Champions League: 5. Spieltag der Gruppe F

So endete Borussia Dortmund gegen Legia Warschau

+
In Warschau konnte der BVB über ein 6:0 jubeln. Jetzt kommt Legia nach Dortmund.

Dortmund - Borussia Dortmund empfängt Legia Warschau in der Königsklasse. So sehen Sie die Champions League heute live im TV und im Live-Stream.

Update vom 7. März 2017: Borussia Dortmund spielt in der Champions League gegen Benfica Lissabon. Hier erfahren Sie, wie Sie das Spiel am Mittwoch live im TV und im Live-Stream sehen können.

Update vom 13. Februar 2017: Der BVB trifft in der Königsklasse auf Benfica Lissabon. So sehen Sie das Champions-League-Spiel zwischen Borussia Dortmund und Benfica Lissabon live im TV und im kostenlosen Live-Stream.

Update vom 20. Januar 2017: Endlich wieder Spitzenfußball: Die Bundesliga kommt aus der Winterpause zurück. Zum Auftakt gibt es einige spannende Spiele. So sehen Sie das Spiel Borussia Dortmund bei Werder Bremen im TV und Live-Stream.

Update: Traum-Comeback von Marco Reus und Torflut wie nie zuvor: In einer denkwürdigen Champions-League-Nacht hat sich Borussia Dortmund in Stellung für den Gruppensieg gebracht. Nach 185 Tagen Verletzungspause brillierte Reus beim verrückten 8:4 (5:2) gegen Legia Warschau am Dienstagabend mit drei Toren und einer Vorlage.

Die Gruppenphase der Champions League neigt sich dem Ende zu. Am fünften Spieltag empfängt Borussia Dortmund am Dienstag im heimischen Signal Iduna Park Legia Warschau. Den Einzug ins Achtelfinale hat sich die Borussia bereits gesichert, jetzt geht es um den ersten Platz in Gruppe F.

In Gegensatz zur Bundesliga läuft für Borussia Dortmund in der Champions League alles nach Plan. Bereits nach dem Heimsieg gegen Sporting Lissabon am vierten Spieltag konnten sich die Dortmunder sicher sein, im Achtelfinale weiterhin in der Champions League mitzuspielen. Der Grundstein dafür wurde knapp zwei Monate zuvor in Warschau gelegt, als man die Polen auswärts mit 6:0 besiegte. Zum Vergleich: Real Madrid spielte in Warschau nur 3:3. 

Borussia Dortmund - Legia Warschau: Erneut keine polnischen Fans im Stadion

Gleichzeitig gab es im Spiel Legia Warschau gegen Borussia Dortmund aber auch äußerst unschöne Szenen. Polnische Fans zündeten Feuerwerkskörper, stimmten antisemitische Gesänge an und versuchten sogar, den Dortmunder Fanblock zu stürmen. Neben einer Geldstrafe musste Legia deshalb das Heimspiel gegen Madrid ohne Zuschauer bestreiten. Doch auch im Umfeld des darauf folgenden Auswärtsspiels in Madrid kam es erneut zu Ausschreitungen. Die Folge: Für das Spiel in Dortmund durfte Legia Warschau keine Tickets an seine Fans verkaufen. Somit dürfte die Überlegenheit der Dortmunder Fangesänge im Signal Iduna Park am Dienstag noch deutlicher ausfallen als sonst.

Borussia Dortmund - Legia Warschau: Vorlegen für das Gruppenfinale

Aktuell steht die Borussia mit zehn Punkten auf Platz eins der Gruppe F, noch vor den Königlichen aus Madrid (acht Punkte). Beim letzten Spiel der Gruppe ist der BVB am 7.12. zu Gast bei den Madrilenen. Dann kommt es zum Spitzentreffen der Gruppe F und auch der Gruppensieger wird wohl erst in Madrid feststehen. Umso wichtiger ist es für Dortmund, dass man im Spiel gegen Warschau drei Punkte einfährt, um dann alles selbst in der Hand zu haben und nicht auf Sieg spielen zu müssen.

Wir sagen Ihnen, wie Sie das Champions-League-Spiel Borussia Dortmund gegen Legia Warschau live im TV und im Live-Stream sehen können.

Borussia Dortmund - Legia Warschau: Champions League live im Pay-TV bei Sky

Generell werden die Dienstagspartien der Champions-League-Gruppenphase nicht im ZDF übertragen. Das Spiel Borussia Dortmund gegen Legia Warschau können Sie aber live und in voller Länge beim Pay-TV-Sender Sky verfolgen. Ab 20.00 Uhr läuft auf Sky Sport 2/Sky Sport 2 HD die Vorberichterstattung. Zum Anpfiff um 20.45 Uhr wird dann Marcus Lindemann vom Kommentatorenpult aus das Spiel begleiten. 

Falls Sie auch an den Partien interessiert sind, die parallel zu Borussia Dortmund gegen Legia Warschau laufen, zeigt Sky auf seinem Kanal Sky Sport 1/Sky Sport 1 HD die Champions-League-Spiele in der Konferenz. Auch hier wird sofort nach Dortmund geschaltet, wenn etwas passiert. Auf Sky Sport 1 kommentiert Roland Evers die Partie Borussia Dortmund gegen Legia Warschau.

