Fußball wäre doch doof, darauf nicht zu reflektieren": Klartext mit Göttlich und Pawlik
„Der deutsche Fußball wäre doch doof, darauf nicht zu reflektieren": Klartext mit Göttlich und Pawlik

Kommentare