Borussia Dortmund - Legia Warschau: Champions League im Live-Stream via SkyGo

Falls Sie ein Sky-Abo haben, am Dienstagabend aber arbeiten müssen oder aus einem anderen Grund nicht zuhause Champions League schauen können, bietet es sich an, Borussia Dortmund gegen Legia Warschau via SkyGo zu verfolgen. Mit dem Online-Streaming-Dienst SkyGo können Sie die Partie bequem auf ihrem Laptop, Tablet oder Smartphone sehen. Während SkyGo auf dem Laptop einfach über einen Browser geöffnet wird, kann mit dem Tablet oder Smartphone auch die kostenlose SkyGo-App verwendet werden. Diese können Sie einfach über den iTunes-Store (Apple-Gerät) oder den Google-Play-Store (Android-Nutzer) herunterladen.

Wichtig: Ein Live-Stream verbraucht sehr große Datenmengen. Stellen Sie sicher, dass Sie über eine stabile WLAN-Verbindung verfügen. So wird Ihr Datenvolumen nicht so schnell aufgebraucht und Sie vermeiden eventuelle Extra-Kosten für die Internet-Verbindung.

Borussia Dortmund - Legia Warschau: Champions League im Live-Stream ohne SkyGo

Wenn Sie kein Sky-Abonnent sind, die Partie Borussia Dortmund gegen Legia Warschau aber dennoch im Live-Stream verfolgen wollen, bietet Ihnen das Internet schnell Alternativen an. Nach nur kurzer Suche finden Sie auf einer Vielzahl von Streaming-Portalen Links, über die Sie die Partie verfolgen können. Aber Vorsicht: Erstens müssen Sie dort meist auf einen deutschen Kommentator verzichten. Zweitens ist die Bildqualität dieser Streams meist deutlich schlechter als die normale Fernseh-Pixelrate. Und drittens werden Sie auf solchen Streaming-Portalen oft durch ständig aufploppende Werbe-Pop-Ups belästigt, die versuchen, Sie auf dubiose Seiten zu lotsen. Daneben bewegen Sie sich bei der Nutzung solcher Live-Streams in einem rechtlich nicht einwandfrei geklärten Raum. Wenn Sie auf Nummer sicher gehen wollen, können Sie sich an unserer Liste von kostenlosen und legalen Live-Streams orientieren.

Borussia Dortmund - Legia Warschau: Champions League live im BVB Net-Radio

Wenn Sie mit dem Auto unterwegs sind, macht es am meisten Sinn, das Spiel Borussia Dortmund gegen Legia Warschau im Radio zu verfolgen. Mit dem BVB Net-Radio haben Sie die Möglichkeit, auch die Champions-League-Partie am Dienstag live und in voller Länge mitzuhören. Die Kommentatoren Nobby Dickel und Boris Rupert begrüßen Sie ab 20.30 Uhr im Audio-Stream und halten Sie während des gesamten Spiels auf dem Laufenden.

Borussia Dortmund - Legia Warschau: Champions League im Live-Ticker

Wenn Sie unterwegs sind und nicht die Möglichkeit haben auf eine stabile WLAN-Verbindung zurückzugreifen, bietet sich ein Live-Ticker an. Dabei werden Sie durch kurze Textnachrichten immer auf dem Laufenden gehalten - unser Partnerportal wa.de bietet einen Live-Ticker zu Borussia Dortmund gegen Legia Warschau an. 

Borussia Dortmund - Legia Warschau: Champions-League-Tabelle der Gruppe F

Parallel zum Spiel Borussia Dortmund gegen Legia Warschau empfängt Sporting Lissabon Real Madrid. Die Königlichen können sich mit einem Sieg in Lissabon den Einzug ins Achtelfinale endgültig sichern. Der Gruppensieger wird dann wohl erst am 7.12 ermittelt werden, wenn der BVB zu Gast in Madrid ist.


#

Mannschaft

Spiele

Siege

Unentschieden

Niederlagen

Tordifferenz

Punkte

1

Borussia Dortmund

4

3

1

0

8

10

2

Real Madrid

4

2

2

0

5

8

3

Sporting Lissabon

4

1

0

3

-1

3

4

Legia Warschau

4

0

1

3

-12

1


rs

Auch interessant

Meistgelesen

Fußball heute live: Diese Spiele laufen im TV und im Live-Stream
Fußball heute live: Diese Spiele laufen im TV und im Live-Stream
Zukunftsplanung: Bayern und Flick "auf sehr gutem Weg"
Zukunftsplanung: Bayern und Flick "auf sehr gutem Weg"
Nationaltorhüterin Schult: Können nicht 50.000 Euro spenden
Nationaltorhüterin Schult: Können nicht 50.000 Euro spenden
Liverpool in der Corona-Krise: Moraldebatte statt Titelfeier
Liverpool in der Corona-Krise: Moraldebatte statt Titelfeier

Kommentare